robin:fermann

Ich lebe seit über 38 Jahren, in der zweiten Generation, in Deutschland.

Dass in Anbetracht der letztlich noch ungelösten Kurdenfrage in der Türkei die Lage der Menschenrechte dort und anderswo mir ein bleibendes Anliegen geworden ist, dürfte jeden, der mich als jemanden kennengelernt hat, welcher phasenweise mit hohem persönlichen Einsatz eingetreten ist, kaum verwundern.



Deutschland ist mir zur bewusst gewählten neuen Heimat geworden. Als Bürger habe ich politische und gesellschaftliche Entwicklungen aufmerksam verfolgt.

Als Autor, Dolmetscher und Übersetzer, verfüge ich über jahrzehntelange gesellschaftspolitische Erfahrungen

Diese haben mich geprägt und bereichert, sowie belastbarer gemacht

artıkel

Am 25.01.2019 hat das Grazer Gericht nach 22 Monaten Geiselhaft gegen die Präsidentin des Staatenbundes Österreich monika:unger geurteilt. 14 Jahre lang soll sie wegen Hochverrats sitzen. Die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft und das Urteil des Gerichts wurden damit begründet, dass der Staatenbund Österreich gefährlicher als alle anderen bisherigen Bewegungen sei. Er wurde sogar schlimmer als die Terrororganisationen des sogenannten „Islamischen Staates“ dargestellt.

Ich betrachte das Ganze als eine Bankrotterklärung des Unrechtssystems. Wie ist es mit dem gesunden Menschenverstand zu erklären, eine absolut friedliche Bewegung, dessen Motto Liebe, Wahrheit und Klarheit ist, mit dem Terrorismus und ähnliche Verbrecherbanden zu vergleichen?

Der Staatenbund Österreich war und ist in der Geschichte der Menschheit eines der gesundesten Bewegungen. Weil das Unrechtsystem und dessen Handlanger nicht in der Lage waren, diese wunderbare Bewegung von innen aus wirkungsloser zu machen oder sie zu unterwandern, wurde sie brutal angegriffen.

Die Medien haben ständig den Vorwurf des Terrorismus gegen den Staatenbund Österreich und dessen Präsidentin verbreitet. Das Problem wurde permanent verzerrt dargestellt. Der Terrorismusvorwurf ist mittlerweile eine Wunderwaffe und sogar ein Glaubensbekenntnis, um das Volk andauernd einzulullen. Die Wahrheit verschwimmt im Nebel.

Dieses erbärmliche Urteil ist ein Skandal von erschreckendem Ausmaß. Es ist dubios und zugleich ein Desaster. Das Urteil ist einfach nur absurd. Und es als Ergebnis des Rechtstaates zu verkaufen, ist noch viel schlimmer. Die Protagonisten des Unrechtssystems müssen wissen, dass ihre Verbrechen durch ein Urteil nicht zu verbergen sind. Das Volk von Österreich kennt diese kauderwelsche Justiz-Methode sehr gut. Denn mit dieser Methode wurden die Menschen schon immer in Angst und Schrecken versetzt.

Den Begriff Terrorismus müssen wir zunächst einmal definieren. „Ich bin in Schuld verstrickt“ https://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7. Diese Aussage von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt sagt im Grunde alles über den Terrorismus.

Über die Hintergründe der RAF hören Sie bitte das Interview von Professor Michael Vogt im Gespräch mit dem früheren RAF-Mitglied Peter-Jürgen Boock.

https://www.youtube.com/watch?v=4_HAUY2kMqI

Egal wie sie heißen und unter welchem Namen sie auftauchen, es hat in der Geschichte der Menschheit keine einzige Terrororganisation gegeben, die nicht von Geheimdiensten gegründet worden ist. Ohne die logistische Unterstützung der Geheimdienste ist es nicht möglich, Terror zu betreiben. Ich weiß ganz genau wovon ich spreche. Wenn der angebliche Staat nicht will, würde man es nicht zulassen, dass ein einziger Vogel über die Städte Europas und der gesamten Welt fliegt.

Die Menschen in Österreich haben aus Not diesen Weg gewählt und den Staatenbund Österreich ausgerufen. Weil ein Staat Österreich nicht existiert. Eine Firma kann das Volk nicht vertreten. Darüber möchte ich explizit wieder auf Helmut Schmidt hinweisen.

Er sagte anlässlich der Verleihung des Westfälischen Friedenspreises an ihn in Münster am 23.09.2012 wortwörtlich: „Tatsächlich aber sind die europäischen Völker, ihre Staaten, ihre nationalen Volkswirtschaften, sind alle Unternehmen von der Entwicklung in der Welt, von der ich sprach, auf das Stärkste berührt. Sie wissen es nur noch nicht. Sie haben es nur noch nicht verstanden. Die beklagen sich über einige der Folgen und geben jeweils ihrer eigenen Regierung die Schuld. Das hat sie nun davon. Das sie unbedingt regieren wollten. Eine einzelne Regierung kann in dieser Welt nicht mehr bestehen. Eine einzelne Regierung eines Staates von ganzen 80 Millionen Menschen allein kann nichts mehr bewirken. Eine einzelne Regierung eines Staates der noch viel kleiner ist als wir, kann auch nichts mehr bewirken“.

Obwohl Schmidts Rede damals von Phönix-TV Live übertragen wurde, ist keine einzige Zeitung auf diese Äußerung von Helmut Schmidt eingegangen. Siehe Video:

https://www.youtube.com/watch?v=6Yv82tA5XQ4“

Ich habe nach wie vor keinen Zweifel am Staatenbund Österreich. Das Volk wird früher oder später siegen und monika:unger wird sehr bald aus dem Kerker des Unrechtssystems frei kommen. monika hat widerstandgeist, sie wird Firma Österreich zu Fall bringen. Mein Redebeitrag anlässlich der großen Feier des Staatenbundes Österreich, am 09.12.2016 in der Hauptstadt des Staates Steiermark Graz.

Meine lieben Freunde

Ich spreche heute zu Euch sowohl als Mitglied des Staates Steiermark als auch als Mensch, der die Veränderung im Staatenbund Österreich als einmalige Chance, nicht nur für Österreicher, sondern für die gesamte Menschheit weltweit sieht.

Das Unrechtssystem hat im Laufe der Zeit alles auf Lug und Betrug aufgebaut und die Errungenschaften der Menschheit, also das Naturrecht, das Menschenrecht und das Völkerrecht abgestoßen, ja sogar größtenteils zerstört. Diese Lügen sind in jeglicher Hinsicht und in jeglicher Form so gut und so professionell konstruiert, dass es nicht für jedermann einfach ist, sie zu durchschauen. Wenn man Glück hat, kann es vielleicht durch jahrzehntelange, mühsame Arbeit und Forschung gelingen, die verdrehte Logik des Systems aufzudecken. Zum Beispiel, der Begriff Volk wird kaum mehr von den Mainstream-Medien und Politikdarsteller wahrgenommen. Warum eigentlich nicht? Es wird nur noch von „Bevölkerung“ gesprochen. Auch ich habe in der Vergangenheit wiederholt, aber unbewusst, denselben Fehler gemacht. Das ist aber definitiv falsch. Denn der Begriff Bevölkerung hat mit dem Begriff Volk nichts zu tun, sondern bedeutet Besiedlung. Um permanent die eigene Identität zu ignorieren und zu verleugnen, verwenden die Menschen in Österreich und Deutschland ahnungslos den Begriff „Einwohner“ oder „Bewohner“. Weil die Menschen jahrzehntelang vom System so indoktriniert wurden.

Es gibt diesbezüglich, ausgerechnet auf der Internetseite Spiegel Online, einen sehr bemerkenswerten Artikel. Dort wird der Begriff Volk tatsächlich richtig definiert und es heißt: „Es bedeutet ja auch Bewässerung nicht dasselbe wie Wasser, Bestäubung nicht dasselbe wie Staub, Beschränkung nicht dasselbe wie Schranke und Beschwörung nicht dasselbe wie Schwur.“ So viel dazu. http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-bevoelkerung-volk-a-323693.html

monika aus der Familie unger und ihre Mitarbeiter und Weggefährten, allesamt Pioniere, haben entdeckt wie das faule System funktioniert und somit die Chemie des Unrechtssystems durcheinander gebracht. monika hat insofern die ideologischen Zwangsjacken des Unrechtssystems zu Grabe getragen. Darum war der Report im ORF dem System zu Hilfe geeilt. Seit dem wird der Staatenbund Österreich und ihre Präsidentin mit Hilfe der Krone und anderen Zeitungen bewusst in der Öffentlichkeit diffamiert und verunglimpft. Das Unrechtssystem ist in einer Zwickmühle und versucht diese einzigartige Bewegung zu paralysieren. Dennoch sind solche Berichte vergebens.

monika ist eine unbeschreiblich starke Frau. Sie ist eine Hüterin der Menschheit und erscheint als eine erhabene Lichtgestalt, die die Menschen mit Liebe, Wahrheit und Klarheit aufklärt. Sie ist eine kluge und liebevolle, edle Mutter, die die Firma Republik Österreich zu Fall gebracht hat. Sie hat am 26. Oktober 2015 mit vielen Menschen aus der Steiermark einen neuen Staat gegründet. Danach ist es durch ihre Initiative gelungen, weitere 8 Staaten in alle alten Bundesländer in Österreich zu gründen. Auch der Staatenbund Österreich, als Dach der 9 gegründeten Staaten, ist ins Leben gerufen worden, um den Erhalt und die Einhalt des Landes beizubehalten.

monikas Worte sind außergewöhnlich einsichtig, so dass sie die Kraft und Sicherheit haben, das Unrechtssystem zu untergraben. Es ist faszinierend zu beobachten, wie diese kluge und humorvolle Frau es geschafft hat, so viele Menschen zu beeindrucken. Diese wunderbare und geniale Bewegung in der Steiermark und allen anderen Regionen des Staatenbundes Österreich, breitet sich von Tag zu Tag wie eine losgetretene Lawine aus, deren weitere Entwicklung ich mit großem Interesse verfolge. monika ist der brodelnde Vulkan, der den Niedergang des imperialistisch-faschistischen Unrechtssystems ein für alle Mal besiegelt. Die einzigen Hilfsmittel monikas sind ihr überzeugendes Auftreten, ihr starker Wille, Wagemut, Selbstwertgefühl, Authentizität und Integrität sowie ihr Durchsetzungsvermögen.

Weil das Unrechtssystem diese menschliche, friedliche und liebevolle Bewegung nicht mehr verhindern kann, versucht es den Staatenbund Österreich via Lügenpresse mit einer Rufmordkampagne zu diskriminieren, zu erniedrigen und somit in der manipulierten Öffentlichkeit zu diskreditieren und zu stigmatisieren. Das wird aber nicht funktionieren, denn die Flutwelle gegen die Pseudo-Elite wird derselben zum Verhängnis werden, weil hinter dieser Bewegung keine ideologisch-künstlichen Konstruktionen und Parteien-Kalkulationen stecken. Die Mitglieder der neuen Staaten und des Staatenbundes Österreich sind überzeugte Menschenfreunde, Menschenrechtler und Humanisten. Es gibt zu diesem Punkt absolut keine Ausnahme. Und es gibt keine Gruppen und Strömungen innerhalb der neuen Staaten. Alles geht mit Herzlichkeit, Gewissheit, Einsicht, Einheit, Respekt, in Licht und Liebe vonstatten. Das macht diese Staaten stärker. Deshalb gelingt es dem Unrechtssystem mit seinen gekauften V-Männern und Saboteuren nicht, diese Staaten von innen her zu unterwandern, sie zu zerstören oder zu steuern. „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“. Hoffmann von Fallersleben

Dennoch ist besondere Wachsamkeit geboten, damit Zuträger und treulose Tomaten bei Euch keinen Platz finden. Denn das Unrechtssystem kennt weder Gnade noch Vernunft oder Menschlichkeit. Es wird von Kabalen gesteuert. Diese intrigante Mafia besitzt keine Moral. Mit arglistiger Täuschung und der beschriebenen Geisteshaltung wird die Menschheit seit Jahrhunderten von dieser Gruppe tyrannisiert.

Ihr könnt es Euch vielleicht nicht vorstellen, aber es ist eine Tatsache, dass, bis heute, restlos und ausnahmslos alle sogenannten Revolutionen und Bewegungen von den Ur-Logen Freimaurereien und dessen Para-Organisationen angestiftet und gesteuert wurden. Auch die 68er Bewegung ist von dieser Bande geleitet worden. Darum hat keine einzige Initiative bis jetzt zu einem guten Ergebnis geführt. Obwohl das System selbst scheinheilig alles offiziell, von der UNO bis zur kleinsten Organisation, bösartige Dinge verboten hat, werden jedoch jegliche Kriege, Chaos, Terrorismus, Kriminalität, Prostitution, Rauschgifthandel usw. vollständig von ein und derselben ruchlosen Mafia, die gerne als besondere Elite genannt werden möchte, gemacht und geleitet. Das Ganze hat bis heute nicht nur in Österreich oder in Deutschland, sondern weltweit Traumata und tiefe Verletzungen ausgelöst. Der Kaiser ist nackt, aber leider viele wollen dies einfach noch nicht sehen.

Diese kriminelle Energie wird sogar anmaßend als Rechtsstaat und Werte der Gemeinschaft verkauft. Ferner wird kein Recht gesprochen, sondern es wird justiert. Die Justiz selbst ist, neben der Finanzwelt und anderen Ungerechtigkeiten und Verbrechen, der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit. Was insbesondere die Justiz anbelangt, weiß ich ganz genau wovon ich spreche, schließlich habe ich ca. 10 Jahre für die Justiz und Polizei gedolmetscht und übersetzt. Die Menschen aus Fleisch und Blut werden als juristische Personen definiert und sobald sie kritisch werden, wird ein Machtmechanismus in Gang gesetzt, um sie daran zu erinnern, dass er/sie/es Sklave im Unrechtssystem sind und bloß den Mund halten sollen. Und das wird uns als das Maß aller Dinge und Demokratie vorgeführt.

Die einzige gesunde und beste Bewegung ist die Gründung des Staates Steiermark und die darauf folgenden 8 Staaten und der Staatenbund Österreich. Hier hat die Vernunft zum ersten Mal in der Geschichte gesiegt.

Meine lieben Freunde Ihr schreibt nicht nur die Geschichte neu, sondern Ihr macht selber die Geschichte. Darüber könnt Ihr sehr stolz sein.

Genug ist genug, die Menschheit schaut, dank monika und allen Mitgliedern des Staatenbundes Österreich, mit Zuversicht nach vorne.

Und noch ein paar Worte an diejenigen, die dem Unrechtssystem dienen und noch systemkonform sind.

Befreit Euch endlich von dieser Sklavenkette des Unrechtssystems.

Kommt hier nach Steiermark, Tirol, Wien, Vorarlberg, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Burgenland und Kärnten zu den Veranstaltungen der jeweiligen Staaten und überzeugt Euch selber. Ihr werdet feststellen, dass die Mitglieder der 9 einzelnen Staaten und der Staatenbund Österreich Euch herzlich und liebevoll umarmen werden. Das ist eine einmalige Chance auch für die, die immer noch dem Unrechtssystem dienen. Wenn Ihr eine gesunde Zukunft, ohne Ideologien und Parteien, ohne Streitigkeit und Krankheiten, ohne Kriege und Schandtaten für Euch und Eure Kinder und Kindeskinder aufbauen wollt, dann dürft Ihr keine einzige Minute mehr verlieren. Sichert Euch selber in den neuen Staaten Eure Zukunft.

Wir leben in einer Zeit des Bewusstseinswandels, keine Kraft wird mehr in der Lage sein, diese wunderbare Entwicklung zu stoppen. Wir können diesen Fortschritt dennoch beschleunigen. Deshalb möchte ich zum Schluss einen Appell an das Bundesheer Österreich richten:

Entscheidet Euch endlich, zögern nicht so lange, steht zu den Staaten, die aus der Mitte des Volkes entstanden sind. Das Leben des Unrechtssystems weiterhin zu verlängern, kann unter Umständen auch für Euch zum Verhängnis werden. Vergesst nicht: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Denn das Konglomerat der Lobbyisten bricht zusammen. Macht Euch zudem nicht zu Handlangern des Systems und lasst uns gemeinsam friedlich nach Wien laufen und das alte System beenden. Das Volk braucht heute mehr denn je die Unterstützung des Bundesheeres. Denn ihr seid schließlich auch die Söhne und Töchter des Volkes und dem Volk gegenüber verpflichtet zu dienen. Und mein Appell gilt insbesondere an den Generalstabschef und an alle Generäle und Offiziere, die Freimaurer sind. Zerreißen Sie Ihre Mitgliedschaft und machen Sie genau das, was der Staatenbund Österreich macht.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Ein beispielloser Mord ist inmitten von Istanbul passiert. Genau gesagt im saudi-arabischen Generalkonsulat. Der Ermordete ist der Neffe des früheren Waffenhändlers Adnan Khashoggi. Er heißt Jamal Khashoggi. Er ist zwar als Journalist bekannt, aber seine früheren Aufgaben und Aktivitäten waren voll in den Geheimdiensten integriert. Er war, bis er 2017 Saudi-Arabien verlassen musste, Berater des saudischen Geheimdienst-Chefs gewesen. Außerdem hatte Jamal Khashoggi Kontakte zur CIA und zum MI6.

Bevor Jamal Khashoggi nach Istanbul kam, hat er an einer Sitzung der Rothschild Familie in London teilgenommen. Das schrieb der türkische Kolumnist Ergün Diler am 17.10.2018.

Der Auftraggeber des Mordes an Jamal Khashoggi ist ohne jeglichen Zweifel der Kronprinz Muhammad Bin Salman. Kronprinz Muhammad Bin Salman ist vom US-Präsidenten Donald Trump installiert worden. Dennoch wackelt sein Stuhl, weil er sich der USA gegenüber nicht hundert Prozent loyal verhält. Er will gleichzeitig mit Groß-Britannien und mit der Rothschild Familien arbeiten. Das will das Pentagon nicht.

Mit akribischen Untersuchungen hat die Türkei Saudi-Arabien in der Öffentlichkeit richtig komprimiert. Präsident Recep Tayyip Erdogan hat heute bei der Fraktionssitzung Einzelheiten über die Ermordung Khashoggis vorgetragen. Er sprach von einem einen geplanten politischen Mord, dass von langer Hand geplant wurde. Erdogan forderte den saudischen König auf, die Täter in Istanbul vor Gericht zu stellen, zumal diese Ermordung in Istanbul stattgefunden hat. Außerdem verlangte Erdogan von Saudi-Arabien Aufklärung darüber, wer den Befehl für das Verbrechen gegeben hat und wo sich die Leiche Khashoggis befindet.

Warum ist Khashoggi ermordet worden?

ARAMCO, Ressourcen im Mittelmeer und die Seidenstraße bestimmen die Weltpolitik. Nur deswegen ist Khashoggi ermordet worden. Das ist der Plan des US-Kriegsministeriums Pentagon gewesen. Der Protagonist des Pentagon und dessen Strategie ist Stephen Kevin Bannon. Bannon hat längst den Kriegsverbrecher Henry Kissinger ersetzt. Er hat Pläne für den Pentagon für die nächsten 50 Jahre entwickelt. Kissingers Pläne haben sich für die Verbrecherbande gut bewährt. Ob die Pläne von Bannon stattfinden, sei dahingestellt. Eins ist dennoch sicher, Khashoggis Tod hat für die USA mehr als 1 Billionen Dollar gebracht. Die Saudis müssen in Zukunft noch mehr den USA gehorchen. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, das ist die Politik des Westens. Besser gesagt, des US-Kriegsministeriums Pentagon.

Das Pentagon will eine arabische NATO ins Leben rufen. Die arabische NATO soll die Funktion haben insbesondere als Wärter am Mittelmehr für die Ressourcen Öl und Gas zu garantieren. Die arabische NATO wurde speziell für das Mittelmeer geplant. Wer gegen diesen Plan agiert, dessen Zukunft ist in Gefahr.

Ob es eine politische Ahndung gegen die Saudis geben wird, wissen wir nicht. Das hängt sicherlich davon ab, wie zufrieden Washington ist.

Es gibt, insbesondere in Ostdeutschland, zunehmend Demonstrationen gegen die Regierung. Die Medien berichten von Neonaziaktionen. In Wirklichkeit werden diese Protestbewegungen von der CIA organisiert. Die deutsche Presse würde sich hüten die CIA beim Namen zu nennen. Denn alle deutschen Medien haben ihre Lizenz von der CIA bekommen. Sie können sicher sein, dass in jeder Redaktion der deutschen Medien mindestens ein Drahtzieher der CAI sitzt. Ich weise hier explizit auf die Aussage des Ex-Generals der Bundeswehr und zuletzt Chef des Abschirmdienstes MAD, also dem Geheimdienst der Bundeswehr, Gerhard-Helmut Komossa hin. Er schreibt in seinem Buch „Die deutsche Karte“ auf den Seiten 21 und 22 folgendes über die ewige Versklavung Deutschlands:

„Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit“ eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute kaum jemandem bewusst sein dürfte. Danach wurde einmal „der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien“ bis zum Jahr 2099 fixiert. Zum anderen wurde geregelt, dass jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die sogenannte „Kanzlerakte“ zu unterzeichnen hatte. Darüber hinaus blieben die Goldreserven der Bundesrepublik durch die Alliierten gepfändet.“

Diese Aussage von einem General und früheren Chef des Geheimdienstes der Bundeswehr sagt deutlich, dass die US-Administration und dessen Geheimdienste bis 2099 das Sagen über die deutschen Medien und über Deutschland insgesamt haben. Aber nicht nur das, die deutschen Geheimdienste, also der sogenannte Verfassungsschutz-Staatsschutz, der Bundesnachrichtendienst (BND) oder Abschirmdienst (MAD) der Bundeswehr, sind allesamt Ableger der CIA. Alle deutschen Geheimdienste haben in Hülle und Fülle V-Männer. Diese V-Männer arbeiten alle im Interesse der CIA. Wenn sie gebraucht werden, treten sie sofort in Aktion, weil sie dafür Geld bekommen.

Der Grund warum im Moment angebliche Nazis, aber im Grunde Söldner der CIA in Aktion sind, ist, dass sich Deutschland in gewisser Hinsicht von Washington loslösen will. Außerdem will sich Deutschland der Türkei und Russland annähern. So viel ist sicher. Es gibt dennoch ahnungslose oder willenlose Marionetten die mitmarschieren, weil sie sich erhoffen, dass dies zu Veränderung führen würde. Aber sie hoffen vergebens.

Der nazizionistische Faschismus der USA und dessen Verbündete, versuchen seit geraumer Zeit viele Länder mit Dollarerhöhungen zu Fall zu bringen. Unter anderem auch die Türkei. Auch das ist vergebens, denn die Zukunft des Dollars sieht nicht rosig aus. Ich habe schon einmal darauf hingewiesen, dass es nur eine Kraft gibt die den Dollar wertlos macht, und das ist der türkische Nationalismus. Die Anzeichen sind da. Die Türkei hat es mittlerweile geschafft, viele Länder im Kaukasus dazu zu gewinnen, dass sie nicht mehr mit dem Dollar sondern mit ihrer eigenen Währung handeln. Das ist der Anfang vom Ende des Dollars.

Ob wir Menschen weltweit es wollen oder nicht, die Vorbereitungen für den dritten Weltkrieg laufen auf Hochtouren. Der gesamte Focus zielt auf das Mittelmeergebiet und die Seidenstraße. Die Zeichen mehren sich von Tag zu Tag.

Es gab bis vor kurzem einem großen Konflikt zwischen den USA und Großbritannien. Dies scheint vorbei zu sein, denn es gibt seit Monaten Verhandlungen, um eine Lösung zu finden. Die Lösung wird wahrscheinlich bald mit einem Friedensvertrag besiegelt. Darüber werden wir sicherlich nichts erfahren. Dann können die USA und Großbritannien wieder gemeinsam in der Weltpolitik mitspielen. Ich möchte an der Stelle die Leser darauf aufmerksam machen, wie ich zu diesem Schluss gekommen bin. Wenn man die Geschehnisse hinterfragt, wird man mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Wahrheit finden. Unterdessen gibt es weder in den USA noch in Großbritannien Terroranschläge. Warum nicht? Weil es vorher zwischen beiden Partnern Krieg gab. Deshalb haben sie mithilfe ihrer eigenen Terrororganisationen, egal wie sie heißen, in den USA und in Großbritannien Bomben hochgehen lassen. Mittlerweile ist das Problem besänftigt.

Am 23.Januar 2018 wurde mein Vater von einem Killerkommando des Krankenhauses Franziskus Hospital in Bielefeld ermordet. Das Schreckliche ist, diese Verbrecherbande nennt sich Ärzte und Personal des Krankenhauses.

Ich habe unterdessen die Akten über meinen Rechtsanwalt durchstudieren können. Es gibt unglaubliche Dinge in den Akten, die ich mir nicht vorstellen konnte, auch wenn ich diesem System sehr kritisch gegenüber stehe und ihm alles zutraue.

Das Institut für Rechtsmedizin in Münster gibt eine unglaubwürdige Beurteilung ab. Das Leichenöffnungsprotokoll ist genau im Interesse des Krankenhauses vorbereitet worden. Daran habe ich keinerlei Zweifel. In der Beurteilung heißt es: „Darüber hinaus fanden sich näher beschriebene Verletzungsbefunde infolge stumpfer Gewalteinwirkungen gegen den Kopf, den Hals, den Rumpf sowie die oberen und unteren Extremitäten“. Danach heißt es: „Für den Todeseintritt sind die Gewalteinwirkungen ohne Bedeutung“.

Mir treibt es die Tränen in die Augen, wenn ich dieses erbärmliche Elaborat des Instituts für Rechtsmedizin aus Münster lese. Es ist absurd und menschenverachtend.

Nach dieser Beurteilung können wir diese Killerkommandos im Krankenhaus nur wegen Körperverletzung an meinen Vater anklagen. Mehr nicht.

Demnach sollen also die Verbrecher die meinen Vater mittels eines überdosierten Betäubungsmittels, unter Anwendung von Gewalt, ermordet haben, nur wegen Körperverletzung zur Rechenschaft gezogen werden, wenn es überhaupt noch dazu kommt.

Diese Verbrecher besitzen nicht mal die Ehre die Wahrheit zu sagen. Ein alter Mann, der nicht in der Lage war sich zu wehren, wird von mehreren Leuten unter Anwendung von Gewalt festgehalten, während einer ihm die tödliche Spritze verabreicht. Insgesamt sind 9 Leute an diesem Verbrechen beteiligt. Dieser Mord, der an Niederträchtigkeit und Feigheit kaum zu überbieten ist, wird als Schandfleck in die Geschichte eingehen.

Natürlich werden wir juristisch alles Machbare unternehmen. Aber egal wie das Urteil ausfallen wird, für mich und für meine Familie ändert sich nichts. Denn wir wissen ganz genau, wie mein Vater vor den Augen meines Bruders ermordet wurde.

Wie sollte man diese Aussage des Instituts für Rechtsmedizin in Münster (wie oben zitiert) der Öffentlichkeit und deren menschliche Vernunft erklären? Aber durch eine Jahrzehntelange perfide Manipulation ist die Wahrnehmung der Öffentlichkeit so lahm gelegt, dass sie entweder Angst hat etwas zu sagen oder entmenschlicht wurde. Unsichtbarer Faschismus funktioniert perfekt. Der Begriff „Demokratie“ regelt alles.

Aber das ist längst nicht alles. Sie werden noch mehr unglaubliche Dinge erfahren, mit welchen Methoden das Franziskus Hospital in Bielefeld meine Familie und die Öffentlichkeit betrügt. Darüber werde ich später schreiben.

Auch die Berichte der Polizei an die Staatsanwaltschaft sind im Interesse des Krankenhauses geschrieben worden. Dennoch wird an einigen Stellen zugegeben, dass meinem Vater gegenüber Gewalt angewendet wurde. Zum Beispiel: „bevor er durch diese auf das Bett gedrückt werden konnte“ (…) „Als der Sohn nun das Zimmer betrat, sah er, wie sich mehrere Personen über seinen Vater beugten und diesen auf das Bett drückten“.

Es gibt für mich nur eine einzige plausible Erklärung dafür, warum hier überhaupt das Institut für Rechtsmedizin in Münster auf die Gewalt an meinen Vater eingegangen ist. Denn nachdem mein Vater am 23. Januar 2018 ermordet wurde und wir die definitive Nachricht vom Krankenhaus erhalten hatten, dass er tot ist, waren wir im Krankenhaus Franziskus Hospital in Bielefeld. Bevor ich die Staatsanwaltschaft benachrichtigen wollte, war ich mit meiner Schwester in der Intensivstation, um uns von unserem Vater zu verabschieden. Ich konnte mich dennoch nicht von meinem Vater verabschieden, weil ich Beweismittel sichern musste. Ich habe sofort angefangen Fotos von Gewaltspuren an meinem Vater zu sichern. Die Stationsärztin war auch anwesend. Nachdem ich die Intensivstation verlassen hatte, habe ich der Polizei gesagt, sie sollen die Staatsanwaltschaft wegen der Obduktion benachrichtigen. Ich wusste schon von meiner früheren Tätigkeit, dass, sobald man die Obduktion bei der Staatsanwaltschaft beantragt, die Leiche sofort beschlagnahmt wird. Hätte ich die Fotos nicht sichergestellt, wäre dieses Institut für Rechtsmedizin in Münster mit Sicherheit nicht auf die Gewalt gegen meinen Vater eingegangen.

Die Haltung des Krankenhauses, der Staatsanwaltschaft und der Polizei kannten wir. Aber hier hat sich auch das Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Münster in das Verbrechen gegen meinen Vater geschlichen.

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld entlarvt Christian Althoff, der für die Zeitung Westfalen Blatt schreibt. Er schickte meine Verlautbarungen, die an die Presse gerichtet waren, sofort an die Staatsanwaltschaft weiter. Es heißt immer: „z.K. Gruß Chr. Althoff“. (Siehe Anlage) Ich habe bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass er ein Zuträger ist. Aber dieses Mal kompromittiert die Staatsanwaltschaft ihn selbst.

Das Ganze erinnert mich wieder an das Zitat von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben über Verrat:

„Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“

Der niederträcht’ge Denunziant“.

„Man kann einen Journalisten billiger haben als eine Hure“, das schrieb Philip Graham, Redakteur der Washington Post. Der Mann muss doch gewusst haben, wovon er sprach, er war früher CIA-Agent.

Auf die Bloßstellung der Staatsanwaltschaft, im Hinblick auf Christian Althoff, könnte man mit einem Zitat von Gaius Julius Caesar antworten: „Ich liebe den Verrat, aber ich hasse Verräter.“

Ich schreibe selbstverständlich für die Öffentlichkeit. Die Staatsanwaltschaft und alle anderen Institutionen können auf meiner Internetseite selbst lesen, was ich schreibe. Es ist nicht die Aufgabe eines Journalisten, sich als Mate der Staatsanwaltschaft und Polizei benutzen zu lassen.

Außerdem entlarvt das Westfalen Blatt selbst in einem Interview Christian Althoff, der seit Jahren als Dienstleister der Polizei arbeitet und permanent die Öffentlichkeit manipuliert.

„Du gehst teilweise vor wie ein Polizeibeamter, könnte man meinen, du recherchierst, das heißt, du sprichst mit Leuten, die Zeugen sind oder Beteiligte eines Verfahrens.“

https://www.facebook.com/westfalenblatt/videos/1595199510541180/?comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22O%22%7D

Über das Institut für Rechtsmedizin in Münster ist noch etwas zu schreiben. Am 03.03.2018 habe ich an Dr. Karger folgendes E-Mail geschrieben:

Sehr geehrter Herr Dr. Karger,

am 23. Januar 2018 wurde meinem Vater (…) im Franziskus Hospital Bielefeld von Ärzten und Personal, unter Anwendung von Gewalt und gegen seinen Willen, eine Injektion verabreicht, bei der er ums Leben gekommen ist. Das ganze geschah vor den Augen meines Bruders. Ich habe sofort über die Polizei die Staatsanwaltschaft Bielefeld informiert, um eine Obduktion anzuordnen. Die Obduktion wurde erst am 29. Januar von Ihrem Institut durchgeführt.

Ich möchte Sie höflich fragen, wann Sie konkret den Auftrag für die Obduktion von der Staatsanwaltschaft Bielefeld erhalten haben?

Mit freundlichen Grüßen

Robin Fermann

Eine Antwort kam nicht. Deshalb habe ich am 06.03.2018 Dr. Karger angerufen. Zunächst hat er den Eindruck erweckt, dass er mit der Sache nichts zu tun hat, danach hat er mir mitgeteilt, dass er mir keine Informationen geben kann, weil der Auftraggeber die Staatsanwaltschaft Bielefeld sei. Dann aber teilte er mir mit, dass das Leichenöffnungsprotokoll noch nicht fertig sei. Aber ich habe inzwischen das Leichenöffnungsprotokoll vom 23.02.2018 über meinen Rechtsanwalt bekommen. Demnach hat also Dr. Karger am Telefon gelogen. Damit hat sich das Institut für Rechtsmedizin an dem Verbrechen an meinen Vater beteiligt.

Warum erwähne ich Dr. Karger? Ich habe, zugleich mit meiner ersten Erklärung über die Ermordung meines Vaters, eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Staatsanwalt Mackel beim Justizministerium eingereicht. (http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2018-02-05-an%20die%20%C3%B6ffentlichkeit.html) Diese ist an die Leitende Oberstaatsanwältin in Bielefeld weiter geleitet worden. Unterdessen habe ich hinsichtlich dieser Dienstaufsichtsbeschwerde eine Ablehnung bekommen. Das war auch zu erwarten. Aber der Name Dr. Karger taucht in diesem Schreiben auf. Da heißt es: „Ein Termin für die Leichenöffnung sei mit der Rechtsmedizin Münster vereinbart worden, habe jedoch auf Bitte von Dr. Karger vom Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Münster verschoben werden müssen, da das einzig verfügbare Team der Rechtsmedizin für den ursprünglich vereinbarte Termin nicht zur Verfügung gestanden habe“.

Ich habe mir das Zitat von Augustinus Aurelius zu Eigen gemacht: „Lieber mit der Wahrheit fallen als mit der Lüge siegen.“ Denn der Gipfel der Verlogenheit wird früher oder später zusammenbrechen. Egal wie das Franziskus Hospital in Bielefeld und deren Unterstützer versuchen das Ganze zu manipulieren und der Öffentlichkeit „logisch“ zu präsentieren.

Die Logik ist ein Verknüpfungsgesetz der Gedanken, nicht die Garantie für die Wahrheit. Man kann viele logische Sätze aufstellen, aber die Wahrheit und die Wirklichkeit sind etwas anderes.

Wir haben es mit einem kranken und kaputten System zu tun. Deshalb kennt die Manipulation auch kein Ausmaß.

Das Krankenhaus Franziskus Hospital in Bielefeld, auch Klösterchen genannt, handelt seit Jahren bewusst und fahrlässig und lässt völlig hilflose Menschen durch Killerkommandos, die sich Ärzte und Personal nennen, ermorden. So wurde auch mein Vater vor den Augen meines Bruders am 23. Januar 2018 ermordet. Es gibt unterdessen mindestens 20 weitere Menschen in Ostwestfalen deren Familien fest daran glauben, dass ihre Angehörigen nicht an einem natürlichen Tod gestorben sind. Die Dunkelziffer dürfte weit höher sein.

Es ist haarsträubend, wenn man das Buch von Prof. Karl H. Beine und Jeanne Turczynski. „TATORT KRANKENHAUS - Wie ein kaputtes System Misshandlungen und Morde an Kranken fördert“ liest. Das Lesen dieses Buches lässt bei mir alles wieder hoch kommen, denn mein Vater ist vor den Augen meines Bruders im Franziskus Hospital in Bielefeld bestialisch ermordet worden. Mein Vater wollte nachhause gehen, aber ein Killerkommando hat ihm, unter Anwendung von Gewalt, ein überdosiertes Betäubungsmittel verabreicht und in Folge dessen ist das Herz meines Vaters zum Stillstand gekommen. Die Gewaltspuren nach dem Tod meines Vaters habe ich im Beisein der Stationsärztin (die Hauptmörderin der Intensivstation) anhand vieler Fotos sichergestellt.

„Wer in diesem System über viele Jahre arbeitet, der weiß: Medizinisch einen Fehler zu machen ist kein Problem – aber ökonomisch nicht auf Linie zu bleiben, das gibt Ärger“. Seite 62 des Buches, wie oben erwähnt.

Die Medizin ist längst entmenschlicht. Amputationen, Kaiserschnitte und Wirbelsäulenoperationen bringen dem ökonomischen System der Krankenhäuser mehr Geld ein, als Menschen auf natürlichem und menschenwürdigem Wege zu heilen. Oft ist es nicht nötig, aber weil es viel Geld bringt, werden die Menschen auf den Intensivstationen an Beatmungsgeräten angeschlossen. Die Intensivstationen der Krankenhäuser sind Medizinische Fabriken. In deutschen Krankenhäusern sterben jedes Jahr etwa 19000 Menschen an den Folgen ihrer Fehlbehandlungen. Das alles beschreibt das Buch, wie oben erwähnt.

Eine Untersuchung der Universität Witten-Herdecke aus dem Jahr 2015 liefert unglaubliche Informationen über die Tötungsdelikte in Krankenhäusern und Heimen. 5055 Altenpfleger und Ärzte werden nicht direkt gefragt, ob „Sie schon einmal einen Patienten getötet haben?“ sondern indirekt: „haben Sie selbst schon einmal aktiv das Leiden von Patienten beendet?“ So antworten viele Ärzte und Pfleger tatsächlich, dass sie schutzbefohlene Menschen in Krankenhäuser und Heimen getötet haben. Insgesamt werden mindestens 21000 Menschen jährlich in Krankenhäusern und Heimen ermordet. Die Familien der Ermordeten glauben, dass ihre Angehörigen eines Natürlichen Todes gestorben seien.

Verbrecher, wie Martina R., Gertrud W. und Niels H., die hunderte schutzlose Menschen in Krankenhäuser und Heimen ermordet haben, werden von den eigenen Pfleger-Kollegen und Ärzten als „Todesengel“, „Hexen“ oder „Vollstrecker“ bezeichnet. In was für einer maroden Gesellschaft leben wir eigentlich? Was sind das für verrohrte Leute die keinerlei Gewissen besitzen und Jahrzehnte lang tatenlos zugeschaut haben, wie hunderte, wenn nicht tausende Menschen von Psychopathen, die sich Pfleger nennen, ermordet wurden.

„In unseren Krankenhäusern geht es längst nicht mehr in erste Linie darum, die Medizin in den Dienst des Menschen zu stellen, sondern darum, Geld zu verdienen“. Seite 191 des Buches, wie oben erwähnt.

Die Krankenhäuser und Heime sind dem Diktat der Ökonomie zum Opfer gefallen. Die Ärzte bekommen Bonuszahlungen vertraglich festgeschrieben. Deshalb wird auch mit drastischen Anordnungen gearbeitet.

„Die meisten Ärzte bestätigen tatsächlich, dass ihre Indikationsstellungen durch wirtschaftliche Aspekte beeinflusst würden – und die meisten finden das gefährlich und ethisch inakzeptabel“.

So ist auch die Angst vor einem Image- sowie finanziellen Verlust der Hauptgrund des Franziskus Hospitals und dessen Chef Rüter, sich vehement in der Öffentlichkeit dagegen wehren, meinen Vater durch ein Killerkommando des eigenen Hauses, ermordet zu haben.

Eins kann ich schon heute sagen: Ich werde dafür sorgen, dass die Wahrheit über den Tod meines Vaters ans Licht kommt, und wenn ich bis zur letzten rechtlichen Instanz gehen muss.

„Ein Arzt bringt es lapidar so auf den Punkt: »Man darf letztlich gar nicht mehr verstehen wollen, warum jemand leidet.« Giovanni Maio geht noch einen Schritt weiter: Ärzten wird nicht mehr beigebracht, wie sie Empathie empfinden könnten, sondern »wie sie so tun können, als hätten sie Empathie«“. Seite 81 des Buches, wie oben erwähnt.

Die Hilferufe von fünf Ärzten werden kaum ernst genommen. Siehe Anhang.

http://www.zeit.de/2012/39/Manifest-fuer-eine-menschliche-Medizin

Die Zuträger, Söldner und Denunzianten der Neuen Westfälischen, die sich Journalisten nennen, sind wieder am Werk und manipulieren alles bis zum Geht-nicht-mehr.

Ohne meinen Namen zu erwähnen behauptet die Neue Westfälische: „23. Januar, 23.30 Uhr, Franziskus-Hospital: Mehrere Streifenwagen eilen zur Kiskerstraße, weil dort zwölf Mitglieder einer kurdischen Familie nach dem Tod ihres Angehörigen (83) das Personal bedrohen.“ Weder ich noch irgendein Angehöriger von mir hat jemals die Killerkommandos, die sich Ärzte und Personal nennen, bedroht. Aber wem sage ich das? Der Neuen Westfälischen geht es nicht darum der deutschen Öffentlichkeit die Wahrheit zu präsentieren, sondern die Wahrheit zu pervertieren und das eigene Volk bis zum bitteren Ende hinters Licht zu führen. Etwas anderes von dieser Logenpresse zu erwarten wäre naiv.

http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22084461_Patienten-verbreiten-Angst-und-Schrecken-in-Bielefelder-Klinik.html

Eine weitere Lüge der Neuen Westfälischen lautet folgendermaßen:

„Ihm zufolge hatten zuvor zwei Brüder versucht, ihren dementen und herzkranken Vater von der Intensivstation mitzunehmen.“ Aus medizinischer Sicht war das völlig undenkbar", erklärt Rüter. "Der Mann hätte es nicht bis nach Hause geschafft." In diesem Trubel erlitt der Patient einen Herzstillstand, die Ärzte versuchten ihn wiederzubeleben und wurden dafür bedrängt und bedroht."

Herr Rüter, ich weiß ganz genau in welcher Bedrängnis sie sind, denn sie landen bald hinter Gittern und ihr Krankenhaus Franziskus Hospital (Klösterchen) wird schließen müssen, denn die Menschen möchten nicht mehr von Killerkommandos ihres Hauses ermordet werden.

Sie entlarven sich selbst Herr Rüter, wenn Sie sagen: „In diesem Trubel erlitt der Patient einen Herzstillstand“

Dann erklären Sie uns bitte, wie das genau passierte. Die Aussage meines Bruders ist eindeutig. Einer von Ihrem Killerkommando packte den Nacken meines Vaters von hinten und drückte sein Gesicht auf das Bett und drei weitere fixierten meinen Vater auf den Rücken und verabreichten ihm eine Spritze unter Anwendung von Gewalt. Deshalb ist das Herz meines Vaters zum Stillstand gekommen. Wir wissen immer noch nicht welche Art Betäubungsmittel das war. Aber ich kann ihnen schon heute sagen, dass Sie mit dieser Aussage zur Rechenschaft gezogen werden, Herr Rüter. Die Fotos die ich selbst im Krankenhaus, im Beisein der Stationsärztin und meiner Schwester gemacht habe, sprechen eine eigene Sprache. Die Gewaltspuren sieht man ganz deutlich. Diese Fotos habe ich bis heute bewusst der Öffentlichkeit nicht zu Verfügung gestellt. Auch die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat diese Fotos noch nicht gesehen. Sie haben nie ein Interesse gezeigt, diese Fotos zu sehen, obwohl ich sie bereits in meiner Erklärung erwähnt habe. Mein Rechtsanwalt wird sie allerdings bekommen. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hätte dafür sorgen müssen, die aufgezeichneten Videos sicher zu stellen. Ob sie es gemacht hat, wissen wir bis zu Stunde auch nicht. Fakt ist, in der Akte sind sie nicht.

Ferner bedeutet der Begriff „Trubel“ Gejagtheit. Was im Klartext heißt, dass mein Vater von einer Verbrecherbande des Franziskus Hospitals gejagt und ermordet wurde.

Der Scharlatan Christoph Mackel, der sich noch Staatsanwalt nennt, erwähnte im Westfalen Blatt, dass mein Vater an seinen Vorerkrankungen gestorben sei. Diese Behauptung entbehrt jeder Grundlage.

Außerdem war ich am Anfang nicht dabei, die NW weiß dies durch meine Verlautbarungen sehr genau, dennoch führt sie die Öffentlichkeit bewusst hinters Licht.

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2018-02-05-an%20die%20%C3%B6ffentlichkeit.html

Die NW behautet: „Schließlich starb der Patient und die Familie spricht seitdem von Mord. Die angeordnete Obduktion zeigte später, dass der Mann an seinen Vorerkrankungen gestorben war. Möglicherweise habe die Familie die Reanimation als Misshandlung empfunden, versucht Rüter, die Vorgänge besonnen zu erklären.“

Das ich von Mord spreche ist richtig, denn das Ganze hat sich vor den Augen meines Bruders ereignet. Und meinem Bruder vertraue ich zu 100 Prozent, denn er ist absolut seriös und ehrlich, was jeder bestätigen kann, der ihn kennt.

Es ist sehr interessant zu erfahren, was die NW schreibt. Mein Rechtsanwalt hat Akteneinsicht beantragt, die völlig wertlose Akte ist da, aber der Obduktionsbericht und das Leichenöffnungsprotokoll fehlen. Es stellt sich die Frage, wie das möglich ist, die NW bekommt den Obduktionsbericht, wir noch nicht? Das Ganze wird ein ernsthaftes Nachspiel haben.

Die NW bringt sogar die Ausländerfeindlichkeit ins Spiel und behauptet, dass Ausländer besonders aggressiv wären. Dafür benutzt die NW den Geschäftsführer des Franziskus Hospitals Rüter. Herr Rüter weiß selber nicht, wie er von der NW ausgenutzt wird.

Wenn Herr Rüter belehrt werden will, soll er sich ernsthaft damit beschäftigen, wie sein Krankenhaus hilflose Menschen ermordet. Er hat am 23. Januar bei mir einen ganz anderen Eindruck hinterlassen, als seine hinterlistigen Erklärungen in der Öffentlichkeit suggerieren sollen.

„TATORT KRANKENHAUS - Wie ein kaputtes System Misshandlungen und Morde an Kranken fördert“. Das Buch von Prof. Karl H. Beine und Jeanne Turczynski sagt über dieses marode System alles. „Opfer der Profitgier im Gesundheitssystem: 21 000 getötete Patienten pro Jahr“. Es ist sehr lesenswert. Außerdem beschreibt Prof. Beine in einem weiteren Buch: „Krankentötungen in Kliniken und Heime“ viele Vorfälle sehr genau und stellt das gesamte sogenannte „Gesundheitssystem“ auf den Kopf.

„Aber es muss den Mitarbeitern in den Gesundheitsberufen und der Öffentlichkeit bekannt sein, dass Tötungsserien an kranken Menschen in Kliniken und Heimen geschehen sind und die Möglichkeit besteht, dass solche Verbrechen auch in der eigenen Klinik, im eigenen Heim vorkommen kann“. Seite 18.

Deutschland hat ein marodes Gesundheitssystem. Allein der Begriff „Gesundheitssystem“ widerspricht den Tatsachen. Richtig wäre „Krankheitssystem“. Denn das System heilt die Menschen nicht, sondern macht sie mit chemischen Medikamenten krank und tötet sie. Das kann jeder Mensch ohne zu zögern bestätigen, der Medikamentenabhängig ist.

Mein Vater ist am 23. Januar von einem Killerkommando, bestehend aus Ärzten und Personal des Krankenhauses Franziskus Hospital in Bielefeld, in der Intensivstation, vor den Augen meines Bruders, kurz nach 22:00 Uhr, bestialisch ermordet worden. Der Geschäftsführer des Klösterchens (Franziskus Hospital), Dr. Georg Rüter bestreitet dieses Verbrechen an meinen Vater. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld, die Polizei und das Westfalen Blatt unterstützen durch ihre Verlautbarungen diese kriminelle Handlung, um die Beweise zu verdunkeln.

Siehe mehrere Erklärungen auf meiner Homepage: www.robinfermann.de

Ich habe unterdessen sehr viele Informationen darüber, dass insbesondere ältere Menschen bewusst von morallosen Killerkommandos, die sich Ärzte und Personal der Krankenhäuser nennen, regelrecht getötet werden, um Provisionen von den Krankenkassen einzustreichen. Darüber hinaus sind die folgenden Berichte des Magazins Focus, der Süddeutschen Zeitung und der Rundschau Online sehr interessant zu lesen:

„In Kliniken oder Heimen erwarten wir Heilung und Betreuung. Aber keine Angriffe auf unser Leben. Doch tatsächlich kommt es hier weit häufiger zu Mord und Totschlag, als wir geahnt haben. Das weist Chefarzt Karl H. Beine in einem aktuellen Buch nach.“

https://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/tatort-krankenhaus-viele-glauben-ihren-opfern-etwas-gutes-zu-tun_id_6849519.html

„Gegen Geld sollen Berliner Ärzte nach Leichenschauen Tote an Bestattungsunternehmen vermittelt haben. Der Kassenärztlichen Vereinigung liegen mehrere solcher Beschwerden von Angehörigen und offiziellen Stellen vor. Der RBB hatte berichtet, dass drei Ärzte für bis zu 300 Euro pro Fall Gestorbene an einen Bestatter in Hellersdorf vermittelt haben sollen. Der Bestatter soll die Ärzte gezielt angeschrieben haben.“

http://www.sueddeutsche.de/news/gesundheit/gesundheit-haben-aerzte-provision-fuer-vermittlung-von-leichen-kassiert-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-171116-99-893470

„Private Bestatter sollen jede „rechtzeitige“ Information über einen neuen Todesfall belohnt haben. In Novi Sad, Nis oder Kragujevac lägen die „Tarife“ zwischen 50 und 300 Euro, schreibt die Zeitung „Vecernje novosti“.

https://www.rundschau-online.de/provision-fuer-tote--mehr-faelle-10984650

Und zum Schluss möchte ich noch ein einige letzte Worte für den Noch-Staatsanwalt Christoph Mackel in Bielefeld sagen: „Pass mal auf Christoph, Du weißt es vielleicht selbst noch nicht so richtig, weil Du im System schwimmst, dass das System eine schwerstkriminelle Organisation ist, Du musst wissen, dass Du im Grunde auch ein Opfer des Systems bist und das System Dich ausnutzt und benutzt solange Du gebraucht wirst. Aber sobald das System Dich nicht mehr braucht, wird es Dich wie schmutziges Toilettenpapier wegwerfen“.

Das System versucht permanent die Menschen zu verformen. Hinzu kommt der Herdentrieb, eines der größten Probleme. Diejenigen, und das sind die meisten, die vom System abgerichtet wurden, sind sogar so sehr von sich angetan, dass sie behaupten es besser zu wissen. Sie glauben auch gut aufgeklärt zu sein, obwohl genau das Gegenteil der Fall ist

Es ist eigentlich üblich, das die Staatsanwaltschaft und Polizei im Interesse der Opfer handelt und nicht umgekehrt. Schauen sie sich diese Koketterie an. Im Fall der Ermordung meines Vaters spielt die Staatsanwaltschaft, die Polizei und der Geschäftsführer des Krankenhauses Franziskus Hospital in Bielefeld ein Affen-Theater. Das ist die Ironie der Geschichte, die Mörder aus dem Krankenhaus spielen die Opfer-Rolle und können weiterhin unbehelligt frei herumlaufen.

Diese Mörder und deren Unterstützer, sei es der Staatsanwalt, sei es die Polizei oder das Krankenhaus Franziskus Hospital in Bielefeld, können machen was sie wollen, sie werden im Endeffekt alle scheitern müssen, weil ihre gesamte Konstruktion wie eine über und über geflickte Hose aussieht und früher oder später auseinanderfallen muss.

Die Bielefelder Polizei ist in ihrer Anmaßung so weit gegangen, dass sie die Strafanzeige der Mörder aus dem Krankenhaus angenommen und gegen meinen Bruder ein Ermittlungsverfahren eingeleitet hat, wegen angeblich Körperverletzung im Krankenhaus, am 23. Januar 2018, wo mein Vater vor seinen Augen bestialisch umgebracht worden ist. Siehe die an die Öffentlichkeit gerichtete Erklärung vom 05.02.2018.

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2018-02-05-an%20die%20%C3%B6ffentlichkeit.html

Und jetzt hat mein Bruder ein Schreiben der Staatsanwaltschaft Bielefeld erhalten, dass das Ermittlungsverfahren eingestellt ist. Wie sehr die Staatsanwaltschaft in Bielefeld in der Zwickmühle ist, zeigt die Eiligkeit dieses Schreibens. Ich glaube wenn man eine ernsthafte Untersuchung vornimmt, würde man es herausfinden, dass die Staatsanwaltschaft in ihrer Geschichte noch keine so schnelle Entscheidung getroffen hat. Das nennt man ein eindeutiges Schuldeingeständnis. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld steckt in einem tiefen Sumpf, aus dem sie nie wieder heraus kommen kann.

Solche Scharlatane wie Christoph Mackel der sich immer noch Staatsanwalt nennt, obwohl er umgehend sein Amt niederlegen sollte, verkündet seine Lügen sorglos in der Presse und unterstützt somit die Mörder meines Vaters.

Ich habe unterdessen ein Schreiben vom Justizministerium erhalten, in dem der Eingang meines ersten an die Öffentlichkeit verkündeten Schreibens bestätigt wird, worin ich unter anderem gegen den Staatsanwalt Christoph Mackel eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht habe. Es wird darauf hingewiesen, das gemäß Gerichtsverfassungsgesetz, mein Schreiben zur Prüfung an die zuständigen örtlichen Behörden weitergeleitet wird sowie an die Oberstaatsanwältin in Bielefeld und an das Innenministerium.

Krankenhaus beherbergt Killerkommandos.

Ich werde es den Killerkommandos, die sich Ärzte und Personal nennen, nicht leichter machen. Wir haben so viele Beweise in der Hand, dass diese Mörderbande im Gefängnis landen muss. Der wichtigste Beweis sind die Augen meines Bruders, der seit der Ermordung meines Vaters kein normales Leben führen kann.

Diese Mörder müssen hinter Gitter und ich fordere erneut die Staatsanwaltschaft Bielefeld auf, gegen diese Kriminellen einen Haftbefehl zu erlassen, bis alles aufgeklärt ist. Denn diese Straftäter sind eine Gefahr für weitere Patienten.

Natürlich will ich hier nicht alle Ärzte und das gesamte Personal des Krankenhauses unter Generalverdacht stellen. Eins ist dennoch Fakt, im Krankenhaus gibt es ein oder mehrere Killerkommandos, die nach eigenem Gutdünken Menschenleben riskieren und Menschen töten. Und diese Killerkommandos haben kein Recht auch nur eine einzige Sekunde in Freiheit zu leben.

Ich habe gestern länger als 3 Stunden mit einer betroffenen Dame aus der Region Ostwestfalen gesprochen. Sie hat mir von ihrer Mutter berichtet die 2009 das Krankenhaus verlassen sollte, ein Tag später war sie tot. Die Fotos die sie mir zeigte, zeugen von einer Menschenverachtung sondergleichen. Sie hat mir mitgeteilt, dass das Franziskus Hospital in Bielefeld mindestens 20 weitere Menschen auf dem Gewissen hat. Über die Einzelheiten der angeblich verstorbenen, aber heimtückisch getöteten Menschen, werde ich später ausführlich berichten. Wir sind so verblieben, dass wir mit allen anderen betroffenen Menschen sprechen werden und gemeinsam an die Öffentlichkeit gehen wollen, damit endlich über die dunkle Seite des Franziskus Hospitals gesprochen wird.

Ich appelliere mit diesem Schreiben an die Mitarbeiter der Franziskus Hospital in Bielefeld uns zu helfen, damit die Wahrheit ans Licht kommt. Egal was ich jetzt mache, ich werde meinem Vater nie wieder zurückbekommen. Dennoch können wir anderen Menschen helfen, damit sie nicht das gleiche Schicksal erleiden müssen. Denken Sie bitte daran, dass Sie auch eine Mutter und einen Vater sowie Geschwister haben. Stellen Sie sich vor, liebe Freunde und Bekannte, dass Ihre Verwandten eventuell wegen eines kleinen Vorfalls oder einer banalen Krankheit ins Klösterchen (Franziskus Hospital in Bielefeld) kommen und Sie erfahren plötzlich von deren Tod. Sie können uns schon heute und sich selbst helfen, auf diese Weise die Mörderbande aus dem Franziskus Hospital, die meinen Vater vor den Augen meines Bruders ermordet haben, das Handwerk zu legen.

Bitte schreiben Sie mir über die Fälle die Sie selbst gesehen haben. Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, dass ich Ihnen niemals schaden werde. Sie können, wenn Sie wollen, dies auch anonym machen. Denn die Frau mit der ich gestern gesprochen habe, zeigte mir ein Schreiben, das 2010 an die Neue Westfälische gegangen ist. In diesem Schreiben wird über die Missstände, Misshandlungen und Tötungen in den Krankenhäusern in unsere Region berichtet.

Diese Dame von der ich spreche, ist sehr mutig und hat alles Mögliche daran gesetzt, dass die Wahrheit über den Tod ihre Mutter aufgeklärt wird. Es gibt diesbezüglich viele Berichte in der NW. Sie ist jedoch gescheitert. Die Menschen glauben naiv, dass die Presse eine saubere Institution sei, die ein Interesse daran hätte, die Wahrheit herauszufinden. Nein, nein und nein. Das Gegenteil ist der Fall. Wir haben es mit einer ganz raffinierten, perfiden und unsichtbaren Mafia zu tun. Folgendes Zitat: „Wir sind intellektuelle Prostituierte“ von John Swinton, ein mächtiger und mutiger Journalist und ehemaliger Herausgeber der New York Times, von 1888, soll uns eine Belehrung sein. Und er sagte noch mehr:

„Das Geschäft der Journalisten ist, die Wahrheit zu zerstören, schlankweg zu lügen, die Wahrheit zu pervertieren, sie zu morden, zu Füßen des Mammons zu legen und sein Land und die menschliche Rasse zu verkaufen zum Zweck des täglichen Broterwerbs. Sie wissen das, und ich weiß das, also was soll das verrückte Lobreden auf eine freie Presse? Wir sind Werkzeuge und Vasallen von reichen Männern hinter der Szene. Wir sind Marionetten. Sie ziehen die Strippen, und wir tanzen an den Strippen. Unsere Talente, unsere Möglichkeiten und unsere Leben stehen allesamt im Eigentum anderer Männer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.”

Man kann leider auch nicht mehr von einer öffentlichen Meinung sprechen, denn die gibt es nicht. Die öffentliche Meinung ist eine manipulierte Meinung. Dafür sorgt die manipulierte Presse.

„Man kann einen Journalisten billiger haben als eine Hure“, das schrieb Philip Graham, Redakteur der Washington Post. Der Mann muss doch gewusst haben, wovon er sprach, er war früher CIA-Agent.“

Wir brauchen eine Öffentlichkeit, die mit gesundem Menschenverstand die Themen aufgreift und mutig gegen diese Mafia die Stimme erhebt.

Wenn wir anfangen das marode System zu hinterfragen, dann können wir auch die Wahrheit herausfinden. Andernfalls bleiben wir für immer in der Dunkelheit und die Verbrecherbande reibt sich die Hände.

Ich werde ihnen nur ein paar Beispiele geben, damit Sie sich Gedanken machen können. Wir fangen an mit dem Begriff „Regierung“. Entfernen Sie die ersten Buchstaben „Re“ und am Ende die Buchstaben „ung“. Übrig bleibt, wie Sie sehen „GIER“. Oder es wird immer von Unterhaltungssendungen gesprochen, damit wird das verdummte Volk unten gehalten. Das sind keine Zufälle. Der Begriff Partei kommt aus dem lateinischen Pars und bedeutet skrupellose Teilung der Menschen. Alle Begriffe die mit „ismus“ enden sind Erfindungen der Freimaurer. Begriffe wie Demokratie und alle anderen Ideologien sind künstliche Konstruktionen, um die Menschen permanent gegeneinander aufzuhetzen.

Ich denke, das reicht für heute

Mit seiner heutigen (08.01.2018) Aussage im Westfalen Blatt nimmt Staatsanwalt Christoph Mackel erneut die Mörder aus dem Franziskus Hospital Bielefeld, die meinen Vater vor den Augen meines Bruders am 23. Januar 2018, kurz nach 22:00 Uhr, umgebracht haben, in Schutz. Wer die Mörder in Schutz nimmt macht sich strafbar, er wird früher oder später seine gerechte Strafe bekommen. Halt Dein Maul Christoph, du bist kein Staatsanwalt mehr. Mit solchen Erklärungen wirst du bald hinter Gittern landen.

Mir hat eine erfahrene Ärztin gestern telefonisch mitgeteilt, dass höchstwahrscheinlich bewusst der Termin der Obduktion vom 23. Januar auf den 29. Januar 2018 hinausgezögert wurde, damit der Inhalt der Injektion, welche unter Anwendung von Gewalt von Ärzten und Personal vor den Augen meines Bruders verabreicht wurde, nicht mehr nachweisbar ist.

In der Presse ist die Rede davon, dass 100 Menschen ins Krankenhaus gekommen seien und wir hätten das Krankenhaus-Personal bedroht. Diese Behauptung entbehrt jeglicher Grundlage. Es waren maximal 25 Menschen. Ich war die ganze Zeit im Krankenhaus und war mit der Polizei und dem Geschäftsführer ständig in Kontakt. Es gab lediglich eine emotionale Empörung und das ist auch menschlich und verständlich, weil sich der Mord an meinen Vater vor den Augen meines Bruders ereignet hat.

Gestern hat mich eine Frau aus der Nähe von Bielefeld angerufen, nachdem sie den Bericht über den Todesfall meines Vaters im Westfalen Blatt gelesen hatte. Sie teilte mir mit, dass sie auch betroffen sei und darüber hinaus noch 20 weitere Menschen mit denselben Methoden im Klösterchen (so heißt im Volksmund das Franziskus Hospital Bielefeld) umgebracht worden sind. Später werde ich darüber ausführlich schreiben. Sie sagte mir außerdem, sie hätte gestern auch mit Christian Althoff vom Westfalen Blatt gesprochen und ihn das telefonisch mitgeteilt. Die Frage erhebt sich, warum Christian Althoff heute nicht darüber berichtet?

Die kriminellen Mörder spielen jetzt die Opfer - das ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Diese Mörderbande hat nicht mal Respekt vor dem Tod meines Vaters und versucht ihn mittels Pressemeldungen mit Schmutz zu beflecken. Solche Schreiberlinge wie Christian Althoff vom Westfalen Blatt sind Söldner der Polizei und der Staatsanwaltschaft. Deren einzige Aufgabe ist nicht die Wahrheit zu schreiben, sondern das Ganze in der Öffentlichkeit zu vertuschen.

Robin Fermann, 08.02.2018

Gronauer Str. 1, 33619 Bielefeld. Tel.: 0521-5436838

Das Westfalen Blatt berichtet heute irreführend über den Vorfall im Franziskus Hospital Bielefeld, wo mein Vater am 23. Januar 2018, kurz nach 22:00 Uhr, vor den Augen meines Bruders von Ärzten und Personal, unter Anwendung von Gewalt, umgebracht wurde.

Ehrlich gesagt, habe ich vom Westfalen Blatt nichts anders erwartet, als so einen dreckigen Bericht zu veröffentlichen. Mit solchen falschen, vorgetäuschten Meldungen vertuscht und manipuliert die Presse seit Jahrzehnten und Jahrhunderten die deutsche Öffentlichkeit. Die überwiegende Mehrheit der Deutschen sind regelrecht durch ihre Medien abgerichtet und verdummt worden.

In diesem Fall macht das Westfalen Blatt (Ein Teil der Zeitung gehört Axel Springer) die schmutzige Arbeit der Staatsanwaltschaft.

Die Staatsanwaltschaft schützt die Mörder vom Franziskus Hospital Bielefeld.

Staatsanwalt Christoph Makel in Bielefeld hat nicht das Recht diesen Fall zu bearbeiten. Denn er hat seine Neutralität längst verloren, er muss sofort von seinem Amt zurücktreten. Das Schreiben vom 05. Februar an die Öffentlichkeit ist auch beim Justizministerium eingegangen. Es liegt jetzt eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Mackel vor.

Ich fordere die Staatsanwaltschaft Bielefeld umgehend auf, ein Ermittlungsverfahren gegen die 5 Straftäter einzuleiten und einen Haftbefehl gegen sie zu erlassen, damit sie festgenommen und ins Gefängnis gesteckt werden können. Denn sie sind eine Gefahr für die Öffentlichkeit. Wer weiß, wie viele Menschen sie noch auf dem Gewissen haben?

Wiederholung der Veröffentlichung vom 05. Februar:

Meiner Familie und mir ist wohl bewusst, dass das Krankenhaus und die Behörden alles daran setzen werden das Ganze zu vertuschen und zu manipulieren und sogar die Schuld an dem Tod meines hilflosen Vaters ihm selbst zuzuschreiben. Wir wissen aber, dass das Ganze sich vor den Augen meines Bruders ereignet hat. Das ist für uns entscheidet. Was dagegen spricht, ist für uns null und nichtig.

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2018-02-05-an%20die%20%C3%B6ffentlichkeit.html

Robin Fermann, 07.02.2018

Gronauer Str. 1, 33619 Bielefeld. Tel.: 0521-5436838

Mein Vater wurde im Franziskus Hospital Bielefeld von Ärzten und Personal, unter Anwendung von Gewalt, umgebracht.

Mein Bruder hat mich am 23.01.2018 um 22:09 Uhr angerufen und gesagt, dass ich sofort ins Franziskus-Hospital kommen soll. Er sagte mir am Telefon wortwörtlich: „Komm schnell ins Krankenhaues, mein Vater wird gerade umgebracht“. Er wurde vorher vom Krankenhaus angerufen, dass er kommen soll, weil mein Vater nicht im Krankenhaus bleiben wollte.

Ich habe mich sofort auf den Weg gemacht, bin mit der Buslinie 62 um 22:17 Uhr von Dornberg losgefahren und war um 22:30 Uhr im Krankenhaus. Vor dem Krankenhaus warteten mehrere Polizisten und mein Bruder. Ich bin in Begleitung der Polizisten zur Intensivstation gegangen, um den Zustand meines Vaters zu sehen. Dort warteten auch mehrere Polizisten, die mich zunächst nicht reinließen. Ich musste ca. 10 Minuten warten, damit ein Arzt oder eine Ärztin den Einlass zu meinem Vater bewilligte. Die Polizisten sagten mir, die Ärzte seien dabei, meinen Vater zu reanimieren. Also war mein Vater schon tot und sie versuchten vergebens ihn wieder zu beleben.

Dann kam eine Ärztin, in Begleitung mehrerer Polizisten, und erlaubten mir, meinen Vater aus einer Entfernung von ca. 4-5 Metern zu sehen. Während ich meinen Vater sah, war er leblos und die Maschine, an der er angeschlossen war, zeigte keinerlei Hinweis, dass er am Leben ist. Die Ärzte waren dabei, ihn mittels Herzmassage wieder zu beleben, jedenfalls versuchten sie es. Die Reanimation war aber nichts anderes als ein Alibi. Denn ich sah eindeutig, dass mein Vater tot war und keinerlei Lebenszeichen hatte. Mein Bruder und ich wurden von den Polizisten und dem Krankenhauspersonal aus dem Krankenhaus verwiesen. So sind wir anschließend gezwungenermaßen nach Hause gefahren. Das war kurz vor 23:00 Uhr. Um genau 23:17 Uhr hat das Krankenhaus meinen Bruder angerufen und den definitiven Tod meines Vaters mitgeteilt, obwohl er kurz nach 22:00 Uhr schon tot war.

Mein Bruder hat mir den Sachverhalt so dargestellt:

„Ich wurde um 21:34 Uhr vom Krankenhaus angerufen, mir sagte eine Frau am Telefon, ihr Vater ist unruhig, er möchte gerne nach Hause. Daraufhin habe ich gesagt, ich bin bei der Arbeit, ich kann in 15-bis 20 Minuten dort sein. Um 21:43 rief mich die Dame aus dem Krankenhaus erneut an und sagte mir, sie müssen dringend kommen, wir wollen ihrem Vater ein Beruhigungsmittel geben, er lässt dies aber nicht zu. Ich habe gesagt, ich komme sofort. Als ich im Krankenhaus bei meinem Vater war, saß mein Vater angezogen auf dem Bett. Auf der anderen Seite des Bettes stand ein Mann, er hatte eine große, lange Injektionsnadel in der Hand. Der Inhalt sah gelb aus. Ich habe mit meinem Vater ca. 10 Minuten gesprochen und ihn gebeten, dass er im Krankenhaus bleiben soll. Daraufhin sagte er, er würde vom Personal ganz schlecht behandelt, er dürfe nicht aufstehen und nicht mal zur Toilette gehen. Er wolle nachhause gehen. Er hatte Angst, dass man ihn etwas Schlechtes antun würde. Aufgrund dessen habe ich der Ärztin (ich nehme an, sie ist Stationsärztin) gesagt, mein Vater möchte gerne nachhause gehen. Daraufhin sagte sie, nein, wir können nicht zulassen, dass er nachhause geht. Ich habe ihr gesagt, wenn sie Gewalt anwenden, könnte es sein das mein Vater hier stirbt. Daraufhin sagte sie mir, sie müssen hier raus. Ich habe ihr zum zweiten Mal gesagt, wenn ich jetzt gehe, wird hier bestimmt etwas passieren und ich habe ihr gesagt, dass ich nicht gehe, ich befürchte, sie werden meinem Vater etwas Schlimmes antun. Letzten Endes wollte mein Vater nicht im Krankenhaus bleiben und ich fürchtete, dass ihm dort etwas Böses erwartet. Deshalb habe ich mich mit meinem Vater verständigt und vereinbart, dass wir gemeinsam das Krankenhaus verlassen. Wir waren auch beide bereit zu unterschreiben, dass er, auf eigene Verantwortung, das Krankenhaus verlassen kann.

Sein allgemeiner Zustand war sehr stabil und es waren keinerlei Anzeichen irgendwelcher Beschwerden zu erkennen. Mein Vater ist aufgestanden, nahm sein Gehstock und wollte mit mir gehen. Währenddessen haben vier Ärzte und Krankenhauspersonal meinen Vater, unter Anwendung von Gewalt, auf dem Bett fixiert. Der Mann der bereits mit der Spritze wartete, packte den Nacken meines Vaters von hinten und drückte sein Gesicht auf das Bett und drei weitere Ärzte und weiteres Personal drückten mit Händen und Knien auf den Rücken meines Vaters und verabreichten ihm die Spritze. In dem Moment schrie ich und sagte, lassen sie meinen Vater los, er wird unter diesen Umständen sterben. Nach einigen Sekunden hörte ich die Stimme meines Vaters nicht mehr. Ich habe mehrfach bitte, bitte gesagt, tun sie das nicht (siehe Foto vom Leichnam meines Vaters). Aber jemand packte mich von hinten mit beiden Armen und ließ mich nicht los. Ich habe diesem Man gesagt, dass er mich loslassen soll, und dass ich ihm nichts tue. Das wiederholte ich mehrmals. Dennoch konnte ich mich nicht von ihm loslösen und nach ca. 2 Minuten kam die Polizei. Ich kann mir nicht erklären, warum die Polizei so schnell kommen konnte. Ich habe sofort meinen Bruder angerufen und ihm gesagt, dass er so schnell wie möglich zum Krankenhaus kommen muss, unser Vater ist gerade umgebracht worden. Die Polizisten beschuldigten mich sofort, dass ich im Krankenhaus das Personal geschlagen habe soll, man würde gegen mich eine Strafanzeige erstatten. Ich habe gesagt: „Machen sie was sie wollen, ich bin vom Krankenhaus zwei Mal angerufen worden, dass ich sofort kommen soll, ich habe im Krankenhaus nichts getan und niemanden geschlagen, dieser Mann“, ich zeigte mit dem Finger auf ihn, „hat mich angegriffen und mich die ganze Zeit von hinten festgehalten und nach unten gedrückt. Aufgrund dessen habe ich Verletzungen am ganzen Körper“. Ich bin am Mittwoch zum Arzt gegangen und dies wurde alles protokoliert. Außerdem habe ich Fotos von den Verletzungen gemacht.

Als ich im Krankenhaus auf der Intensivstation war, spürte ich sofort, dass dort ein Plan gegen meinen Vater in Gang war. Deshalb betrachte ich diesen Vorfall als Mord.“

Die Aussage meines Bruders und die Fotos, die ich nach dem Tod meines Vaters im Krankenhaus mit Hilfe meiner Schwester machte, stimmen überein. Denn die Gewaltspuren bzw. Verletzungen sieht man an verschiedenen Körperstellen meines Vaters, insbesondere an der Kehle und im Hals- und Gesichtsbereich.

Außerdem sagte ich zur Stationsärztin: „Sie haben meinen Vater umgebracht“. Daraufhin sagte sie mir wortwörtlich: „Wir sind auf der sicheren Seite“.

Das Krankenhaus wollte ganz raffiniert den Tod meines Vaters als natürlichen Tod darstellen. Das wollen aber meine Mutter, sowie meine Geschwister und ich, nicht so hinnehmen. Also habe ich über die Polizei die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, um ein Ermittlungsverfahren einzuleiten und die Obduktion der Leiche durchzuführen.

Der Obduktionstermin wurde zunächst für Freitag den 26.01.2018 anberaumt und der Bericht sollte angeblich zwischen 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr fertig sein. So wurde es mir vom Staatsanwalt Christoph Mackel telefonisch mitgeteilt. Ich erzählte am Dienstag den 24. Januar Staatsanwaltschaft Mackel, dass er eine Aussage meines Bruders bekommen werde, der mit eigenen Augen gesehen hat, dass mein Vater von den Ärzten und dem Personal, unter Anwendung von Gewalt, ums Leben kam. Daraufhin drohte er mir, ohne sich vorher der Sache ernsthaft zu widmen, dass er gegen uns wegen falscher Verdächtigungen ein Ermittlungsverfahren einleiten werde, sobald er eine schriftliche Erklärung bekäme und es sich anders herausstellen würde. Mackel war mir gegenüber mit Vorurteilen aufgeladen, denn er war bereits vom Krankenhaus mit falschen Informationen gefüttert worden. Entweder bemerkt Mackel nicht, wie er selbst vom Krankenhaus hinters Licht geführt wurde oder er macht das Ganze bewusst, um uns noch mehr zu schaden. Deshalb hat er seine Neutralität als Staatsanwalt verletzt, missbraucht und somit verloren, ich beantrage aufgrund dessen beim Justizministerium in Nordrhein Westfalen eine Dienstaussichtbeschwerde gegen Mackel.

Am Freitagnachmittag, nach mehrfachen vergeblichen Versuchen, telefonisch die Polizei und die Staatsanwaltschaft zu erreichen, wurde mir mitgeteilt, dass der Termin der Obduktion auf Montag den 29. Januar verschoben wurde. Dies wurde mit einem unglaubhaften Alibi begründet.

Es wurde meines Erachtens bewusst in Kauf genommen, dass wir die Leiche meines Vaters erst am Dienstag den 30.01.2018 in die Türkei überführen konnten. Mein Vater wurde am Mittwoch den 31. Januar ca. 14:00 Uhr Ortszeit in seinem Dorf beerdigt. Das war sein Wunsch, denn er wollte nach seinem Ableben in seinem Dorf beerdigt werden. Aufgrund dessen war er seit Jahren Mitglied beim Beerdigungshilfe-Fond der DITIB.

Das Ganze ist von vorne bis hinten manipuliert worden. Mein Vater ist vor den Augen meines Bruders zwischen ca. 22:05 und 22:08 umgebracht worden. Aber auf der Sterbeurkunde steht 23:14 Uhr. Auch diese Information ist definitiv falsch.

Ich habe sowohl Staatsanwalt Mackel als auch die Polizei darüber informiert, dass man auf der Intensivstation 24 Stunden per Video überwacht wird. Wenn die Ausschnitte vom 23. Januar zwischen 21:40 und 22:15 Uhr zu sehen sind, dann wird sich das Ganze automatisch lösen.

Die ignoranten, respektlosen und morallosen Telefongespräche der Polizei und der Staatsanwaltschaft in Bielefeld mit mir, zeigen das Ganze als ein inszeniertes Spiel, um unsere Schmerzen noch zu vertiefen.

Mein Vater wollte das Krankenhaus verlassen und das ist sein Recht gewesen. Das Krankenhaus muss uns erklären, warum gegen den Willen eines Menschen so brutal vorgegangen wird und gegen seinen Willen, unter Anwendung von Gewalt, eine Injektion verabreicht wird.

Meine Familie und mir ist wohl bewusst, dass das Krankenhaus und die Behörden alles daran setzen werden das Ganze zu vertuschen und zu manipulieren und sogar die Schuld an den Tod meines hilflosen Vaters ihm selbst zuzuschieben. Wir wissen aber, dass das Ganze sich vor den Augen meines Bruders ereignet hat. Das ist für uns entscheidet. Was dagegen spricht, ist für uns null und nichtig. Deshalb und aufgrund der Vorverurteilung des Staatsanwaltes Mackel haben wir die türkischen Behörden über dieses Verbrechen informiert. Wir werden außerdem die türkische Menschenrechtskommission im Parlament informieren. Und wenn alle unsere Bemühungen in Deutschland scheitern sollten, werden wir gegen alle Verantwortlichen in der Türkei Strafanzeige erstatten.

Mein Vater hatte keinerlei innere Krankheiten. Er war dement. Diesbezüglich haben wir ein ärztliches Gutachten. Lungen, Leber und Nieren waren gesund. Er hatte auch keine Herzkrankheit. Im Gegenteil, alle Kardiologen und Ärzte haben mir immer wieder bestätigt, was für ein tolles Herz er hat. Er ist am 23. Januar, wegen des Verdachts auf Thrombose, von seinem Hausarzt ins Krankenhaus eingewiesen worden. Dort wurde er von Ärzten und Personal, unter Anwendung von Gewalt, umgebracht. Ich wurde darüber von meinem Bruder informiert und war gegen 10:00 Uhr im Krankenhaus. Die Ärzte wollten ihn nur eine Nacht in der Intensivstation beobachten. Ich habe meinen Vater von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr besucht. Es ging ihm gut und er hatte keinerlei Beschwerden. Ich habe sogar mit einem Arzt gesprochen, der mir sagte, wenn es sich bestätigt, dass er Thrombose hat, ist es heilbar, er werde entsprechende Medikamente bekommen.

Ich habe diese Niedertracht und Gräueltat gegen meinen Vater auch im Dorf den Dorfbewohner erzählt. Ca. 5000 Menschen kamen zur Kondolenz. Die Menschen sind genauso wie wir fassungslos, dass so etwas ausgerechnet in Deutschland passieren kann. Es gibt diesbezüglich eine große Welle der Empörung

Seit geraumer Zeit habe ich mich von den aktuellen Ereignissen zurückgezogen. Dennoch verfolge ich die Geschehnisse weltweit intensiv und arbeite nebenbei an einem neuen Projekt. Das Terror-Verbrechen in Las Vegas hat mich dazu veranlasst heute darüber zu schreiben. Terrorismus ist ein offenes Geheimnis. Das Problem ist, die Menschen wissen nicht, wo sie sich seriöse Informationen herholen können. Wer blind an die offiziellen Darstellungen glaubt, dem ist nicht zu helfen. Der wird noch länger im ozeanischen Informationen-Wirrwarr schwimmen müssen.

So eine professionell organisierte Tat kann nicht von einem Menschen in Las Vegas durchgezogen werden. Der angebliche „Täter“ soll sich mit einer Schusswaffe umgebracht haben. Von dieser Waffe fehlt aber jede Spur. Das ist die neue Masche der Verbrecherbande. Der vermeintliche Täter bringt sich selbst um, somit sind alle Spuren beseitigt.

Die Wahrheit über den Terror in Las Vegas ist, das Team von Ex-CIA Direktor John O. Brennan, der vom US-Präsidenten entlassen worden war, hat diese abscheuliche Tat verübt. Dieses Verbrechen ist im Auftrag der royalen Familie in Großbritannien durchgeführt worden. Zuvor hatte das Pentagon monatelang England in Angst und Schrecken versetzt, in London und Manchester mehrere Male Terroranschläge ausgeführt.

Diese Mafiabanden beider Seiten versuchen mit insubordinationistischen und eskapistischen Einstellungen ihre Ziele zu erreichen. Dabei nehmen sie alles im Kauf und bringen unschuldige Menschen um.

Die Folge ist Manipulation in jeglicher Hinsicht und eine geistige Leere mit dogmatischer Ideologie, die sie für ihre Zwecke ausnützen

Es stellt sich die Frage, wer wirklich hinter dem Terror am 04.06.2017 in London steckt. Die Antwort: GLADIO ist dafür verantwortlich. Egal was da in der gedruckten Logenpresse berichtet wird. Restlos alles was über den Terrorismus gesagt wird, ist Finte und Schwindel. Das macht es umso schwieriger für die Menschen, hinter die Wahrheit zu kommen. Der vermeintliche Islamterrorismus lässt sich einfach gut verkaufen. Das nutzen alle Böswilligen, die den Begriff „Islam“ in diesem Zusammenhang benutzen, um ihre schmutzigen Ziele zu erreichen.

Es gibt einen Kampf zwischen Königin Elisabeth und dem Pentagon. Solange das Pentagon keine eigenen bedingungslosen Marionetten in London installiert hat, wird der Terror in England fortgesetzt. Die britische Premierministerin Theresa May erklärte kurz nach dem Attentat auf der London Bridge, der Extremismus fände im Internet eine sichere Brutstätte - und die großen Internetunternehmen ließen dies zu. Wenn man es richtig interpretiert, ist das eine Anspielung auf die USA. Damit hat sie im Grunde gesagt, dass die USA Terror macht. Mehr kann sie auch nicht sagen.

Zwei Akrobaten können nicht auf einem Seil tanzen. Das ist die Devise des US-amerikanischen Imperialismus. Die USA will ein ewiger Spieler sein. Ob das in Zukunft gelingen wird, mag dahingestellt sein.

Boykott und Isolation gegen Qatar

Unterdessen haben mehrere arabische Länder ihre diplomatischen Beziehungen zu Qatar abgebrochen. Qatar befindet sich in politischer Isolation zu seinen Nachbarländern. Saudi-Arabien verhängte ein Flugverbot und sperrte seine Grenze zu Qatar, das nun auf dem Luft- und Landweg nicht mehr erreichbar ist. Die anderen arabischen Länder folgen Saudi-Arabien. Der Konflikt befindet sich auf einem hohen Niveau. Qatar wird beschuldigt den Terrorismus unterstützt zu haben. So einen lächerlichen Irrsinn kann man mit einem Sprichwort besser beantworten: „Ein Esel schimpft den anderen Langohr“.

Ausnahmslos alle arabischen Länder sind so tief im Sumpf des US-amerikanischen und europäischen Terrorismus verstrickt, dass sie selbst nicht mehr in der Lage sind, da heraus zu kommen.

Die Operation gegen Qatar wird vom Pentagon gesteuert. Die Vorbereitungen laufen schon seit mehreren Jahren. Denn Qatar hat in letzter Zeit offiziell 500 Milliarden, inoffiziell 1,7 Billionen Dollar in viele europäische Länder, unter anderem auch in Deutschland, Frankreich und England und in lateinamerikanische und asiatische Länder investiert. Das beunruhigt die USA.

Eigene Wirtschaftsinteressen war der Hauptgrund, warum Scheinbundesaußenminister Sigmar Gabriel Qatar im Konflikt beigesprungen ist: „Qatar solle offenbar isoliert und existenziell getroffen werden“, sagte der SPD-Politiker dem „Handelsblatt“. „Eine solche Trumpisierung des Umgangs miteinander ist in einer ohnehin krisengeschüttelten Region ganz besonders gefährlich.“ Er sei „sehr besorgt über die dramatische Eskalation der Lage und die Folgen für die ganze Region“. Jetzt müssen wir bangen, wann die nächste Bombe in Deutschland hoch geht.

Qatar ist eine der beiden wichtigsten Partner der weltweiten Modemarken Valentino und Versace. Viele Bankaktien in Italien gehört Qatar. Qatar lenkt ebenso die Finanzinstitute in Brasilien, Spanien und Portugal. 4 von 10 der größten Unternehmen in Portugal gehören mittlerweile Qatar. Die Lage in Brasilien ist nicht anders. Qatar ist Partner der wichtigsten Unternehmen in Brasilien.

Der Polizeichef der Welt will selbst entscheiden, was wie und wo passieren soll. Sobald irgendwer selbst tätig wird, wird ganz schnell der Terrormechanismus im Gang gesetzt. Das ist die nazizionistische Mentalität. Nach dem Motto: „Entweder bist du mein Freund oder mein Feind.“

Trump ist der neue Pupe des Pentagon. Er hat bereits in Saudi-Arabien den Start für den Eingriff gegen Qatar gegeben. Trump soll sogar den saudischen König gedroht haben, gegen Qatar vorzugehen. Er soll gesagt haben: „Qatar arbeitet nicht mit uns“. Da die Saudis bedingungslose Diener der Zionisten sind, mussten sie das machen, was der Pupe des Pentagon sagt. Ein anderer Ausweg gibt es für die Königsfamilie in Saudi-Arabien nicht.

Unterdessen ist die Türkei um Qatar besorgt. Die türkische Nationalversammlung hat in großer Eile beschlossen, Militärtruppen nach Qatar zu verlegen. Qatar begrüßt dies mit osmanischem Gruß.

In der Tat geht es im Endeffekt um Geld und Macht. Dabei wird bewusst in Kauf genommen, dass die Menschen und die Menschlichkeit rucksichtlos untergehen.

Es gibt 28 NATO-Mitglieder. Die NATO arbeitet wie eine Terrorfirma der USA, denn nur die US-Administration trifft die Entscheidungen bei der NATO. Alle anderen Mitglieder sind willenlose Marionetten des Pentagon. Die Politik des Pentagons ist immer „zwei Fliegen mit einer Klappen schlagen“ gewesen. Die jetzige Handlungsweise der USA, im Hinblick auf den Nahen Osten, entspricht dieser Politik. Zum einen hat die USA die ISIS-Terrororganisation selbst gegründet, um in der Region Chaos zu erzeugen, zum anderen versucht sie angeblich sie zu bekämpfen. Dabei benutzt sie leider die Kurden als Söldner. Da die Kurden keine andere Chance haben, an ihre Rechte zu gelangen, lassen sie sich auf dieses perfide Spiel der USA ein.

Keine einzige Terrororganisation auf dieser Welt kann ohne Genehmigung der Firma Terror-NATO gegründet werden.

Als Beweis liefere ich die Seriennummern der Waffen die an ISIS-IS, auch DAISCH genannt, gehen. Das ist der Beleg des Pentagon-Terrorismus. Waffen mit der Seriennummer „2863- 27864“ gehen an DAISCH und Waffen mit der Seriennummer „2863-27866“ gehen an Boko Haram. Das ist die Mentalität und Brutalität der angeblichen westlichen „Demokratie“ und deren „Rechtstaatlichkeit und Wertegemeinschaft“.

Die Seidenstraße bereitet den USA große Kopfschmerzen. Der US-Imperialismus sieht seinem Ende entgegen. Deshalb geht es ihm um alles oder nichts. Er will mit allen Mitteln und aller Macht den Plan zur Seidenstraße verhindern. Denn 65 Länder befürworten die Seidenstraße, darunter sind auch viele europäische Länder wie England, Frankreich, Belgien, Deutschland und andere. Aber die USA und ihr Terrorsponsor Pentagon wollen diesen Plan nicht.

Es geht im Grunde um China und die USA. Das US-Imperium kämpft um seine Machtstellung als kriminelle und terroristische Polizei der Welt.

Ziel der Terrorfirma NATO ist es, die neue Seidenstraße zu zerstören. Wo Bomben explodieren, kann kein Handel getrieben werden. Und ohne Handel kann es nirgendwo Leben geben. Das weiß die USA sehr genau und deshalb nutzt sie ihr Waffenarsenal, um die gesamte Menschheit zu Fall zu bringen. Der vermeintliche „Islamterrorismus“ ist für die USA ein gefundenes Fressen. Die Massen schlucken alles, was serviert wird.

Die Erfolgschancen der Terrororganisationen sind immer nicht unter 95 Prozent. 99 Prozent der Betroffenen sind unschuldigen Zivilisten.

Derzeit kann die NATO, wenn es notwendig wird, mindestens dreihunderttausend Terroristen in Zentralasien und Afrika bewaffnen. Mit so einem kolossalen Verbrechen des Pentagon haben wir es zu tun. Dabei benutzt sie sehr professionell die islamische Religion.

Es gab einige Reaktionen auf meinen Artikel vom 30.05.2017, in dem ich auf die gewaltsame Festnahme der Präsidentin monika:unger und 19 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, die seit 41 Tagen vom nazizionistischen Regime in Wien gegen ihren Willen im Kerker festhalten und gefoltert werden, hingewiesen habe: „tretet endlich in Aktion!“

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-05-30-chaos.html

Die Aktionen können vielfältig sein. Ich brauche die Mitglieder des Staatenbundes Österreich darüber nicht belehren, denn sie wissen wie sie sich zu verhalten haben. monikas Botschaft war immer, dass wir in der Liebe sein müssen und immer friedlich bleiben, und wir dürfen nicht auf die Straße zum Demonstrieren gehen. Es gibt für uns keine Ausnahme, dass würde dem faschistischen Regime in Wien in die Hände spielen. Denn die meisten Demonstrationen sind ideologisch orientiert. Unsere Aufgabe ist und bleibt, die Menschen mit Wahrheit und Klarheit aufzuklären. Davon dürfen wir keine Angst haben. Jeder von uns ist in der Pflicht eigenverantwortlich zu handeln. Jeder kann in Österreich eine kurze Erklärung verfassen und diese in erste Linie an die Menschen, die in der Öffentlichkeit bekannt sind, zu versenden und sie zu bitten, diesbezüglich tätig zu werden, zumal es hier um schwere Menschenrechtsverletzungen handelt. Ich nenne als Beispiel den Chef von Red Bull, Herr Dietrich Mateschitz, der in einem Interview in der kleinezeitung sehr systemkritisch war:

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/chronik/5197881/Dietrich-Mateschitz-im-Interview_Red-BullChef-rechnet-mit

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-05-02-botschaft%20ist%20angekommen.html

Denn die Aussage von solchen Menschen, wie Herr Mateschitz, hat ganz anderes Gewicht in der Öffentlichkeit. Man kann darüber hinaus an Professoren, Schauspieler, Menschenrechtler usw. schreiben und sie bitten, eine kurze Erklärung zu unterschreiben. Außerdem kann jeder in seiner Umgebung ca. 1000 Exemplare verteilen. Das sind nur Vorschläge von mir. Wenn ein paar Leute zusammen kommen, um darüber zu beraten, fällt ihnen vielleicht noch viel mehr ein.

Alle Mitglieder des Staatenbundes Österreich sind kluge Menschen. Deshalb bitte ich Euch, vergrabt endlich eure Angst und schweigen, denn das Regime profitiert davon.

Das Schicksal von Präsidentin monika:unger und weiteren 19 Mitgliedern des Staatenbundes Österreich, die seit 39 Tagen gewaltsam gegen ihren Willen im Kerker festhalten und gefoltert werden, bleibt ungewiss. Bei einem Familienbesuch von heute (30.05.2017) hat monika berichtet, dass sie bis jetzt ihre Zelle mit einem Menschen teilen konnte, aber nun wird sie allein sein. Das bedeutet, sie wird bewusst vom nazizionistischen Regime in Wien isoliert. Diese menschenverachtende Methode soll dazu dienen, dass sie nach den Pfeifen des Unrechtsystems tanzen soll. So wie wir monika kennen, wird sie nicht darauf reinfallen.

Mein Appell an die ca. 1000 Mitglieder des Staatenbundes Österreich: tretet endlich in Aktion! Euer Schweigen wird das Regime in Wien ermutigen die 20 Menschen weiterhin zu quälen. Es tut mir leid diese Aussage zu machen, aber wenn Ihr Eurer schweigen nicht brecht, dann seid Ihr nutzlos und dient im Endeffekt nur dem faschistischen Regime in Wien.

Natürlich müssen wir friedlich bleiben. Das ist immer monikas Botschaft an die Mitglieder gewesen. Aber wie die Lämmer still zu bleiben, wird uns auch nicht helfen. Einen Staat nach dem Völkerrechtsubjekt zu gründen ist kein Spaziergang. Das muss jeder immer im Hinterkopf haben.

Themenwechsel: Die NSA führt unterdessen einen Cyberkrieg in Europa. Der Angriff auf British Airways kommt vom NSA-Subunternehmer US Cyber Command. Laut der offiziellen Darstellung heißt es, „Die Spuren führen nach Nordkorea“, also soll Nordkorea hinter dem Cyber-Angriff stecken. Diese Erklärung ist fadenscheinig und mehr als peinlich.

US-Präsident Trump ist sehr böse, er wird für die Interessen der Waffenlobby viele schlimme Sachen anrichten. Der Kampf ist in erster Linie gegen die Finanzmafia Totschild und Konsorten gerichtet. Das wird uns nicht wehtun. Die Frage erhebt sich, was kommt danach?

Die Chaostheorie bildet die Grundlage des US-amerikanischen Imperialismus, die von Leo Strauß ins Leben gerufen wurde. Das Motto lautet, die Länder ins Chaos stürzen und ausplündern. Das ist die zionistische Mentalität. Die Zionisten fühlen sich von Jehova beauftragt die gesamte Menschheit, in ihrem Jargon „Gijom“, langsam aber mit Qualen zu töten, sie als „Vieh“ zu definieren und zu berauben. Genau das wird Tag für Tag verwirklicht.

Was ich schreibe ist keine bloße Vermutung, sondern beruht auf Tatsachen. Eine kurze Chronologie der Briefbomben der letzten Zeit.

Am 16. März wurde ein Umschlag mit einer Bombe an Finanzminister Schäuble in Berlin geschickt. Diese Briefbombe war aus Griechenland versendet worden. Durch Zufall wurde sie vor der Explosion entdeckt.

Am 17. März explodierte eine Bombe in einem Umschlag im IWF-Büro in Paris und am 13. Mai detonierte eine Briefbombe in Rom in einem UN-Büro in der Nähe des Vatikans.

Und nun ging eine Briefbombe in Athen hoch und verletzte den früheren griechischen Ministerpräsident Lucas Papademos. Das sind keine Zufälle, sondern sorgfältig geplante und gut vorbereitete Briefbomben-Aktionen. Diese Botschaften sind vom Pentagon an die Finanzmafia des Baron Totschild und seine Konsorten gerichtet. Denn der Ex-Premier aus Griechenland ist ein Mann Rothschilds.

Die eine Mafiabande kämpft gegen eine andere Verbrecherbande. Diese beiden Finanz- und Waffengruppen geht es nur um Macht, um über die Zukunft der gesamten Menschheit zu entscheiden. Und 99 Prozent der Menschen sind wie Lämmer eingeschläfert worden. Deshalb können die schändlichen Leute machen was sie wollen.

Es gibt unterdessen eine spezielle Namensliste von 240 Rotschild-Dienern aus 100 Ländern in der Hand des Pentagon, die beseitigt oder eingeschüchtert werden sollen. Die Devise lautet, wer nicht nach der Pfeife des Pentagon tanzt, der wird liquidiert.

Der Konflikt verschärft sich zwischen den USA und Großbritannien. Das hat mit dem Attentat in Manchester angefangen.

Die Briten stoppen die Weitergabe von geheimen Informationen an amerikanische Geheimdienste. Das allein reicht als Beweis, dass hinter dem Anschlag in Manchester die USA, beziehungsweise das Pentagon, steht.

Der Ex-Verteidigungsminister der USA sagte nach dem Anschlag in Manchester: „Manchester kann ein Vorläufer von mehr solcher Aktivitäten im Westen sein„ (en. Manchester may be a harbinger of more such activities in the West) Diese Aussage des früheren Verteidigungsministers der USA besagt im Grunde, dass die Europäer sich in Zukunft an Pentagons Terrorismus gewöhnen müssen. Diese abscheuliche Tat in Manchester und anderswo wird immer auf Kosten von Unschuldigen begangen. Das ist die Moral der politischen Gemeinschaft des Westens. Sich gegenseitig belügen und betrügen, und wenn es sein muss töten, Kinder zu vergewaltigen, Pädophilie, Homosexualität und Lesben zu fördern und dann von westlichen Werten sprechen. Halleluja!

Russland hat längst insgeheim mit den USA eine Vereinbarung über den Nahen Osten getroffen. Die USA billigt die Teilung der Region mit Russland. Deshalb wird Trump und sein Team im Weißen Haus permanent angegriffen. Die versklavte europäische Union, dessen bedingungslose und willenlose Marionette kann in den Mond schauen.

Terrorismus und Terror werden nur als Vorwand benutzt. In Wirklichkeit machen die sogenannten „Staaten“ durch ihre Geheimdienste selbst Terror oder benutzen Subunternehmer wie DAISCH, auch ISIS oder IS genannt.

Der Terroranschlag von Manchester, bei dem gestern 22 Menschen getötet und 59 verletzt wurden, trägt die Unterschrift der NATO-Geheimarmee. Ohne Unterstützung und Mithilfe von Geheimdiensten könnte so etwas niemals passieren. Aber durch starke emotionale Gehirnwäsche haben die westlichen Länder die Köpfe ihrer Völker so verdreht, dass sie an alles glauben, was serviert wird.

Man muss sich ernsthaft überlegen wieso in einem Land wie Großbritannien, mit 400 jähriger Kolonialismus-Erfahrung, Bomben hochgehen können. Wenn das nicht gewollt wäre, würde so etwas undenkbar sein.

Es ist eine Ironie der Geschichte. Großbritannien will nicht mehr wie bisher als Handlanger der USA agieren. Das macht die USA nervös. Deshalb ist Manchester als Ziel gewählt worden. Das war eine Terror-Botschaft aus Washington an Königin Elisabeth.

Ich möchte hier explizit auf ein Merkmal hinweisen. Immer heißt es nach dem Terror, der Täter ist tot oder er konnte entkommen. So etwas wird vorher sorgfältig geplant. Außerdem hinterlassen die Täter weder Pässe noch sonstige Dokumente. Das dient alles der Täuschung.

Die Wahrheit ist unterdessen, dass die NATO-Geheimarmee wieder aktiv geworden ist. Wir werden demnächst solche Attentate leider öfter erleben. Die NATO, beziehungsweise die USA, haben entschieden, dass die Geheimarmee wieder Terror machen soll. Der Terroranschlag in Manchester ist im Interesse des Pentagon, der Rüstung, sowie der Stahl- und Technologieindustrie gemacht worden. Er wurde in NATO-Stützpunkt Comnavact-Uk vorbereitet. Weil Großbritannien nicht mehr nach den Spielregeln des Pentagon agiert, war der Angriff in Manchester eine Warnung an Königin Elisabeth. Es gibt seit geraumer Zeit zwischen den USA und Großbritannien, wegen dieser oben genannten Militär-Basis, Konflikte. Der Hauptpunkt ist, dass die Königin dagegen ist, dass die britischen Soldaten erneut in den Nahen Osten geschickt werden sollen. Damit will die USA im Grunde den eigenen Terrorismus mit neuem Terror bekämpfen.

Der Leiter des MI6, Alex Younger, des englischen berühmt-berüchtigten Geheimdienstes, hat wenige Minuten nach dem Attentat Königin Elisabeth angerufen. Ihre erste Frage war, wo ist das passiert? Denn so ein Angriff war längst erwartet worden. Eine Antwort der Briten wird es mit Sicherheit geben. Warten wir ab, wann ein US-amerikanischer Stützpunkt oder Soldaten, oder Zivilisten in die Luft gejagt werden. Ein Konflikt dieser Art hat es zwischen den USA und Großbritannien noch nie gegeben.

Das Zentrum der NATO-Geheimarmee ist seit 50 Jahren Brüssel. Es ist unmöglich daran zu denken, dass der Terrorangriff in Manchester ein Zufall sein könnte. Das war ein geplanter Terrorakt. Auch wenn die USA ein Super-Imperium ist, braucht sie dennoch den englischen Geist, um die eigenen schmutzigen Ziele im Nahen Osten und anderswo zu erreichen. Aber die Königin will nicht mehr mit dem Pentagon zusammenarbeiten. Um ihre Haltung zu ändern, ist sie mit dem Manchester-Attentat bestraft worden.

Das Unrechtsystem ist dermaßen falsch, es ist auf Verlogenheit aufgebaut, macht selber Terror und fördert in der Gesellschaft permanent die Kriminalität. Und das wird „Demokratie und Rechtstaat“ genannt. So ein perfektes Verbrechen hat es noch nie in der Geschichte gegeben

Die Kurier-Zeitung in Österreich bestätigt, dass Präsidentin monika:unger und weitere 19 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, die seit 29 Tagen gewaltsam im Kerker festhalten und gefoltert werden, jetzt auch gewaltsam zur psychologischen Untersuchung gebracht werden.

Es heißt wortwörtlich: „Aktuell hat besonders eine Frau Interesse an den inhaftierten Republiksgegnern: Die psychiatrische Gutachterin Hedi Kastner. Die muss nun nämlich den Geisteszustand der Beschuldigten klären – ein wesentlicher Bestandteil für ein kommendes Gerichtsverfahren.“ Siehe Kurier Link.

https://m.kurier.at/chronik/inhaftierte-staatsverweigerer-muessen-jetzt-zur-psychiaterin/264.919.223

Das III. Reich lässt grüßen.

Ich habe bereits vor drei Tagen geschrieben: „Ich habe heute Morgen eine Meldung aus Österreich erhalten, in der es heißt: „Alle Gefangenen sind zur Zeit in Linz zwecks psychologischer Untersuchung.“ Das heißt, die Präsidentin monika:unger und weitere 19 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, die seit 25 Tagen gewaltsam im Kerker festgehalten werden, sind, gegen ihren Willen, gewaltsam nach Linz gebracht worden, um sie angeblich psychisch zu untersuchen.“

Das Scheinjustizministerium in Wien wollte zu der Sache keine Stellung nehmen und das Scheinlandesgericht in Graz hat dies am Telefon verneint. Mehr dazu können Sie auf meiner Homepage lesen.

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-05-16-psychoterror.html

Was richtig ist: monika wusste bis Mittwoch den 17. Mai von diesem Vorfall nichts. Deshalb hat sie bei einem Familienbesuch im Gefängnis die Frage, ob sie nach Linz wegen einer „psychologischer Untersuchung“ gebracht worden sei, mit nein beantwortet.

Das war auch meine Frage an Frau Barbara Schwarz, „Weiterhin möchte ich wissen ob die psychologischen Untersuchgenen schon gemacht worden sind oder noch bevorstehen?“ Darauf ist sie nicht eingegangen.

Das ist die Masche des nazizionistischen Regimes in Wien. Wenn Lügen und Betrügen nicht mehr helfen können, soll also Psychoterror helfen. Die psychisch Kranken wollen gesunde Menschen zu Kranken machen.

Ich will hier gewiss nicht pauschalisieren und nicht alle Ärzte und Psychologen unter Generalverdacht stellen, denn es gibt auch sehr gute Psychologen, Therapeuten und Ärzte, die selbst Opfer des faschistischen Systems sind.

Hier der Fall des Jungen, der eine Schwäche für Süßigkeiten hatte, und des Gurus, der vorerst nicht helfen konnte, weil auch er eine Schwäche für Süßigkeiten hatte.

„Es gibt eine Geschichte, die ich Psychotherapiestudenten gerne erzähle. Wenn eine Familie in Indien vor einem Problem steht, ist es nicht die Regel, dass sie einen Psychotherapeuten konsultiert (die sehr rar sind). Sie wendet sich ratsuchend an einen Guru. In einem Dorf gab es einen weisen Mann, der einer bestimmten Familie schon des Öfteren geholfen hatte. Eines Tages erschienen der Vater und die Mutter mit ihrem neunjährigen Sohn bei ihm. Der Vater sagte: »Meister, unser Sohn ist ein wundervoller Junge, und wir lieben ihn sehr. Aber er hat ein entsetzliches Problem, eine Schwäche für Süßigkeiten, die seine Zähne und seine Gesundheit ruinieren. Wir haben an seine Vernunft appelliert, mit ihm gestritten, ihm angefleht, mit ihm geschimpft – nichts hilft. Er konsumiert weiterhin Unmengen von Süßigkeiten. Können Sie uns helfen?« Zur Überraschung des Vaters antwortete der Guru: »Gehe nach Hause, und komm in zwei Wochen wieder.« Mit einem Guru streitet man nicht; also gehorchte die Familie. Zwei Wochen später standen sie wieder vor ihm, und der Guru sagte: »Gut. Jetzt können wir weitermachen.« »Würden Sie uns bitte sagen«, fragte der Vater, »warum Sie uns weggeschickt und gebeten hatten, in zwei Wochen wiederzukommen? Das haben Sie früher nie getan.« Und der Guru antwortete: » Ich brauchte diese zwei Wochen, weil ich auch Zeit meines Lebens eine Schwäche für Süßigkeiten habe. Ehe ich mich selbst diesem Problem gestellt und es in mir gelöst hatte, konnte ich mich mit eurem Sohn nicht befassen.« Nicht alle Psychotherapeuten lieben diese Geschichte.“

Nathaniel Branden, „Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls“ Seite 82.

Dieser Fall bringt das Problem vieler Betroffenen und dessen vermeintlichen Heiler auf den Punkt.

Nun, ich kenne Frau Heidi Kastner nicht und kann auch über sie nicht urteilen. Was ich mit Sicherheit sagen kann, ist, dass das System in Österreich wohl wissen muss, warum sie Frau Kastner diesbezüglich beauftragt hat.

Wir wissen aber sehr genau, dass sowohl viele Anwälte als auch viele Psychologen im Interesse des „Staates“ handeln, um ihr Brot zu verdienen

Recep Tayyip Erdogan hat sich vorgestern mit Trump im Weißen Haus getroffen. Wie von türkischer Seite angekündigt, ging es nicht um die Kurden in Syrien. Das war für beide Kontrahenten nebensächlich gewesen. Denn die US-Administration hat beschlossen, die syrisch-kurdische YPG militärisch zu unterstützen. Daran wird sich auch nichts ändern. Das wissen auch die Türken sehr genau.

Die wichtigsten Themen zwischen Trump und Erdogan waren auch nicht die Weltpolitik, sondern es ging hauptsächlich um die Auslieferung eines us-amerikanischen Pastors, der protestantischen Gemeinde in Izmir. Er heißt Andrew Craig Brunson und lebt seit mehr als 20 Jahren in der Türkei. Zurzeit sitzt er im Gefängnis. Der Vorwurf gegen ihn lautet, innerhalb der Terrorsekte Gülen eine wichtige Rolle gespielt zu haben. Nach dem Putschversuch am 15. Juli 2016 wollte die Türkei, Ende Oktober, den Pastor und seine Ehefrau abschieben. Im Zuge des Ermittlungsverfahrens, kam die Polizei auf den Namen des Pastors und nahm ihn und seine Frau Norine fest. Die Ehefrau des Pastors ist kurz danach frei gekommen, aber er blieb in Haft. Das ist die offizielle Darstellung.

Und es ging um Reza Zarrab, einen iranischen Unternehmer, der bis vor seiner Festmahne in der Türkei lebte und mit einer türkischen Sängerin verheiratet war. Die Ehefrau hat sich mittlerweile scheiden lassen.

Reza Zarrab sitzt seit ca. 1 Jahr in den USA in Untersuchungshaft. Er soll unter anderem eine tragende Figur im Korruptionsskandal von 2013 gewesen sein. Reza Zarrab war in der Türkei sicher und genoss dort, dank Erdogan, Immunität. Zarrab soll ein Hauptdrahtzieher für dunkle Geschäfte zwischen der Türkei und dem Iran, während des UN-Embargos, gewesen sein.

Reza Zarrab droht 30 Jahre Haft. Es liegt sogar eine 19-seitige Anklageschrift vor.

Der Fall Zarrab ist für die USA ein gefundenes Fressen.

Erdogan nutzt unterdessen die Karte Pastor, um Reza Zarrabs Freilassung zu ermöglichen, während Trump die Karte Reza Zarrab nutzt, um Andrew Craig Brunson frei zu bekommen.

Trump ist bemüht, den wichtigsten Mann der CIA aus der türkischen Haft frei zu bekommen. Als er im Amt war, wurde ihm die Akte auf den Tisch gelegt. Ein ganzes Team versuchte, bis jetzt, erfolglos den gut ausgebildeten und bis vor kurzem gut getarnten Agenten, der als Pastor agierte, aus der Haft zu entlassen.

Über diese beiden Fälle schreiben die Mainstream-Medien in Deutschland nicht.

Warum wohl?

Ich war von Anfang an der Meinung, dass hinter dem Sprenganschlag gegen die Fußballspieler von Borussia Dortmund der Geheimdienst steckt. Das nennt man „Terrorismus unter Falscher Flagge.“ Eine andere Erklärung gibt es dafür nicht, wenn man den ganzen Wirrwarr der „Staatsanwaltschaft“ und der Mainstream-Medien durchschaut.

„Fünf Wochen nach dem Sprengstoff-Anschlag auf die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund gibt die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen ab. Seit Dienstag ist die Staatsanwaltschaft Dortmund für das Verfahren zuständig, wie in Karlsruhe mitgeteilt wurde. Der Generalbundesanwalt leitet die Ermittlungen zu schweren Straftaten gegen die innere Sicherheit, also etwa bei Terrorangriffen. Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus am 11. April waren am Tatort drei Bekennerschreiben aufgetaucht, die den Verdacht auf islamistische Attentäter lenkten. Inzwischen halten die Ermittler aber einen 28-jährigen Deutsch-Russen für den Täter. Er soll die Sprengsätze gezündet haben, um mit Kursverlusten der BVB-Aktie an der Börse große Gewinne zu machen.“

Das ist eine DPA-Meldung von gestern. Die deutsche gedruckte Logenpresse hat diesen DPA-Bericht heute ganz klein veröffentlicht.

Das ist die Mentalität der faschistisch nazizionstische Presse und Medien in Deutschland. Erst protzig und großkotzig von einem „Islam-Terror“ in Deutschland zu sprechen, um dann recht kleinlaut zu werden. Ich habe bereits dreimal darüber geschrieben und will mich nicht wiederholen. Hier die drei Links.

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-04-13-dortmunder%20story.html

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-04-15-wenn%20eine%20kr%C3%A4he%20zum%20wegweiser%20wird.html

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-04-22-die%20banditen%20haben%20keine%20prinzipien.html

Das ist noch lange nicht alles. Schauen sie mal diese Niedertracht an: „Mörder, Moslem und Migranten“

https://brd-schwindel.org/borussia-dortmund-moerder-moslems-und-migranten/

Diese armseligen und bemitleidenswerten Leute nennen sich sogar Alternativ-Medien und wollen angeblich mit ihrer obskuranten Logik und einer rudimentär vorhandenen Paranoia das deutsche Volk von der zionistischen Mafiabande retten. Mit solchen Obsessionen könne sie länger warten. Sich bei der Propaganda der Verbrecherbande zu bedienen und ideologisch alternativ zu sein, passt nicht zusammen. Deshalb kann ich mit aller Deutlichkeit sagen, aus euch wird nichts werden. Ihr seid Zuträger des sogenannten „Verfassungsschutzes“ Nur die Liebe zu den Menschen, sowie Wahrheit und Klarheit führt die Menschheit zu Freiheit und Frieden. Hass und Aggression führt zur Dunkelheit und dient im Endeffekt der Ideologie der Banditen, die das deutsche Volk seit ewig als Sklaven halten.

Themenwechsel: Der Chef der Chasarenmafia und der ewige Verbrecher gegen die Menschlichkeit ist Baron Totschild. Seine Mittäter und Konsorten sowie die Kommandozentrale des weltweiten Krieges, der Vatikan, dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Das Pentagon ist das größte Geschwür des Terrors und Verbrechens. Über das Pentagon konnte die größte Firma des Terrors, NATO, seine Macht in Europa und anderswo erweitern.

Die Pläne für das nächste weltweite Schlachtfeld im Nahe Osten, Afrika und Asien sowie in Europa sind längst fertig. Rothschild will sie zwischen dem 1. und dem 4. Juni 2017 in Virginia, Westfields Marriott Hotel von seinen weltweiten bedingungslosen Dienern nur bestätigen lassen. Dieser besagte Ort ist nur 25 Minuten vom Pentagon entfernt. Es gibt einen besonderen Grund dafür, warum dieser Ort ausgewählt worden ist. Nämlich 8 von den 10 wichtigsten Entscheidungsträgern im Pentagon über Kriege, nutzen diesen Weg zu sich nach Hause. Und was Kriege anbelangt, diese 8 Leute bestimmen über das Schicksal der Welt. Einer davon ist der Ex-CIA-Chef Petraeus, ein Vier-Sterne-General. Er ist zugleich der Gründer der Terrororganisation ISIS bzw. IS, auch DISCH genannt. Mehr dazu später.

Ich habe heute Morgen eine Meldung aus Österreich erhalten, in der es heißt: „Alle Gefangenen sind zur Zeit in Linz zwecks psychologischer Untersuchung.“ Das heißt, die Präsidentin monika:unger und weitere 19 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, die seit 25 Tagen gewaltsam im Kerker festgehalten werden, sind, gegen ihren Willen, gewaltsam nach Linz gebracht worden, um sie angeblich psychisch zu untersuchen.

Daraufhin habe ich das Scheinjustizministerium in Wien angerufen und mich mit dem Magister Jocher verbinden lassen. Ich wollte wissen, ob er mir die oben genannte Meldung bestätigen kann. Daraufhin sagte er, er muss sich erkundigen und würde mich zurückrufen. Ich gab ihm also meine Telefonnummer. Er hat tatsächlich mich zurückgerufen und mir mittgeteilt, dass das Ministerium über laufende Ermittlungsverfahren keine Stellungnahmen abgibt. Ich soll beim Landesgericht in Graz nachfragen. Ich habe Landesgericht in Graz angerufen und mich mit Frau Barbara Schwarz verbinden lassen. Sie hat mir am Telefon diese Meldung verneint und bat mich schriftlich die Anfrage zu stellen.

Hier ist die Anfrage an Landesgericht in Graz: Sehr geehrte Frau Schwarz, wie schon am Telefon gesagt, habe ich heute Morgen eine Meldung aus Österreich erhalten, in der es heißt: „Alle Gefangenen sind zur Zeit in Linz zwecks psychologischer Untersuchung.“ Es handelt sich hierbei um Frau Monika Unger und 19 ihrer Freunde. Daraufhin habe ich beim Justizministerium in Wien angerufen und wurde mit Magister Jocher verbunden. Ich habe Herrn Jocher die Situation geschildert und er hat meine Telefonnummer notiert und wollte sich erkundigen und mich zurückrufen. Das hat er auch getan und mir mitgeteilt, dass das Ministerium über laufende Ermittlungsverfahren keine Stellungnahmen abgibt. Ich soll beim Landesgericht in Graz nachfragen. Deshalb habe ich Sie angerufen. Sie haben am Telefon diese Meldung verneint und baten mich schriftlich die Anfrage zu stellen.

Meine Bitte und Frage ist, ob sie mir diese oben genannte Meldung bestätigen können? Weiterhin möchte ich wissen ob die psychologischen Untersuchgenen schon gemacht worden sind oder noch bevorstehen? Mit freundlichen Grüßen Hier ist die Antwort von Landesgericht in Graz: Sehr geehrter Herr Fermann, ich bitte Sie um einen Nachweis, dass es sich bei Ihrer Anfrage um eine Anfrage eines Journalisten handelt, andernfalls kann ich leider keine Auskunft erteilten.

Mit freundlichen Grüßen Mag. Barbara Schwarz Richterin des Landesgerichtes Leiterin der Medienstelle

Das ist im Grunde die Bestätigung, dass die Firma „Republik Österreich“ mit illegalen Mitteln agiert und unschuldige Menschen mit kriminellen Terrormitteln psychiatrisiert. Sie hat keinerlei Legitimation, dennoch simuliert sie großmäulig einen Staat und spricht sogar von „Demokratie“ und „Rechtstaat“. Sie ist jedoch nicht einmal in der Lage, eine Anfrage zu beantworten. Das ist nicht nur ein beschämendes Armutszeugnis der Firma „Republik Österreich“, sondern sogar ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Das nazizionistische Regime in Wien begeht Selbstmord.

Ferner habe ich beim Servus-TV angerufen und gebeten, der Sache nachzugehen.

monika und ihre Freunde haben den Menschen in Österreich nur die Wahrheit mitgeteilt, um das Österreichische Volk den Weg der Freiheit zu zeigen. Und die Wahrheit ist Grundlage der Freiheit. Geistige Voraussetzung von Freiheit ist die Wahrheit.

Mit Liebe und Klarheit haben monika und ihre Freunde nur die Wahrheit gesagt und Menschen aufgeklärt. Davon hat das faschistische Regime in Wien Angst, so dass sich die Frage stellt: wie lange noch?

Viele Menschen in Österreich setzen unterdessen ihre Hoffnung in die ÖVP unter der Führung von Sebastian Kurz. Das ist ein gewaltiger Irrtum. Sebastian Kurz ist kein Hoffnungsträger für Österreich, sondern er ist ein Dealer und Spieler. Egal was er ankündigt, ihm geht es nur darum, das nazizionistische Regime in Wien zu retten.

Sebastian Kurz hat bereits am Freitag gesagt, dass es ihm darum geht, das politische System zu stärken. Das sagt im Grunde alles über ihn.

https://www.youtube.com/watch?v=r-Gdxo5zecs

Außerdem sind der Scheininnenminister Wolfgang Sobotka und der Scheinjustizminister Wolfgang Brandstetter Mitglieder der Partei ÖVP, die die Präsidentin monika:unger und weitere 19 Mitglieder des Staatenbundes Österreich seit 24 Tagen gewaltsam im Kerker festhalten und foltern.

Wenn Sebastian Kurz, der mittlerweile zum neuen Chef der ÖVP ernannt worden ist, etwas Gutes machen möchte, dann soll er dafür sorgen, dass alle Mitglieder des Staatenbundes Österreich bedingungslos und unverzüglich frei kommen. Das wird er aber nicht machen, denn er gehört zum Machtzirkel des Wiener Regimes.

Themenwechsel:

NRW hat gestern gewählt. „NRWIR“ Slogan ist für die SPD irr und wirr geworden. So viel dazu. Ich werde nicht darauf eingehen, wer angeblich gewonnen und wer verloren hat. Die eigentlichen Verlierer sind diejenigen die nicht erkannt haben, dass „Partei“ teilen bedeutet und nichts anderes ist, als eine künstliche Konstruktion, um den Herrschenden zu dienen. Denn ändern wird sich nichts. Die Parteien können mit der Stimme derjenigen, die zur Wahlurne gegangen sind, weitere fünf Jahre mit Lügen und Betrügen sowie Täuschen, bis zum Geht-nicht-mehr, regieren. Die abgegebene Stimme ist im Grunde eine tote Stimme. Denn der Begriff „Urne“ kommt aus dem Latein und hat unter anderem die Bedeutung, als Asche für Verstorbene benutzt zu werden.

Friedrich Schiller hat zutreffend definiert: „Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen.” Und das hat Schiller in einer Zeit gesagt, als die Manipulation noch nicht so perfekt war wie heute.

Das Parteiensystem ist keine Lösung. Denn das Parteiengesetz in Deutschland erlaubt zu lügen und zu betrügen. Das Parteiengesetz selbst ist ein großes Problem, es verstößt sogar gegen das Grundgesetz, Artikel 19. Laut Parteiengesetz § 37 haftet niemand, egal wie gravierend seine Politik sein mag. Nach § 37 des Parteiengesetzes gilt für die Parteien die Nichtanwendbarkeit der Vorschrift aus § 54, Absatz 2, Bürgerliches Gesetzbuch. Die Politikdarsteller haften also nicht für das Gesetz, dass sie selbst machen. Damit versagt eigentlich das Denkvermögen der Politikdarsteller. Wenn aber ein Mensch, bewusst oder unbewusst, jemanden in die Irre führt oder eine falsche Aussage macht, wird er zur Rechenschaft gezogen.

Wenn es um die Verantwortung geht, wird nur von politischer Verantwortung gesprochen. Keiner haftet für irgendetwas. Die Parteien und Politikdarsteller füttern permanent und seit Jahrzehnten das Volk bewusst mit falschen Informationen und Versprechungen. Die vermeintlichen Richter setzen die Gesetze durch, die von den Politikdarstellern gemacht werden, jedoch haften sie selbst nicht für ihre Taten. Das ist paradox. Deshalb ist der Vertrauensverlust in die Mafiabande kolossal. Die Menschen müssen sich auf das Recht verlassen können und nicht auf „Rechts“. Denn Rechts bedeutet nur Mogeleien und Floskeln. Und das Recht haben wir leider nicht. Das muss noch geschaffen werden.

Das Volk ist weder Eigentum noch ist es eine Sache und schon gar nicht eine Ware der Parteien. Aber es gibt Parteien die sich sogar anmaßen „Partei des Volkes“ sein zu wollen. Das Volk selbst will nur in Liebe, Frieden, Freiheit, Wohlstand und Glück leben. Wer kann diese Wünsche des Volkes erfüllen? Keine einzige Partei. Erst recht nicht das phrasenhafte Gebilde. Die Lösung ist, dass die Menschen über dieses Unrechtsystem gut aufgeklärt werden müssen.

Ein Bericht zur Menschenrechtlage in Österreich schlägt Wellen. „Einmal im Jahr widmen sich die heimischen Rechtsanwälte (ÖRAK) in einem „Wahrnehmungsbericht“ kritischen Bemerkungen zum Justizwesen. Kaum je ist diese Kritik jedoch so scharf ausgefallen wie im heurigen Bericht, der am Donnerstag vorgestellt wurde. Angeprangert wird etwa „unausgegorene Anlassgesetzgebung“, die ihren Zweck vor allem in „fragwürdiger Abschreckung“ haben soll.“ http://orf.at/stories/2391014/2391032/ Es knirscht. Sogar die Mainstream-Medien widmen sich der Sache. Die Lage ist noch ernster als allgemein bekannt ist. Wie wenig dieser Sachverhalt für ein „justiziables Vergehen ausreicht“, bringt kaum etwas deutlicher zum Ausdruck, als das Verbrechen des nazizonistische Regimes in Wien in seiner Gesamtheit selbst. Nur durch einen Überhang an hypothetischen Zusatzannahmen, kontrafaktischer Hilfskonstruktionen, Annahmen bezüglich eines gewaltsamen Angriffs auf den Staatenbund Österreich, die freilich nicht deshalb schon gegen eine schrittweise, nach Stichhaltigkeit abwägende, Gesamtbeurteilung gefeit sind, sondern diese geradezu auf den Plan ruft, versucht das System seine Taten zu rechtfertigen.

Besonders fragwürdig ist, in Anbetracht dieser Tatsache, dass seit 22 Tagen das Wiener Regime die Präsidentin monika:unger und weitere 19 Mitglieder des Staatenbundes Österreich im Kerker festhält und foltert. Spätestens an dieser Stelle darf deshalb die Problematik nicht ausgeblendet werden, denn eine klare, gezielte Tat und Willkür liegen vor. Wacht endlich auf und befreit das wunderschöne Land Österreich von der pädophilen Verbrecherbande.

Drei Wochen sind vergangen. Das nazizionistische Regime in Wien hält das österreichische Volk dumm und hält weiterhin gewaltsam die Präsidentin monika:unger und weitere 19 Mitglieder des Staatenbundes Österreich im Kerker fest und foltert sie. Diese Menschen sind unschuldig, sie haben keinem Menschen etwas angetan noch haben sie je einer Fliege ein Leid zugefügt. Ihr einziger Wunsch ist, dass alle Menschen in Österreich nicht mehr von Banken und Banditen beraubt werden. Der Staatenbund Österreich ist völkerrechtlich unantastbar. Das Wiener faschistische Regime will nur seine Muskeln spielen lassen, um seine Stärke zu beweisen. Dennoch unterschätzt es, dass das Volk in Österreich von Tag zu Tag mehr aufwacht. Die Frage erhebt sich, ob die pädophile Verbrecherbande in Wien in Zukunft überhaupt in Ruhe schlafen kann.

Dass unschuldige Menschen gegen ihren Willen gewaltsam in Gefangenschaft gehalten werden und in der manipulierten Öffentlichkeit beflecken werden, wird von dieser Öffentlichkeit langfristig nicht geschluckt. Sie wird folgerichtig und sehr bald einen hohen Preis dafür von den Wiener Halunken verlangen.

Themenwechsel:

Die unfruchtbare und permanente Debatte über Terrorismus in Deutschland und anderswo führt früher oder später zu einer Endlosdiskussion. Schon heute kann man sagen, dass viele Menschen in Europa die offiziellen Darstellungen nicht mehr ernst nehmen. Die plakative Propaganda der gedrückten Logenpresse und Parteien interessiert die Mehrheit nicht mehr. Viele Menschen begreifen unterdessen, wie sie ständig hinters Licht geführt werden. Terrorismus in jeglicher Art und Form ist ein Produkt der CIA und deren Konsorten und dient letztlich dazu, das Leben der Barone Totschild und Co zu verlängern. Seitdem US-Präsident Trump im Amt ist, hat er nichts Nützlicheres getan, als den FBI-Chef James Comey zu feuern. James Comey ist ein Söldner von Rothschild. Er hat seine Karriere mit Unterstützung Rothschilds aufgebaut. James Comey war früher als Anwalt tätig. Seine Büros waren ausschließlich für Rothschild und Co tätig. Dass James Comey weg musste, ist ein Schlag ins Gesicht von Rothschild. Dennoch kann Rothschild sich beruhigt zurücklehnen, denn der Stellvertreter Andrew McCabe, der jetzt das FBI führen soll, ist auch ein Mann Rothschilds.

Der Chef der CIA, Mike Pompeo, ist längst nicht mehr unter Kontrolle von Rothschild. Pompeo ist gleichzeitig verantwortlich für alle 16 Geheimdienste in den USA und ist zusätzlich Berater des Präsidenten in Fragen der Geheimdienste. Pompeos Leine wird unterdessen vom Pentagon gezogen. Das Gleichgewicht kann sich zugunsten Trumps nur dann ändern, wenn auch das FBI vollständig unter seine Kontrolle gerät. Andernfalls werden viele nach Rothschilds Pfeife tanzen müssen. Wenn Trump seine Versprechen hält, wird Rothschild bald alle seine Fronten verlieren. Aber das wird ihm nicht gelingen. Die größte Terrorfirma der Welt ist das Pentagon. Die Mitglieder der NATO sind einzelne Terrorabteilungen des Pentagons. Dazu gehört auch die Türkei. Wobei die Türkei wackelt. Sie verhält sich nicht mehr loyal gegenüber der US-Aministration und seiner Terrorfirma NATO. Erdogan macht seine eigene Politik. Er will die NATO nicht verlassen und erweitert seine Beziehung in jeder Hinsicht zu Russland und China. Wie lange das gut gehen wird, ist nicht abzusehen. Das Hauptproblem Trumps ist sein Schwiegersohn Jared Kushner. Denn der ist auch ein Projekt von Rothschild.

Mittlerweile ist der Kriegsverbrecher und Nobelfriedenspreisträger Henry Kissinger wieder im Weißen Haus aufgetaucht. Er ist ein bedingungsloser Diener Rothschilds. Trump hat Kissinger gegenüber großen Respekt. Und das wird ihm zum Verhängnis werden. Kissinger setzt alles daran, um die Türkei nicht zu verlieren. Ob das gelingen wird, sei dahingestellt. Früher wäre es nicht möglich gewesen, an solche Informationen zu kommen. Heute, dank Internet, schon. Hinzu kommt, dass die Mafia sich nicht mehr versteckt. Sie wissen auch, dass es im Endeffekt um alles oder nichts geht. Deshalb wird oft mit offenen Karten gespielt.

Das nazizionistische Regime in Wien foltert seit 19 Tagen die Präsidentin monika:unger und weitere 19 Mitglieder des Staatenbundes Österreich und hält sie gewaltsam im Kerker fest. Die manipulierte und verlogene europäische Öffentlichkeit schaut tatenlos zu. Das sind das sogenannte demokratische Europa und seine erlogene europäische Wertegemeinschaft.

Servus TV hat am 04.05.2017 den Bericht „Staatsverweigerer harmlos oder gefährlich“ ausgestrahlt. Allerdings hat die Redaktion mittlerweile einen Maulkorb vom Wiener Regime bekommen. Deshalb ist die Reportage in der Mediathek nicht zu finden. Hier ist sie dennoch:

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/servus-tv%20reportage-staatsverweigerer%20harmlos%20oder%20gef%C3%A4hrlich.html Themenwechsel: „EU atmet auf, EU erleichtert, der Albtraum bleibt erspart“ so oder so ähnlich lauten die Schlagzeilen der gedrückten Logenpresse der deutschen Zeitungen, im Hinblick auf die gewonnene Präsidentschaftswahl von Emmanuel Macron in Frankreich. Wobei ich sagen muss, dass Wahlbetrug ein entscheidender Punkt gewesen war, dass Macron gewonnen hat. Unter den Gratulanten reiht sich der Logenbruder und Pseudo-Staatspräsident von Österreich, Alexander van der Bellen, ein. Er twitterte: „Ein Sieg für ein starkes Europa.“ Der Nazizionist Christian Kern (SPÖ) twitterte ebenfalls: „Mit seinem Sieg haben sich in Frankreich die Kräfte durchgesetzt, die für Offenheit und ein starkes Europa stehen.“ Angeblich ist in Europa alles wieder Friede, Freude, Eierkuchen. Hurra, Europa ist gerettet worden. Der Schein trügt.

Nach Theresa May in Britannien ist Emmanuel Macron in Frankreich gewählt worden. Beide sind direkte Vertreter von Rothschild. Frankreich und England sind komplett unter der Kontrolle von Rothschild geraten. Macron kommt Rothschild sehr gelegen und Macron bezeichnet Rothschild sogar als Bruder. Martin Schulz (SPD) in Deutschland wäre der Dritte, der die Macht Rothschilds perfektionieren könnte. Martin Schulz hat auf Kosten von Rothschild ein Stipendium bekommen und er ist ein bedingungsloser Diener Rothschilds. Rothschild braucht keine charakterlich starken Menschen, sein Motto lautet: je verdorbener der Charakter, desto besser. Weil in dem Fall, dass derjenige nicht mehr nach seinen Spielregelregeln handelt, er die Schwäche jederzeit nutzen kann, um ihn politisch zu eliminieren. Es gibt zwei große Kräfte die die Politiker, sowohl in den USA als auch weltweit, steuern. Das sind die Rüstungsindustrie und das globale Finanzkapital. Der Chef der globalistischen Doktrin ist unablässig und rückhaltlos Rothschild. Unter anderem darf man nicht die Kommandozentrale des weltweiten Krieges vergessen, nämlich den Vatikan. US-Präsident Trump wirkt unterdessen wie ein verwirrter Idiot, der nicht weiß, was er im Weißen Haus machen soll. Seine Kabinettsmitglieder sind geschädigt und einige mussten sogar ihren Hut nehmen. Die Rüstungsindustrie und das globale Finanzkapital waren immer Konkurrenten gewesen und versuchen sich seit Jahrzehnten gegenseitig in der Öffentlichkeit zu beschädigen, um den Kuchen zu teilen. Weil die Manipulationsmechanismen von beiden Seiten so gut funktionieren, glaubt man, dass die Skandale, die in die Öffentlichkeit getragen werden, mit rechten Dingen vonstattengehen. Denken wir an Bill Clinton und die Monica-Lewinsky-Affäre. Diese Operation wurde damals vom Pentagon organisiert. Danach musste Clinton auf Befehl der Waffenlobby handeln. Heute ist es umgekehrt. Liebesabenteuer gehören zu den einfachsten und beliebteste Methoden, die seit ewigen Zeiten benutzt werden, um den Gegner politisch zu zerstören

WIENER REGIME FOLTERT UNSCHULDIGE MENSCHEN Von robin:fermann, 09.05.2017 In der Kronen Zeitung vom 06.05.2017 ist zu lesen, dass die Präsidentin monika:unger und weitere Mitglieder der Staatenbundes Österreich gewaltsam zur sogenannten „Haftprüfung“ gebracht wurden. Es heißt wortwörtlich: „Vier Personen wurden enthaftet, 20 weitere kamen nach der Haftprüfung nicht frei. Das bestätigt die Staatsanwaltschaft Graz“.

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/gericht/5213243/Haftpruefung_20-Staatsverweigerer-bleiben-in-UHaft

Bis zur Stunde weiß ich nicht genau, wer diese 4 Menschen sind die „enthaftet“ wurden und unter welchen Umständen sie frei gekommen sind. Dem Kronenbericht ist zu entnehmen, dass monika und weitere Mitglieder des Staatenbundes Österreich genötigt wurden und mit Schlägertypen von Sobotka und Brandstetter zur „Haftprüfung“ gebracht worden sind. Das sind Folter und Verbrechen zugleich, was sich das Wiener nazizionistische Regime erlauben kann

Sobald die Politikdarsteller und deren Auftraggeber in Erklärungsnot geraten, gleichgültig um welches Thema es sich handelt, hüllen sie sich selbst in Schweigen, lassen aber ihre gekaufte Söldnertruppe sprechen.

Im Fall des Sängers Xavier Naidoo spiegelt sich das Thema wieder. Der neue Song von Xavier Naidoo lautet: Wie lange noch wollt ihr Marionetten sein Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter Merkt ihr nicht, ihr steht bald ganz allein Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter Wie lange noch wollt ihr Marionetten sein Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter Merkt ihr nicht, ihr steht bald ganz allein Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter Den vollständigen Songtext und link zu Video, siehe Anhang. http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-04-30-neues%20feindbild.html

Die von der CIA, die größte Terrororganisation der Welt, gesteuerten deutschen Mainstream-Medien, wissen ganz genau mit welchen verlogenen Begriffen sie ihre Kritiker ausschalten können. Ob dies immer gelingt, steht auf einem anderen Blatt. Unterdessen sind sehr viele Menschen gut aufgeklärt und wissen, wie die Menschheit seit Jahrzehnten von einer Gruppe von Halunken, die sich „Eliten“ nennen, perfide mit falschen Informationen manipuliert wurde. Nicht nur die regionale gedrückte Logenpresse, sondern mittlerweile auch überregionale, wie die FAZ, der Spiegel und andere, haben sich diesem Thema gewidmet. Das Credo der FAZ über Xavier Naidoo lautet, „Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker, rechtspopulistisch, antisemitisch, Rechtsextremist, krude Ideologie, rechtsextremes Spektrum, Gewaltandrohung, krude Ansichten“. Ein Pseudowissenschaftler wird dann zitiert der diese Diffamierung bestätigt, um die Täuschung noch besser zu perfektionieren.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/marionetten-von-xavier-naidoo-soll-reichsbuerger-hymne-sein-14998067.html

Auch der Spiegel richtet unter anderem seinen Hass und seine Wut auf Xavier Naidoo. Ich möchte diesen dreckigen, verunglimpfenden Text nicht zitieren. Jeder kann ihn selber lesen. Eins kann ich noch sagen, infamer geht es nicht, was diese ewiggestrigen, obskuranten und faschistischen Schreiberlinge sich erlauben können.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/xavier-naidoo-eklat-um-marionetten-zerstoerer-statt-saviour-a-1146302.html

Das Wiener Regime und deren geistige Brandstifter, wie Sobotka und Brandstetter, halten seit 15 Tagen gewaltsam die Präsidentin monika:unger, und weitere 23 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, unrechtmäßig gefangen. Diese Brandstifter in Wien sind kriminell, besitzen keinerlei Moral, vergiften permanent das Volk und verschweigen die Wahrheit.

Themenwechsel:

Die Türkei beschuldigt seit den Geziprotesten in Istanbul 2013 die Firma BRD GmbH und deren Handlanger Merkel und Co in der Türkei Unruhe zu stiften. Der in der Türkei festgenommene Journalist Deniz Yüzel ist einer von denen, der permanent Provokationen organisiert hat. So lautet die offizielle Darstellung. Eine sehr interessante Behauptung des türkischen Kolumnisten Ergün Güler:

„Laut einem Bericht des deutschen Außenministeriums, der im Februar 2017 verbreitet wurde, arbeiteten 700 in Istanbul verhaftete Menschen für Deutschland. Deutschland war in seiner Blütezeit das mächtigste Land in der Türkei, auf einmal ist es ein gewöhnliches Land geworden und in einen Zustand gefallen, der keinerlei Wirkung mehr hat. Deutschland hatte bis vor 1 Jahr die Macht, jede Region von Istanbul in ein Schlachtfeld umzuwandeln, heute kann es nicht einmal 50 Menschen auf die Straßen schicken.“ (tr. Almanya Dışişleri Bakanlığı'nın 2017 Şubat ayında hazırladığı rapora göre, sadece İstanbul'da tutuklananlardan 700'ü Almanya için çalışıyordu. Almanya, Türkiye'de en güçlü ülkelerden biriyken, bir anda sıradan, etkisi hiç olmayan bir ülke durumuna düştü. Almanya'nın 1 yıl öncesine kadar İstanbul'un her bölgesinde ortalığı savaş alanına çevirecek gücü varken, bugün 50 kişiyi sokağa çıkartacak gücü kalmadı.) Darüber hinaus schreibt Herr Güler unter anderem: „Die Türkei hat beschlossen, dass niemand in den letzten 50 Jahren es wagen konnte, mit Deutschland abzurechnen“. (tr. Türkiye, son 50 yılda kimsenin cesaret edemeyeceği bir karar aldı ve Almanya ile hesaplaşmaya karar verdi..)

http://www.takvim.com.tr/yazarlar/ergundiler/2017/05/06/gerilimin-asil-sebebi

Gleichgültig was auf den 7 Kontinenten des Planeten passierte und was noch passieren wird, es wurde und wird geplant, dem Zufall ist nichts überlassen worden. Alles ist vorprogrammiert. Denn die Menschheit wird von einer dunklen Kraft gesteuert. Dennoch wird diese finstere Bande von Tag zu Tag mehr entlarvt. Diese okkulte Kabale kann sich nicht mehr wie früher verstecken. Die Berichterstattung wird, bis auf wenige lokale Ausnahmen, weltweit von bestimmten Zentralen gesteuert. Schauen wir ganz genau auf die Berichte. In der Regel heißt es am Schluss: „Reuters, DPA, AFP“. Viele Zeitungen machen sich heute nicht mehr die Mühe nachgerichte Nachrichten zu schreiben. Sie bekommen sie sowieso serviert.

Die von der CIA gesteuerten deutschen Mainstream-Medien machen seit Wochen Propaganda für den französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron. Die Behauptung, er würde die europäische Union zusammenhalten. Das ist ein Irrtum. Macron ist Rothschilds Mann und wird dafür sorgen, dass Frankreich, ebenso wie die Briten, die Europäische Union verlässt.

Seit 14 Tagen werden die Präsidentin monika:unger, und weitere 23 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, illegitim vom Wiener Regime gefangengehalten. Diese Menschen sind völlig unschuldig und wurden gewaltsam ihrer Freiheit beraubt. Das Wiener Regime und dessen Marionetten, wie Sobotka und Brandstetter, werden jetzt erst recht wie die Titanic untergehen.

Das Wiener Regime hat keinerlei Hoheitsrechte, es muss unverzüglich monika:unger und alle ihre Freunde freilassen. Die westlichen Heuchler, die die gesamte Welt über angebliche „Menschenrechte und Demokratien“ und einem sogenannten „Rechtstaat“ zu belehren versuchen, schauen Österreich tatenlos zu. Das ist kein Hilfegesuch an die Verbrecherbande des Westens, der die gesamte Menschheit in Kriege, Armut und Elend gestürzt hat. Das ist die Feststellung der Tatsache, dass die Menschheit von unsäglichen Psychopaten regiert wird.

Die vermeintliche westliche Wertegemeinschaft hat sich längst als Lachnummer erwiesen. Die westliche Wertegemeinschaft besteht nicht aus den Werten der europäischen Völker, sondern wird ausschließlich von denjenigen die sich anmaßend als „Elite“ bezeichnen definiert und besteht aus menschenverachten Verbrechen jeglicher Art, z. B. Pädophilie und Lobbyismus. Das ist die westliche Wertegemeinschaft, die seit Jahrzehnten die Wahrheit verschweigt und nur blanken Unsinn in die Köpfe der Völker projiziert.

Seit 13 Tagen werden die Präsidentin monika:unger, und weitere 23 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, gewaltsam vom Wiener Regime gefangen gehalten.

Unterdessen steht das faschistische Regime in Wien unter Zugzwang und versucht in Gestapo- und Stasi-Manier neue Gesetze zu verabschieden, um den Staatenbund Österreich und dessen Mitglieder zu verurteilen. Obwohl die Firma „Republik Österreich“ keinerlei Hoheitsrechte hat, maßt sie sich an, von Recht und Gesetz zu sprechen. Heute, um 21:15 Uhr, wird eine Reportage über den Staatenbund Österreich ausgestrahlt. Der Titel der Sendung lautet: „Staatsverweigerer - harmlos oder gefährlich“

https://www.servustv.com/de/Medien/Servus-Reportage-aktuell6

Themenwechsel: Frankreich wird EU verlassen Die Völker Europas müssen Rothschild stoppen. Das kann mit Aufklärung und friedlichen Mitteln gelingen. Die Familie Rothschild ist blutrünstig und hat keinerlei Moral. Sie hat viele Verbrechen weltweit auf dem Gewissen. Was die Familie Rothschild nicht mit Geld erreichen kann, wird sie immer mit Kriegen versuchen zu bekommen. Rothschild hat den Titel verdient, ewiger Verbrecher der Welt zu sein. Rothschild hat die Festung Europa längst von innen her erobert. Rothschild war derjenige, der schon in den 1920er Jahren den Knopf zur Gründung der Europäischen Union gedrückt hat. Und derselbe Rothschild hat mit dem Brexit die Europäische Union gespalten. Der Frexit wird folgen. Unabhängig davon, wer der nächste französische Präsident oder die Präsidentin wird, werden die Franzosen, wie die Briten, die EU verlassen.

Emmanuel Macron ist von Rothschild installiert worden. Er ist sozusagen der Ziehsohn von Rothschild. Denn die Ehefrau von Macron, Brigitte, ist auch sehr reich. Die Familie Trogneux konnte mit Hilfe von Rothschild ihre Schokoladenfabrik erweitern und reich werden. Brigitte Trogneux war Lehrerin in einer Schule. Der Besitzer diese Schule ist Rothschild. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Finanzminister der Welt Rothschild-Leute. Macron war bis vor kurzem Finanzminister von Frankreich. Marine Le Pen wird aus anderen Gründen die EU verlassen. Darüber werde ich später schreiben. 87 Prozent der weltweiten Banken sind mit Rothschild und Konsorten verbunden. Diese Zahlen schildern, wie einflussreich die Rothschilds im Bankwesen sind. Rothschild hat genug Geld und kann damit fast jederzeit alles erdenklich Schlimmes in der Welt anrichten. Was Rothschild bis jetzt nicht erreichen konnte ist, das Pentagon vollständig in der Hand zu haben. Das kann vielleicht noch mit Trump und dessen Schwiegersohn gelingen. Die politische Spaltung der EU liegt im Grunde im Interesse der europäischen Völker. Jedoch müssen die Völker in Europa die Initiative ergreifen, um nicht nochmal in den Würgegriff der Rothschilds und Konsorten zu geraten. Das kann nur mit Liebe, Wahrheit und Klarheit gelingen

Dem Unrechtsystem in Wien wird es mit Sicherheit nicht gelingen die Präsidentin monika:unger, und weitere 23 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, die schon seit 11 Tagen gewaltsam gefangen gehalten werden, in die gewünschten Bahnen zu lenken.

Die Schurken, Schergen und Scharlatane des Wiener Regimes, Sobotka und Brandstetter, versuchen gebetsmühlenhaft mit dreistem Schwindel den Staatenbund Österreich als „kriminelle Organisation“ in der Öffentlichkeit darzustellen. Unterdessen weiß ich definitiv, dass der Aufruf mit der Überschrift „VÖLKERRECHTVERBRECHEN“, über die Angriffe auf den Staatenbund Österreich, in Moskau angekommen ist. Ob Moskau diese Botschaft ernst nimmt und intervenieren wird, vermag ich nicht zu beurteilen.

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/v%C3%B6lkerrechtsverbrechen.html

Servus TV wird am Donnerstag, um 21:15 Uhr, einen Bericht über den Staatenbund Österreich ausstrahlen. Die Verantwortlichen des Senders haben zugesagt, dass sie eine objektive Berichterstattung machen werden. Der Geschäftsführer von Servus-TV, Dietrich Mateschitz, ist der Chef von Red Bull in Österreich. Ein sehr lesenswertes Interview in der „kleinezeitung“ vom 08. April:

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/chronik/5197881/Dietrich-Mateschitz-im-Interview_Red-BullChef-rechnet-mit

Herr Mateschitz ist im Interview sehr systemkritisch, indem er unter anderem sagt: „Viele Dinge werden auch zu Unrecht kritisiert, wie der versuchte Dialog mit Russland. Es macht einfach keinen Sinn, über einen Wirtschaftsboykott zu versuchen, ein Land wie Russland - auch und schon gar nicht mithilfe der EU - in den Ruin zu treiben. Vor allem, weil das auch für uns, für ganz Europa einen Verlust in Milliardenhöhe bedeutet. Russland ist ein Teil Europas, und was sonst, wenn kein beginnender Dialog, sollte zielführend sein? Doch das Meinungsdiktat des politisch Korrekten sagt: Russland ist ein Schurkenstaat, das Böse schlechthin, und wir sind die Guten. Und jeder, der das nicht so sieht, liegt falsch. Dann ist auch schnell Schluss mit Meinungsfreiheit, denn die wird ja nur gewährt, solange man dieselbe Meinung vertritt wie sie. Ich brauche niemanden, der mir sagt, wer meine Feinde sind. (...) Auch wenn man sich damit sofort in alle Richtungen verdächtig macht: In Amerika wird man als Kommunist abgestempelt, in Europa als Verschwörungstheoretiker oder Rechtspopulist. (...) Die Politik, die sich in politischer Correctness ergeht, und eine selbst ernannte sogenannte intellektuelle Elite, bei der man bei bestem Willen weder einen wesentlichen wirtschaftspolitischen noch einen kulturpolitischen Beitrag für unser Land erkennen kann. (...) Aber es scheint schon so, dass sich niemand mehr die Wahrheit zu sagen traut, auch wenn jeder weiß, dass es die Wahrheit ist. (...) Das ureigenste aller Menschenrechte ist das auf Eigenverantwortung, und das nehmen sie dir. Sie manipulieren, reglementieren, überwachen, kontrollieren. Und der gläserne Mensch ist genauso ein Albtraum wie die Meinungsdiktatur. Jetzt will man auch noch das Bargeld abschaffen! Wen bitte hat es zu interessieren, was und wo ich zu Abend gegessen habe oder was ich meiner Familie und Freunden zu Weihnachten schenke? (...) Ich habe mir nur versprochen, dass ich mit dieser allgemeinen Nörgelei aufhöre und die Dinge beim Namen nenne. Das hat nichts mit Wutbürger zu tun, sondern mit der Verantwortung eines mündigen und kritischen Bürgers. Und diese Verantwortung haben alle. Es beleidigt einfach meine Intelligenz, wenn man uns nach wie vor für manipulierbar und blöd verkaufen will.“

Europa braucht aus allen Schichten der Gesellschaft mutige Menschen die das Unrechtsystem und dessen Handlanger sowie Politikdarsteller auf den Kopf stellt und in die Schranken weist.

Themenwechsel:

Das US-Außenministerium hat wegen einer vermeintlich anhaltenden Gefahr von Anschlägen eine Reisewarnung für Europa herausgegeben. Sie weist auf angeblich anhaltende Bedrohungen durch Terroranschläge in ganz Europa bis zum 1. September 2017 hin. Darüber hinaus wird explizit hingewiesen, dass die Vorfälle in Frankreich, Russland, Schweden und im Vereinigten Königreich zeigen, dass die Terrororganisationen (IS-ISIS oder DAISCH), Al-Qaida und ihre Mitgliedsorganisationen die Möglichkeit haben, Terroranschläge in Europa zu planen und zu auszuführen.

https://travel.state.gov/content/passports/en/alertswarnings/Europe.html

Damit erhebt sich die Frage, warum ausgerechnet bis zum 01. September? Möglicherweise wird Frankreichs Präsidentschaftskandidatin Le Pen gewinnen. Deshalb kündigt der Terrorstaat USA schon heute an, dass in Europa Bomben hochgehen werden. Leider werden die manipulierten Menschen diese Warnung aus den USA als Aufklärung auffassen. Die Wahrheit ist, die größte Terrororganisation der Welt, die CIA, wird über ihre Subunternehmer, wie IS-ISIS, oder ähnliche Terrororganisationen, viele unschuldige Menschen töten. Dafür ist gesorgt worden, indem von der CIA unzählige gut ausgebildete junge Leute, unter dem Denkmantel „Flüchtlinge“, nach Europa geschmuggelt wurden. Dennoch bleiben wir weiterhin in der Liebe und in Wahrheit und Klarheit, und klären die Menschen auf.

Das Unrechtsystem in Österreich kann ohne permanent neu produzierten Feindbilder nicht überleben. Die Geheimdienste sind ausschließlich für diesen Zweck gegründet worden. Wenn man die Geschichte richtig betrachtet, wird man sich nicht vergaloppieren.

Seit 9 Tagen sind die Präsidentin monika:unger, und weitere 23 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, gewaltsam gefangen genommen worden, obwohl sie unschuldig sind. Der Vorwurf gegen den Staatenbund Österreich lautet: „Staatsfeindliche Verbindung, Nötigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt, gefährliche Drohung, Erpressung und Urkundenfälschung“. Die Frage ist, welchen „Staat“ soll der Staatenbund Österreich genötigt haben? Die Firma „Republik Österreich“ ist ein Unternehmen. Der Staatenbund Österreich hingegen ist ein Völkerrecht-Subjekt. Der sogenannte „Verfassungsschutz“ in Steiermark hat bereits 2016 gegen den Staatenbund Österreich Ermittlungsverfahren wegen

Die „Staatsanwaltschaft“ in Graz hat dieses Ermittlungsverfahren des „Landes-Verfassungsschutzes“ endgültig eingestellt. Eine Ablichtung des Schreibens der „Staatsanwaltschaft“ Graz, vom 24. Februar 2016, liegt mir vor. In der kurzen Begründung der „Staatsanwaltschaft“ heißt es: „Die Einstellung erfolgte gemäß § 190 Z 1 StPO, weil die dem Ermittlungsverfahren zu Grunde liegende Tat nicht mit gerichtlicher Strafe bedroht ist oder sonst die weitere Verfolgung aus rechtlichen Gründen unzulässig wäre“. Der eigentliche Skandal ist „Widerstand gegen die Staatsgewalt“. Absurder geht es wahrscheinlich nicht. Zu den wichtigen Säulen des Staatenbundes Österreich gehört, immer in der Liebe zu bleiben, friedlich mit Wahrheit aufklären, Klarheit aussprechen, niemals in die Aggression gehen, egal wie die Firma „Republik Österreich“ sich verhält. Man staune kopfschüttelnd, wie schamlos Sobotka und Brandstetter, mit Hilfe der Mainstream-Medien, die Gesellschaft gegen den Staatenbund Österreich aufhetzten, indem sie ihre schäbige Propaganda verbreiten. Damit werden in Österreich neue Feindbilder in die Köpfe der Menschen projiziert. Ich kann schon heute mit bestem Wissen und Gewissen sagen, die Firma „Republik Österreich“ wird mit ihrer verlogenen Politik scheitern. Der neue Song von Xavier Naidoo

https://www.youtube.com/watch?v=K5IyFDpx1I0

Wie lange noch wollt ihr Marionetten sein Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter Merkt ihr nicht, ihr steht bald ganz allein Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter Wie lange noch wollt ihr Marionetten sein Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter Merkt ihr nicht, ihr steht bald ganz allein Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter

[Strophe 1] Und weil ihr die Tatsachen schon wieder verdreht Werden wir einschreiten Und weil ihr euch an Unschuldigen vergeht Werden wir unsere Schutzschirme ausbreiten Denn weil ihr die Tatsachen schon wieder verdreht Müssen wir einschreiten Und weil ihr euch an Unschuldigen vergeht Müssen wir unsere Schutzschirme ausbreiten

[Hook] Wie lange noch wollt ihr Marionetten sein Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter Merkt ihr nicht, ihr steht bald ganz allein Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter

[Strophe 2] Aufgereiht und scheiternd wie Perlen an einer Perlenkette Geht eine Matroschka weiter, ein Kampf um eure Ehrenrettung Ihr seid blind für Nylon und Fäden an eueren Gliedern und Hat man euch im Bundestag, ihr zittert wie eure Gliedmaßen Alles nur peinlich und so was nennt sich dann Volksvertreter Teile eures Volks - nennt man schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter Alles wird vergeben, wenn ihr einsichtig seid Sonst sorgt der wütende Bauer mit der Forke dafür, dass ihr einsichtig seid Mit dem zweiten sieht man

[Rap] Wir steigen euch aus Dach und verändern Radiowellen Wenn ihr die Tür nicht aufmacht, öffnet sich plötzlich ein Warnung durchs Fenster Vom Stadium zum Zentrum eine Wahrheitsbewegung Im Name des Zetters erstrahlt die Neonreklame im Regen Zusammen mit den Söhnen werde ich Farbe bekennen Eure Parlamente erinnern mich stark an Puppentheater Ihr wandelt an Fäden wie Marionetten Bis wir euch mit scharfer Schere von der Nabelschnur Babylons trennen! Ihr seid so langsam und träge Es ist entsetzlich Denkt, Ihr wisst alles besser Und besser gehts nicht, schätz ich Doch wir denken für euch mit und lieben euch als Menschen Als Volks-in-die-Fresse-Treter, stößt Ihr an unsere Grenzen Und etwas namens Pizzagate gibts ja noch auf der Rechnung Bei näherer Betrachtung steigert sich doch das Entsetzen Und wenn ich nur einen in die Finger bekomme Dann zerreiß ich ihn in Fetzen Und da hilft auch kein Verstecken hinter Paragraphen und Gesetzen

[Hook] Wie lange noch wollt Ihr Marionetten sein Seht Ihr nicht, Ihr seid nur Steigbügelhalter Merkt Ihr nicht, Ihr steht bald ganz allein Für Eure Puppenspieler seid Ihr nur Sachverwalter

An alle Mitglieder des Staatenbundes Österreich. Und an alle Menschen, die in Österreich an Menschenrechte und Humanismus glauben. Liebe Freunde! Wir müssen das Volk informieren.

Ich habe, siehe unten, einen Flyer vorbereitet. Das ist nur ein Vorschlag, sozusagen ein Entwurf. Das kann von euch noch ergänzt oder erweitert werden. Es wäre besser, dass einige die Verantwortung übernehmen und ein einheitliches Manifest vorbereiten. Das sollte aber bitte nicht allzu lang sein. Und bitte denkt daran, keine komplizierten Begriffe zu verwenden. Beispielsweise „Mainstream-Medien“ oder ähnliches. Stattdessen sollte einfach „Presse und Medien“ geschrieben werden. Viele Menschen verstehen diese Begriffe nicht, weil sie systemhörig sind. Und wir sollten darauf aufpassen, keine beschuldigenden Wörter an das Volk zu senden, sondern nur die Wahrheit über das Unrechtsystem zu schreiben. Dieser Flyer soll flächendeckend in Österreich verteilt werden. Wenn jeder eigenverantwortlich handelt und nur 1000 Stück selbst ausdruckt und verteilt, schaffen wir es, alle Menschen über diese kolossalen Lügen und Verbrechen zu informieren. Jeder der die Verantwortung für 1000 Exemplare übernimmt, sollte seinen eigenen Namen und seine Kontakt-Adresse angeben. Tausend Stück klingen zwar viel, aber man kann sie in ca. 2 Stunden verteilen. In 4 Tagen kann man also in jeweils ca. 30 Minuten alles verteilen.

Bitte nur in Hausbriefkasten werfen und nicht auf der Straße verteilen. Und bitte vergesst nicht, egal was passiert, immer friedlich dabei zu bleiben. BITTE WACHT ENDLICH AUF Seit dem 20. April 2017 sind die Präsidentin monika:unger, und weitere 23 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, gewaltsam gefangen genommen worden. Warum regt sich das Volk, wegen des brutalen Angriffs und wegen der eklatanten Menschenrechtsverletzungen in Österreich, nicht auf?

Was ist ein Staatsverweigerer?

Staatsverweigerer sind diejenigen, die einen existierenden Staat verweigern. Die Frage ist, welcher Staat wird verweigert? Der Staatenbund Österreich verweigert nicht den Staat, sondern hat selber, nach dem Völkerrecht-Subjekt, einen eigenen Staat gegründet und lehnt den alten „Staat“, der im Grunde kein Staat war und ist, ab, weil er eine Staatssimulation auf höchstem, kriminellen Niveau betreibt. Die Menschen müssen die Frage stellen, nach welchen Kriterien die Firma „Republik Österreich“ ein Staat ist? Weil dieses Firmenkonstrukt kein Staat ist, haben die Menschen in Österreich aus der Mitte des Volkes einen eigenen Staat gegründet. Dass dies geht, wussten die Menschen früher nicht, deshalb konnten sie auch nur tatenlos zuschauen. Die Präsidentin monika:unger hat dies gewusst und in die Tat umgesetzt. Der verstorbene deutsche Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt redete Klartext. Er sagte anlässlich der Verleihung des Westfälischen Friedenspreises an ihn in Münster am 23.09.2012 wortwörtlich: „Tatsächlich aber sind die europäischen Völker, ihre Staaten, ihre nationalen Volkswirtschaften, sind alle Unternehmen“ Obwohl Schmidts Rede damals von Phönix-TV Live übertragen wurde, ist keine einzige Zeitung auf diese Äußerung von Helmut Schmidt eingegangen. Siehe Video:

https://www.youtube.com/watch?v=6Yv82tA5XQ4 Bitte glaubt nicht alles, was die Presse und die Medien in Österreich berichten. Hinterfragt alle Informationen. Die Menschen die unmittelbar mit monika Kontakt hatten und ihre Stammtische besuchten, wissen ganz genau, dass sie, und alle anderen Mitglieder des Staatenbundes Österreich, liebevolle Menschen sind, sie haben die Menschen nur aufgeklärt und lehnen jegliche Gewalt ab. Die Realität wird durch Medien bewusst verzerrt dargelegt. monika und ihre Freunde haben die Samen für Frieden, Freude, Wohlstand und Glück sowie für Liebe, Wahrheit und Klarheit in Österreicher für alle Menschen gelegt. Deshalb ist das Unrechtsystem in Wien beunruhigt und deswegen greift es an. Diese Mutter und 23 weitere Mitglieder des Staatenbundes Österreich werden in der Öffentlichkeit wie Terroristen vorgeführt. Das darf in einer aufgeklärten Gesellschaft nicht passieren. Ich appelliere an eure Vernunft und euren Verstand, etwas dagegen zu unternehmen. Bitte meldet euch bei mir.

Das nazizionistische Regime in Wien hält schon seit 8 Tagen die Präsidentin monika:unger, und weitere 23 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, gewaltsam gefangen. Warum rühren sich die vermeintlichen Menschenrechtorganisationen in Österreich, Deutschland und andere europäische Länder nicht, wegen des brutalen Angriffs auf den Staatenbund Österreich und wegen der eklatanten Menschenrechtsverletzungen in Österreich?

Es fällt mir nicht schwer, hierauf eine Antwort zu geben. Alle scheinbaren Menschenrechts- und Umweltorganisationen werden vom Unrechtsystem finanziert und gesteuert. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass die „Umweltorganisation Greenpeace“ Mitglied des Komitee der 300 ist? Jeder kann sich selbst überzeugen, wenn er das Buch von Dr. John Coleman „Das Komitee der 300: Die Hierarchie der Verschwörer“ liest (Seite 299). Die sogenannten Nicht-„Regierungsorganisationen NGO“ werden inoffiziell von „Regierungen“ und deren Auftraggeber, sprich Finanzmogule, beauftragt und finanziert. In der gedrückten Logenpresse und den gesamten Mainstream-Medien wird die „NGO“ geschmückt und als unabhängige, wohltätige Organisationen verkauft.

Der Schein-US-Präsident Trump ließ am 07. April Syrien mit fadenscheinigen Belegen und Argumenten bombardieren, um sich selbst aus der Isolation der Finanzmafia zu befreien. Mittlerweile wissen wir, dass es nicht das syrische Regime war, das chemische Waffen gegen Zivilisten, vor allem Kinder und Frauen, eingesetzt hat, sondern es sind die „Weißen Helme“ gewesen. Natürlich ist das Assad-Regime genauso dazu fähig, solche Verbrechen zu begehen. Im Laufe des Krieges in Syrien sind bis jetzt annähernd 1 Millionen Menschen getötet und mehrere Millionen aus ihrer Heimat vertrieben worden. Aber man muss bei der Wahrheit bleiben und die Verbrecher beim Namen nennen, egal von wem das kommt. Diese sogenannten „Weißen Helme“ werden im westlichen Mainstream als heldenhafte, freiwillige, zivile Hilfsorganisation präsentiert. Das entspricht definitiv nicht der Wahrheit. Diese „Weißen Helme“, das sind immerhin ca. 3000 gekaufte Söldner, die in Syrien die Aufgabe haben anzustacheln und abzulenken, sowie westliche Länder mit falschen Informationen zu füttern. Diese menschenverachtende Organisation wurde für 2009 sogar für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.

Warum eigentlich nicht? Der Nobelpreis ist der Gipfel des Betrugs. Denn zu seinen Trägern gehören der Drohnen-Mörder Barack Hussein Obama, Kriegsverbrecher wie Henry Kissinger, Betrüger wie Robert Gallo, der die AIDS-Forschung manipuliert hat und dennoch den Nobelpreis bekommen hat, und viele andere. Im März 2013 wurden die „Weiße Helme“ vom ehemaligen britischen Offizier James Le Mesurier, der in zahlreichen Verbrechen in Bosnien, Kosovo, im Irak, Libanon und Palästina verstrickt war, in Istanbul gegründet. Hauptfinanzier der „Weißen Helme“ sind George Soros, die britischen und amerikanischen Außenministerien sowie Deutschland, Japan, Dänemark und viele Stiftungen. Die „Weißen Helme“ werden direkt von Geheimdiensten gesteuert. Nachdem man so viel über die sogenannten westlichen „Menschenrechtsorganisationen“ weiß, ist von dieser Organisation Hilfe zu erwarten, vergebens. Die Menschen die an die Liebe, Wahrheit und Klarheit glauben, müssen selbst eigenverantwortlich tätig werden, um das gesamte Verbrechersystem zu entlarven. Vergessen sollten wir dabei nicht, dass der Vatikan die Quelle und die Ursache der Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist. Der Vatikan ist ein beschämendes Armutszeugnis und ein beschämendes Ergebnis für die gesamte Menschheit. Die Menschheit ist in der Lage diesen Bösewichten Einhalt zu gebieten, wenn sie ihre Fähigkeiten erkennt.

Heute ist ein Woche vergangen, dass das Unrechtsystem und dessen Schurken Sobotka und Brandstetter die Freiheit von Präsidentin monika:unger und 23 weitere Mitglieder des Staatenbundes Österreich willkürlich beraubte. Damit es alle das wissen, monika und ihre Freunde sind von einem illegitimen Regime in Österreich gewaltsam und brutal durch eine Schlägertruppe, namens Cobra, als Geiseln genommen worden. Daher sind monika und ihre Freunde nicht festgenommen und auch nicht verhaftet worden, wie es laut Darstellung der Scharlatane heißt. Den Unterschied müssen sich alle Menschen merken und entsprechend verkünden. Lassen sie sich nicht irritieren, wenn gesagt wird, Geiselnahmen machen nur Terroristen, weil sie Geld oder die Freilassung eigener Gesinnungsgenossen fordern. Hier werden die Mitglieder des Staatenbundes Österreich von Sobotka, Brandstetter und Co kaltblütig dazu gezwungen, Gedankengut des Unrechtsystems anzunehmen. Durch brachiale Mittel versucht dieses faschistische Regime seine Zukunft in Wien zu sichern. Da kann ich nur sagen: vergebens. Das nazizionistische Regime in Wien blickt längst seinem Untergang entgegen.

„Und setzet ihr nicht das Leben ein, Nie wird euch das Leben gewonnen sein“. Dieses Zitat von Schiller ist eine Lehre und zugleich eine Botschaft an alle Menschen, dass Gerechtigkeit und Frieden nicht auf dem silbernen Tablett serviert wird. Ich habe bereits in meinem Artikel vom 01. April, also 19 Tage vor dem gewalttätigen Angriff auf den Staatenbund Österreich, darauf hingewiesen: „Möglich ist, dass das Unrechtssystem zurück schlagen könnte, um die Errungenschaften der Menschheit wieder zunichte zu machen. Ob es ihnen gelingen wird, unsere Welt weiterhin zu vernebeln und zu verblenden, hängt von der eigenen Verantwortung der Menschen ab.“ Siehe Link

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-04-01-trolle%20des%20sklavensystems.html

Der Plan des Unrechtsystems hat dennoch nicht so gut funktioniert, wie sie ihn sich gewünscht hatten. Den Staatenbund Österreich mit einer Schlammschlacht so schnell wie möglich in der manipulierten Öffentlichkeit zu erledigen, ist misslungen. Der Schuss geht nach hinten los. Auch wenn die Geiselnahme von Mitgliedern des Staatenbundes Österreich sehr schmerzhaft für uns alle ist, haben jedoch die bestialischen Methoden der Gangster in Wien dafür gesorgt, dass mehr Menschen aufgewacht sind, als je zuvor. Die Menschen die unmittelbar mit monika Kontakt hatten und ihre Stammtische besuchten, wissen ganz genau, dass sie und alle anderen Mitglieder des Staatenbundes Österreich liebevolle Mensch sind. Und unterdessen wissen sie besser, und können auch besser beurteilen, wie diese Verbrecherbande tickt und wozu sie fähig ist. Glaube nicht an sogenannte westliche Menschenrechtsorganisationen.

Das defekte System Firma „Republik Österreich“ hat es geschafft, einen Teil der Menschen mit hohen „staatlichen“ Begünstigungen stillzulegen, sprich Parteien, Bürokraten und was noch so alles zu dem System gehört. Egal wo man hinschaut, das System hat seine Institutionen in allen Bereichen, von der Opposition bis hin zu den Menschenrechtsorganisationen, selbst geschaffen. Als ich 2013 das „Papier der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)“ und „The German Marshall Fund“ las, fand ich zum Schluss, neben vielen Namen aus der Wissenschaft, den Stiftungen, der Politik und Zeitungen wie die FAZ, Die Zeit und „Regierungsvertretern“, auch den Namen des Vertreters von Amnesty International, Wolfgang Grenz. Es ist nicht neu, dass Universitäten, Wissenschaftler, große Unternehmer, Stiftungen, Presse und Medien für politische und militärische Interessen missbraucht werden. Man stellt berechtigterweise die Frage, was ein Vertreter des internationalen Menschenrechtsvereins bei so einem kriegstreibenden Projekt der beiden oben genannten Institutionen zu suchen hat? Ich kenne in Deutschland und Österreich viele Menschen, die sich freiwillig und ehrenamtlich für die Menschenrechte weltweit einsetzen. Empathie zu empfinden, für die Rechte der anderen in Aktion zu treten, ist eine ehrenvolle Aufgabe. Dennoch kann ein Einsatz für die Menschenrechte nur glaubwürdig sein, wenn man keinen Unterschied zwischen den Menschenrechtsverletzungen im eigenen Land zu denen im Ausland macht. Und wenn man dies tatsächlich aus innerer Überzeugung macht, darf man nicht abgrenzen und differenzieren. Denn sich als Mutter Teresa für ausländische Menschenrechtsverletzungen, gegen Armut und Elend in anderen Ländern einzusetzen, dabei aber das eigene Land bzw. die eigenen Landsleute zu vernachlässigen, ja sogar zu ignorieren, ist nichts anders als heuchlerisch.

Es kommt in Deutschland, Österreich, der Schweiz und allen anderen europäischen Ländern sehr gut an, wenn man sich für ausländische Menschenrechte einsetzt. Aber es interessiert systemtreue Leute nicht, sich für die eigenen Landsleute einzusetzen, deren Menschenrechte permanent mit Füßen getreten werden. Entweder glaubt man daran, dass es in Europa keine Menschenrechtsverletzungen gibt oder man hat Hemmungen das System zu kritisieren. Dabei geht es oft um Reputation und Lohnentzug. Man möchte mit dem eigenen System konform bleiben und nicht in Konflikt geraten. Wir werden weiterhin beharrlich die Menschen mit Liebe, Wahrheit und Klarheit aufklären.

Die gedruckte Logenpresse versucht seit Tagen die Präsidentin monika:unger und alle Mitglieder des Staatenbundes Österreich verzerrt darzustellen. Obwohl monika, und andere Mitglieder des Staatenbundes Österreich, gewaltsam durch Schlägertypen von Sobotka und Brandstetter, namens Cobra, als Geiseln genommen wurden.

Die Damen und Herren der Logenbrüder verspüren keinerlei moralische Pflicht der Sache nachzugehen und selbst die Wirklichkeit und die Realität möglichst genau abzubilden und die Fakten wiederzugeben. Ihr Credo lautet, Hau drauf, was du kannst. Die Erklärungen von Pseudostellen werden als Gottesgebot angenommen und die Öffentlichkeit weiterhin mit falschen Darstellungen vergiftet. Die Damen und Herren die sich diese Verbrechen des Scheininnenministers Sobotka und des Scheinjustizministers Brandstetter zu Eigen machen, machen sich bewusst mitschuldig. Eins kann ich Ihnen gewiss schon heute sagen, der Staatenbund Österreich hat schon gewonnen. Es gibt eine große Welle der Sympathie für den Staatenbund Österreich und dessen Präsidentin monika, auch wenn dies bewusst von den Mainstream-Medien vorenthalten wird. Die Damen und Herren der gedruckten Logenpresse, vergessen sie diese Worte nicht, schweigen tötet auch sie. An erster Stelle tötet Schweigen die Menschlichkeit. Vorausgesetzt, dass sie überhaupt noch menschliche Züge tragen. Themenwechsel: Schauen sie bitte was dieser „Kontrast-Blog“ aus Österreich schreibt. Übler geht es nicht.

https://kontrast-blog.at/24-staatsverweigerer-in-u-haft-so-gefaehrlich-sind-die-rechten-aussteiger/

Im Impressum des „Kontrast-Blog“ heißt es: „Produziert wird dieser Blog von MitarbeiterInnen des SPÖ-Parlamentsklubs.“ Na ja, mich wundert es nicht. Das sind also schließlich die richtigen Nazi-Sozis. Schwesterpartei der SPD in Deutschland. Die SPD war ein Steigbügelhalter Hitlers und ließ ihn an die Macht kommen. Die daraus folgenden Gräueltaten und die Niedertracht kennen wir. Die SPD war in den Neunzigern, zusammen mit den Grünen, an der Macht. Sie haben durch ihre Regierungsmisserfolge und den Hartz IV-Gesetzen etc. die Menschen in Deutschland in den Abgrund der Armut und des Elends getrieben. Und die SPÖ hat das gleiche in Österreich gemacht. Um Adolf Hitler Hilfe zu leisten, hatte die SPD schon am 30. März 1933 ihren Austritt aus der Sozialistischen Arbeiter-Internationale (heute: Sozialistische Internationale) verkündet. Und um Hitler ihre Treue zu beweisen, hat die SPD am 19. Juni 1933 alle jüdischen Mitglieder aus ihren Vorstand verbannt. Dennoch konnte sie das vollständige Verbot am 22. Juni 1933 nicht verhindern. Hier das gruselige Geständnis des ehemaligen Reichstagsabgeordneten der SPD, Wilhelm Hoegner, über die Billigung der SPD-Reichstagsfraktion vom 17.05.1933 zu Hitlers sogenannten „Friedenserklärung“:

„Jetzt kam die Abstimmung. Unsere Nachbarn zur Rechten, die katholischen Parteien, blickten voll Erwartung auf uns. Wir erhoben uns mit ihnen und stimmten der Erklärung des deutschen Reichstags zu. Da brach ein Beifallssturm der anderen Abgeordneten los. Selbst unser unversöhnlichster Gegner, Adolf Hitler, schien einen Augenblick bewegt. Er erhob sich und klatschte uns Beifall zu.“ Die SPD verharmlost die Anbiederungsversuche an Hitler, die Zustimmung in der Reichstagsitzung vom 17. Mai 1933, für alle Ausführungen. Hermann Göring verlangte nach der Rede von Hitler in der besagten Reichssitzung: „Männer und Frauen, wir kommen jetzt zur Abstimmung für diese Entschließung. Diejenigen Abgeordneten die diese Entschließung beitreten, bitte ich Sie von der Sitzung zu erheben“. Und genau das taten die SPD-Abgeordneten, zusammen mit den Nazis, und sangen gemeinsam die Hymne. Dieses Herunterspielen und die Hinhaltetaktik der SPD, sie hätte dem nicht zugestimmt, was Hitler vorhatte, ist kein Geheimnis. Dennoch wissen viele Menschen in der Bundesrepublik nichts von dieser Tatsache, weil kaum darüber berichtet wird und weil die SPD immer wieder manipuliert, mit der Begründung, sie hätten am 24. März 1933 mitten in der Nacht gegen das Ermächtigungsgesetz gestimmt. Die deutschen Sozialdemokraten (SPD) haben im Grunde mit Sozialdemokratie nichts am Hut. Die SPD ist eine verhüllte sozialfaschistische Partei, denn sie war die Partei, die Adolf Hitler an die Macht gebracht hat. Die SPÖ in Österreich ist genauso eine verkappte Salonfaschistische Partei, wie die SPD. Außerdem beschreibt Dr. John Coleman in seinem Buch „Das Komitee der 300: Die Hierarchie der Verschwörer“, dass die Sozialistische Internationale Mitglied des Komitees der 300 ist. Jeder kann sich selbst überzeugen (Seite 299). Zur Information für diejenigen die nicht wissen, was die Sozialistische Internationale ist: die SI ist eine Weltorganisation der Sozialdemokraten. Zum Beispiel sind auch die SPD und die SPÖ Mitglieder der Sozialistischen Internationale.

Nun hat sich auch die deutsche Wochenzeitung „Die Zeit“ dem Thema der sogenannten „Staatsverweigerer“ angenommen. Eine Catharina Felke schreibt auf der Online-Seite der besagten Wochenzeitschrift und „kommt vom Hölzchen aufs Stöckchen“, dennoch wird sie mit der babylonischen Sprachverwirrung nicht so ganz fertig. Siehe Link:

http://www.zeit.de/politik/2017-04/staatsverweigerer-oesterreich-staatsleugner-gesetz-verbot

Was ist ein Staatsverweigerer? Staatsverweigerer sind diejenigen, die einen existierenden Staat verweigern. Die Frage ist, welcher Staat wird verweigert? Der Staatenbund Österreich und der Staatenbund Deutschland verweigern nicht den Staat an sich, sondern haben selber, nach dem Völkerrecht-Subjekt, eigene Staaten gegründet und lehnen den alten „Staat“, der im Grunde kein Staat war und ist, ab, weil er eine Staatssimulation auf höchstem, kriminellen Niveau betreibt. Die Menschen müssen Fragen stellen, nach welchen Kriterien die Firma „Republik Österreich“ und die „Bundesrepublik GmbH“ Staaten sind? Weil diese Firmenkonstrukte keine Staaten sind, haben die Menschen in Österreich und in Deutschland aus der Mitte des Volkes eigene Staaten gegründet. Dass dies geht, wussten die Menschen früher nicht, deshalb konnten sie auch nur tatenlos zuschauen. Die Präsidentin monika:unger hat dies gewusst und in die Tat umgesetzt. Ich habe bereits in meinem Artikel vom 24.01.2017 „Betrug und Schwindelei“, Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt zitiert und wiederhole das Zitat, zumal der verstorbenen Helmut Schmidt Herausgeber der Wochenzeitschrift „ Die Zeit“ war:

„Der verstorbene Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt redete Klartext. Er sagte anlässlich der Verleihung des Westfälischen Friedenspreises an ihn in Münster am 23.09.2012 wortwörtlich: „Tatsächlich aber sind die europäischen Völker, ihre Staaten, ihre nationalen Volkswirtschaften, sind alle Unternehmen von der Entwicklung in der Welt, von der ich sprach, auf das Stärkste berührt. Sie wissen es nur noch nicht. Sie haben es nur noch nicht verstanden. Die beklagen sich über einige der Folgen und geben jeweils ihrer eigenen Regierung die Schuld. Das hat sie nun davon. Das sie unbedingt regieren wollten. Eine einzelne Regierung kann in dieser Welt nicht mehr bestehen. Eine einzelne Regierung eines Staates von ganzen 80 Millionen Menschen allein kann nichts mehr bewirken. Eine einzelne Regierung eines Staates der noch viel kleiner ist als wir, kann auch nichts mehr bewirken“. Obwohl Schmidts Rede damals von Phönix-TV Live übertragen wurde, ist keine einzige Zeitung auf diese Äußerung von Helmut Schmidt eingegangen. Siehe Video:

https://www.youtube.com/watch?v=6Yv82tA5XQ4“

Siehe Anlage:

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-01-24-betrug%20und%20schwindelei.html

Das ist doch offensichtlich. Wer kann die oben zitierte Aussage von Helmut Schmidt widerlegen? Bitteschön Frau Felke, wenn Sie es können, tun Sie es

Ein eindringlicher Appell an die Völker Europas. Schauen sie sich ganz genau an, was sich in Österreich abspielt. Dort werden unschuldige Menschen von einer Mafiabande, die sich „Republik Österreich“ und „Österreichische Regierung“ nennen, gegen ihren Willen als Geiseln genommen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit misshandelt und gefoltert. Die Menschheit darf diese Verbrechen nicht tatenlos zu zusehen.

Nach meinen Informationen haben unterdessen einige Angehörige der Mitglieder des Staatenbundes Österreich, ihre als Geiseln in Haft genommenen Menschen besucht. Alle sind sehr geknickt, mitgenommen und machten einen sehr traurigen Eindruck. Das sind eindeutige Zeichen, dass die Mitglieder des Staatenbundes Österreich von Sobotka und Brandstetter, und deren Schlägertypen Cobra, gefoltert worden sind. Alleine der gewalttätige Einsatz der Firma-Polizei ist eine Foltermethode, um friedliche Menschen auf diese Art und Weise einzuschüchtern. Alle Mitglieder des Staatenbundes Österreich sind im Hochsicherheitstrakt, dort wo Vergewaltiger und Mörder untergebracht sind. Keiner hat zu irgendjemanden Kontakt. Sie wissen nicht einmal, dass so viele Geiseln genommen worden sind. Jeder wurde einzeln von seinem Wohnort nach Graz gebracht, sodass jeder glaubt, er sei der Einzige, der im Kerker sitzt. Wenn jemand seine Angehörigen besuchen will, wird zuerst mit dem „Logenbruder-Pseudo-Staatsanwalt“ Kontakt aufgenommen und der bestimmt dann, ob man jemanden besuchen darf. Das dauert mindestens 2 Stunden.

Wenn man dann die Erlaubnis bekommen hat, wird einem jemand beigestellt, der bei dem Gespräch immer anwesend ist. Es wird einem verboten, mit den Geiseln über den Staatenbund Österreich zu sprechen. Das Gespräch erfolgt durch eine getrennte Glaswand mit Telefon. Außerdem fehlt jede Spur von Joe Welser, der auch auf der Liste steht und ebenfalls als Geisel genommen werden sollte.

Die Mutter von monika ist am Freitag den 21.04.2017 verstorben. Mit großer Bestürzung habe ich von dieser Meldung erfahren. Wahrscheinlich konnte sie das gewalttätige Eingreifen der Schlägertypen von Sobotka und Brandstetter am frühen Morgen des 20. April 2017 nicht aushalten. Mein Mitgefühl geht an monika und ihre Familie.

Es gibt nur einen einzigen Grund, warum die Präsidentin monika:unger, und weitere 23 Mietglieder des Staatenbundes Österreich, als Geisel genommen wurden. Nicht weil sie im Geringsten schuldig sind, wie vom faschistischen Regime in Wien behauptet wird, NEIN, weil Sobotka und Brandstetter und deren Auftraggeber den Staatenbund Österreich auslöschen wollen. Das wird ihnen aber mit Sicherheit nicht gelingen. Denn die Samen für Frieden, Freude, Wohlstand und Glück sowie für die Liebe, Wahrheit und Klarheit sind längst, sowohl für die Österreicher als auch für die gesamte Menschheit, gelegt worden. Diese Samen werden von Tag zu Tag mehr gedeihen. Wir erleben eine turbulente Zeit. Aber diese Zeit wird bald vorbei sein. Das Jahr 2017 wird viele Lösungen für die Menschheit mit sich bringen. Man muss nur Geduld haben und den Mut nicht verlieren. Die gedruckte Logenpresse berichtet weiterhin einseitig und verdreht die Tatsachen mit erfundenen Storys, dabei veröffentlichen sie nur die Erklärungen von Logen-Mitglieder die sich als „Rechtstaat“ verkaufen.

http://steiermark.orf.at/news/stories/2838896/

Lassen Sie uns gemeinsam die Geschichte näher betrachten. Viele Menschen, die sich für die Interesse des Volkes eingesetzt hatten, landeten im Endeffekt im Kerker des Regimes. Das ist leider der Preis für die Gerechtigkeit. Der Unterschied zwischen monika und ihren Freunden, die zurzeit vom Regime in Wien in den Knast gesteckt worden sind und diejenigen, die sich für die Gerechtigkeit eingesetzt haben, ist der, dass monika und ihre Freunde jegliche Gewalt und jegliche Aktion auf der Straße ablehnen. Genau das ist es, wovor das Unrechtsystem Angst hat. Denken wir daran, Nelson Mandela ist nach 27 Jahren zur Friedenstaube geworden. Denken wir daran, Jassir Arafat ist nach jahrzehntelangem Terror zur Friedenstaube geworden. Beide sind auch letzten Endes gescheitert, weil sie erstens nicht von Anfang an friedlich waren, zweitens weil sie nicht aus innerer Überzeugung friedlich wurden und drittens, weil sie mit dem faschistischen Unrechtsystem zusammen gearbeitet haben. Die Folgen sind, den Menschen in Südafrika geht es heute viel schlechter als vor der Apartheit, weil Nelson Mandela sich als korrupt erwies.

Was die Lösung Palästinas anbelangt, sie ist nicht in Sicht. Als Arafat starb, wurden seine fast eine Milliarden Dollar auf Konten der zionistischen Banken gefunden. „Gandhi und Martin Luther King konnten für die Menschen keine Lösung finden, weil beide im System geschwommen sind und beide auch Freimaurer waren“. Und: „Wir sollten nie vergessen alles zu hinterfragen, was berichtet wird. Denn das System hofiert nicht umsonst ausgewählte Menschen, die angeblich Helden sind. Zum Beispiel wird der Dalai Lama von allen Schichten der westlichen Politik und Gesellschaft akzeptiert und respektiert. Er ist sogar Nobelpreisträger. Aber Dr. John Coleman berichtet in seinem Buch „Hierarchie der Verschwörer - Komitee der 300“, dass der Dalai Lama ein CIA-Zuträger sei. Die Aussagen von Dr. Coleman kann man nicht außer Acht lassen. Denn er war jahrelang MI6 Mitarbeitet gewesen“.

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/div.%20artikel-2/2016-12-20-isolation%20des%20unrechtssystems.html

Meine lieben Freunde im Staatenbund Österreich. Die Zeit wird viele Wunden heilen. Vergesst nicht, monikas Botschaft war und ist, immer friedlich in der Liebe zu bleiben, Wahrheit und Klarheit auszusprechen und sich nicht von Schurken des Systems provozieren zu lassen. Wer Angst hat, wird scheitern müssen. Denn Angst bedeutet Abwesenheit von Liebe.

Das Unrechtssystem in Österreich begeht Selbstmord. Die Firma „Republik Österreich“ beschleunigt den eigenen Untergang. Das macht sie, bevor sie in den Mülleimer der Geschichte versinkt, mit perfiden Methoden, z. B. indem sie absolut friedliche Menschen in der manipulierten und seit Jahrzehnten verdummten Öffentlichkeit mit falschen Behauptungen und Unterstellungen denunziert und demütigt. Diese Art Propaganda ist der Charakter des Unrechtssystems und dessen Schergen wie Sobotka und Brandstetter. Infolgedessen rückt der Tag der Befreiung des Volkes in Österreich von diesen Barbaren immer näher.

Diese Henkersknechte wie Sobotka, Brandstetter und andere sowie deren Auftraggeber, werden diesen Schandfleck für immer auf ihrer Stirn tragen müssen. Und sie werden ab heute niemals in Ruhe schlafen können, weil sie genau wissen, dass sie friedlichen Menschen unrecht antun, um sich selbst aus dem Schlamassel zu befreien. Das ist vergebens. Die Sache ist für die Mafiabanditen noch schlimmer geworden. Die Betrüger des Volkes müssen sich jetzt ernsthaft Gedanken machen, mit welchem Gericht und welchem Richter sie gegen die Präsidentin des Staatenbundes Österreich monika:unger und anderen Mitgliedern einen Prozess führen können. Ein Unternehmen ist kein Staat und hat keine Hoheitsrechte gegen souveräne Menschen aus Fleisch und Blut. Genau da wird die „Republik Österreich“ ins Stocken kommen müssen. Dann möchte ich die Gesichter der Scharlatane wie Sobotka, Brandstetter und andere sehen.

Wir haben die völkerrechtlichen Grundlagen geschaffen. Die Fakten sind da. Wir haben insofern alle rechtlichen Trümpfe in der Hand. Jetzt brauchen wir genug mutige, kühne und entschlossene Frauen und Männer die das Volk aufklären, um das Ganze in die Tat umzusetzen. Wir haben, dank monika:unger, der Präsidentin des Staatenbundes Österreich, die beste Lösung in der Hand, nämlich mit Liebe, Wahrheit und Klarheit die Menschen zur Freiheit zu verhelfen. Wir können aber nur Erfolg haben, wenn wir laut und deutlich und ohne Furcht die Wahrheit aussprechen. Und diese Wahrheit müssen wir dem Volk unverklausuliert darlegen und nicht um den heißen Brei herum reden. Das Unrechtssystem hat keine Grundlage zu existieren, weder in Österreich noch in Deutschland noch woanders, weil es nur auf das Böse bedacht ist und seit hunderten von Jahren die Menschen willkürlich schikaniert und bekämpft.

Ich bitte alle souveränen Menschen in Österreich in diesen Appell unten den eigenen Name einzutragen und an die Botschaft der Russischen Föderation, zu Händen Präsident Dr. Wladimir Putin, zu versenden. An die Botschaft der Russischen Föderation zu Händen Dr. Wladimir Putin Reisnerstraße 45-47 1030 Wien

VÖLKERRECHTVERBRECHEN

Die Firma Österreich, die sich „Republik Österreich“ nennt, hat am 20.04.2017 bei monika:unger, der Präsidentin des Staatenbundes Österreich und bei vielen anderen Mitgliedern, eine Polizei-Razzia durchgeführt. Laut Mainstream-Medien sind in Österreich 26 Menschen festgenommen worden. Der Grund für die Durchsuchung und Festnahme soll der angekündigte Termin für das völkerrechtliche Gericht am 21.April in Graz gewesen sein. Die Firma Österreich und dessen Scheininnenminister Sobotka und Scheinjustizminister Wolfgang Brandstetter begehen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Das Fundament des Staatenbundes Österreich ist, die Menschen nur mit Liebe, Wahrheit und Klarheit aufzuklären. Die Behauptung: „Aufgrund der Drohungen und der zunehmenden Gewaltbereitschaft war befürchtet worden, dass Menschen zu Schaden kommen, weshalb die Personen nun festgenommen wurden“, entbehrt jeglicher Grundlage.

http://derstandard.at/2000056239074/26-Festnahmen-bei-Grosseinsatz-gegen-Staatsverweigerer

Das ist sowohl schäbige Propaganda als auch psychologische Kriegsführung des faschistischen Regimes in Wien. Die Mitglieder des Staatenbundes Österreich sind friedliche Menschen, sie sind nie auf die Straße gegangen und haben bis heute niemanden zu Schaden kommen lassen, und sie werden auch niemals etwas unternehmen, das Menschen Schaden zufügt. Die souveränen Menschen eines legitimen Staates als „Staatsverweigerer” und „Staatsfeinde” zu bezeichnen ist Willkür und Terrorismus gegen lebende Menschen aus Fleisch und Blut. Es gibt de jure keinen Staat „Republik Österreich”. Wenn die illegitimen Vertreter der Firma „Republik Österreich“ die Sachlage bisher nicht verstanden haben, dann sollen sie endlich einmal unabhängige Staatsrechtler konsultieren, die nicht am monetären Rockzipfel der Staatssimulation „Republik Österreich” hängen. Dann werden sie schwarz auf weiß zu lesen bekommen, dass alle Politikdarsteller Hochverräter an dem Österreichischen Volk sind.

Die Präsidentin des Staatenbundes Österreich, monika:unger, hat uns gestern, am Ostermontag, anlässlich der Gründung des Staates Nordrhein Westfalen, telefonisch Glückwünsche überbracht und uns folgende Worte mitgeteilt: „Die Veränderung hat in Österreich begonnen und in Deutschland setzen lebende Menschen dies fort. Außerdem ist der Staat Nordrhein Westfalen ab jetzt ein völkerrechtlich souveräner Staat, deshalb nicht fordern, sondern anordnen“, mahnte sie zu Recht. monika hat auch in einer Erklärung explizit dem Staat Nordrhein Westfalen Glückwünsche mitgeteilt. Siehe Anlage.

http://www.oesterreich-rundschau.at/aktuelle-rundschau/glueckwunsch-von-der-praesidentin-des-staatenbundes-oesterreich-monikaunger-an-nordrhein-westfalen/

Unterdessen hat uns auch harry, der für den Staatenbund Deutschland zuständig ist, sowohl telefonisch als auch schriftlich „Allerherzlichste Glückwünsche für die erfolgreiche Gründung des neuen Völkerrechtsubjektes Staat Nordrhein Westfalen“ mitgeteilt. Die Gründung des Staates Nordrhein Westfalen ist ein historisches Ereignis in der Geschichte des deutschen Volkes. Wir werden beharrlich die Menschen in unserem wunderschönen Land SNRW aufklären, damit sie sich vom Unrechtssystem der Firma-BRD loslösen und sich an den SNRW anschließen können. Ein chinesisches Sprichwort besagt: „Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt“. Wir haben den ersten Schritt unternommen. Die Zeiten der Wind-und-Wetter-Parteien sowie Papier-Regierungen und deren Ideologien sind vorbei. Und die Zeiten der verkappten Salonfaschisten, die seit Jahrzehnten die Menschen mit Lug und Betrug einlullen, sind ebenfalls vorbei. Jetzt können die Menschen im SNRW mit anpacken, damit wir unser Land von den unsäglichen Krankheiten des Unrechtssystems befreien können. Ein Appell an die Bundeswehr:

Die Bundeswehr ist in der Pflicht zu überprüfen, wie die Rechtslage ist. Der Staat Nordrhein Westfalen ist völkerrechtlich der einzig legitime Staat, der das deutsche Volk in SNRW vertritt. Die sogenannte “Landesregierung” in NRW ist eine illegale Regierung, die nur Staatssimulation betreibt. Sie kann das Volk nicht vertreten, weil sie im Handelsrecht agiert. Alle vermeintlichen Behörden des Landes NRW sind gewinnorientierte Firmen. Deshalb heißt es auch immer „Dienst“. Die Begriffe „Behörden“ und „Ämter“ dienen nur der Täuschung. Auch das scheinbare Landesparlament ist eine eingetragene Firma. Der Staat Nordrhein Westfalen und alle souveränen Staaten im Staatenbund Deutschland werden gemeinsam das Land der Dichter und Denker aus der Isolation des US-Imperialismus und des Faschismus befreien. Deshalb brauchen wir eine Bundeswehr, die Mut und Tapferkeit zeigt und zum Staatenbund Deutschland steht. Schließlich sind die Soldaten die Töchter und Söhne des Volkes und haben ihren Eid auf den Schutz des Volkes – der lebenden Menschen – abgelegt. „Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht.“ Das hat der Sozialdemokrat Otto Wels gesagt. Leider haben die Sozialdemokraten sowohl die Freiheit als auch die Ehre des deutschen Volkes längst verraten und verkauft. Und wir, mit unserer Staatengründung in Deutschland, wollen mit Liebe, Wahrheit und Klarheit unsere Freiheit sichern, und lassen in Zukunft niemanden mehr unsere Ehre verletzen. Wir bleiben immer friedlich, kämpfen gegen niemanden, gehen nicht auf die Straße – klären jedoch die Menschen über das Unrechtssystem und dessen Folgen auf. Demnächst werden wir im Staat Nordrhein Westfalen überall Stammtische ins Leben rufen und die Menschen dazu einladen.

Die drei vorgestern explodierten Sprengsätze gegen den BVB-Mannschaftsbus in Dortmund tragen ohne jeglichen Zweifel die Unterschrift der Geheimdienste. Laut offizieller Darstellung sollen drei Bekennerschreiben in Tatortnähe gefunden worden sein. Schrottnachrichten lassen sich gut verkaufen. Und es gibt genug Scharlatane, die ganz schnell Moslems als Sündenböcke für das Dortmunder Anschlag verantwortlich machen. So werden alle Moslems unter Generalverdacht gestellt. Lügen – direkt aus der Hölle. Das ist das übliche und üble Spiel „Divide et impera“ (lateinisch für teile und herrsche).

Niemand fragt: Cui bono, wem nutzt dieser Terroranschlag? Antwort: Der Terror nutzt ausschließlich der Mafia und wird auch ausnahmslos von ihr selbst ausgeübt. Sport ist eine absolut heikle Sache. Mit Sport und über Sport kann die Mafia die Nervenzellen der überwiegenden Gesellschaft treffen. Und das hat sie auch gemacht. Die Mafia ist gut ausgerüstet und perfekt organisiert, ein Deckmantel findet sie immer. Zumindest für die verdummte Masse. „Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden.“ Philosoph Heraklit. Terroristen hinterlassen keine Bekennerscheiben. Das ist eine erstunkene und erlogene Erfindung des sogenannten „Verfassungsschutzes“, die sich noch aus RAF-Zeiten in die Köpfe eingebrannt hat und bis heute wirkt. Solche Storys sollen dazu dienen, die bestehenden Manipulation noch zu perfektionieren. Das Unrechtssystem und dessen Werkzeuge, die Mainstream-Medien, Firma-Bundesstaatsanwaltschaft und die Firma-Polizei, quietschen permanent wie ein rostiges Scharnier. Dennoch funktioniert die Gehirnwäsche der Geheimdienste und deren Auftraggeber gut. Willenlose Marionetten schlucken sowieso alles.

Nur die Geheimdienste können alles perfekt organisieren. Es gibt genug Köder vom angeblich rechten oder linken Spektrum, um sie für solche schmutzigen Verbrechen zu benutzen. Die Begriffe rechts oder links sind bewusst konstruiert, um die Menschen zu täuschen. Alle vorhandenen Terroristen und Terrororganisationen – seien sie legal oder illegal – arbeiten in Deutschland im Auftrag von „Verfassungsschutz, BND und MAD“ und bekommen dafür monatlich Geld. Sie werden nur eingesetzt, wenn sie gebraucht werden. Der sogenannte IS und die vermeintlichen Antifa-Kreise sollen für den Dortmunder Anschlag infrage kommen. Wenn das so ist, ist es eigentlich klar, von wem dieser heimtückische Anschlag gegen Sportler ausgegangen ist. Die „Antifa“ ist ein Subunternehmer des „Verfassungsschutzes“ und der IS ist ein Subunternehmer der CIA. „Verfassungsschutz, BND und MAD“ sind einzelne Terrorabteilungen der CIA. „Die deutschen Generäle und Geheimdienst-Chefs werden von den USA sorgfältig ausgewählt und kontrolliert, ihre Posten und Karrieren in Deutschland hängen von den USA ab, nicht von der Bundeskanzlerin oder von der deutschen Regierung.“ Das sagte der Russische Abgeordnete Evgeny Fedorov 2014 in einem Interview. Er ist Mitglied der Staatsduma und hochrangiger Funktionär der Regierungspartei von Präsident Wladimir Putin. Das Terrorsystem fühlt sich gezwungen, fast jeden Tag einen Anschlag zu verüben. Sie wollen nicht, dass die Menschen in Ruhe leben können. Denn das Unrechtssystems lebt seit eh und je davon, die Menschen permanent in Angst und Schrecken zu versetzen und das Gefühl von Unsicherheit zu verbreiten. Diese Mafiabande hat so viel auf dem Gewissen, und ihre Devise ist: "So lange weiter machen, bis es nicht mehr geht…” Nur wir Menschen können diesen ewigen Terror des „Staates“ stoppen, indem wir ihn ständig und beharrlich entlarven und auf den Kopf stellen

Nach Stockholm gab es einen weiteren Terroranschlag gegen die koptischen Christen in Ägypten. Die völlig unschuldigen Menschen sind in einer Kirche in Kairo und Alexandria bestialisch ermordet worden. Egal welche Subunternehmer als Terrorbande Bekennerschreiben hinterlassen, die Auftraggeber sitzen im Vatikan, Rom, London, Washington, Paris, Berlin usw. Die größte Terror-Firma der Welt ist die NATO. Die geheime NATO-Armee GLADIO ist nach wie vor aktiv. Die größte Terrororganisation der Welt ist die CIA. Wenn man das Treffen der EU-Länder im Vatikan analysiert, leuchtet es ein, warum ausgerechnet die Christen jetzt als Zielscheibe genommen wurden. Das soll dazu dienen, alle Christen weltweit gegen die Moslems in Stellung zu bringen. Die Kopten sind bewusst als Opfer gewählt worden, damit die Christen, ob sie katholisch, evangelisch oder orthodox sind, sich gegen die Moslems vereinen. Um die Wahrnehmung der Menschen im Westen zu beeinflussen und lahm zu legen, sind solche Strategien nützlicher, als einzelne Bomben in Europa. Themenwechsel:

Die Menschen sollen nicht darauf warten, dass irgendjemand kommt und sie rettet. Diesen Menschen gibt auf diesen Planeten nicht. Die Menschen müssen eigenverantwortlich handeln und ihr Schicksal in die Hand nehmen. Ansonsten werden sie nicht aus diesem teuflischen System herauskommen. Die Menschen müssen ihre Schubladen-Denkstrukturen hinterfragen. Wenn sie bereit dazu sind, dann schaffen sie es auch, das System zu seinem Ende zu bringen. Viele Menschen glauben, aus heutiger Sicht gäbe es keine Lösung. Ich meine aber, dass die Menschen nur wissen müssen, wie das geht. Dafür braucht man kein Studium. Die Dogmen bestimmen. Beispielsweise wird ständig von Demokratie gesprochen. Es gibt die repräsentative Demokratie. „Die repräsentative Demokratie bezeichnet eine demokratische Herrschaftsform, bei der politische Entscheidungen und die Kontrolle der Regierung nicht unmittelbar vom Volk, sondern von einer Volksvertretung, zum Beispiel dem Parlament, ausgeübt werden. Bürgerinnen und Bürger treffen politische Entscheidungen nicht selbst, sondern überlassen sie auf Zeit gewählten Vertretern, die für sie als Stellvertreter tätig sind.“ Siehe Link:

https://www.bundestag.de/service/glossar/glossar/R/repraes_demo/247326

Repräsentative Demokratie heißt, wie oben zitiert, dass die Menschen ihre Freiheit aufgeben, indem sie ihre Stimme in eine Urne werfen und Politikdarsteller beauftragen und berechtigen, alles für sie zu erledigen. Durch die Beteiligung an den Wahlen ermächtigen die Menschen die Parteien – egal welche – mit ihnen zu machen, was sie wollen. Und das tun sie auch. Niemand soll daran glauben, wir hätten einen Staat. Die Bundesrepublik Deutschland (ebenso die Republik Österreich) ist kein Staat. Die BRD ist im Handelsrecht. Deshalb kann sie kein Staat sein. Die richtigen Staaten nach dem Völkerrecht haben Hoheitsrechte. Unternehmen jedoch nicht. Das müssen die Menschen wissen. Das Justizministerium in NRW wird als Unternehmen angegeben. Das ist kein Irrtum. Auch die Gerichte sind Unternehmen. Mehr dazu unten. „Justizministerium als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet“. Man könnte meinen, dass dies ein Witz sei. Warum Unternehmen? Es wird doch als Behörde angegeben. So ertappt man den sogenannten Staat, der keinerlei Hoheitsrechte hat. Und dann großmäulig permanent von einem Staat zu sprechen, ist das Allerletzte. Es heißt weiter: „Das Justizministerium hat als familienfreundliche Dienststelle das Zerti­fikat zum „audit berufundfamilie“ erhalten. Das Zertifikat wurde unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder und Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler in Berlin übergeben. Das Justizministerium bekommt dieses Qualitätssiegel für seine fami­lienorientierte Personalpolitik und Maßnahmen für eine bessere Verein­barkeit von Beruf und Familie.“ Siehe Link.

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/justizministerium-als-familienfreundliches-unternehmen-ausgezeichnet

Also, es ist eindeutig, die Menschen wählen keinen Staat, sondern einzelne Unternehmen in Bund, Länder und Kommunen, die sie mit ihrer Stimmabgabe dazu legitimieren, über sie zu bestimmen.

Deshalb nochmal mein Appell: Geht nicht zu den Wahlen!

Jeder, der mit Gerichten konfrontiert ist, weiß, dass man von Gerichten keine Einladung bekommt, sondern es heißt, „Ladung“ und in der „Ladung“ heißt es, „in der Sache XY“, was besagt, das der Mensch aus Fleisch und Blut als Sache behandelt wird und nicht als Mensch. Das ist deshalb so, weil die Menschen für das Unrechtssystem als „juristische Personen“gelten. Demnach sind die Menschen Sklaven des Systems. Weil der sogenannte Staat im Handelsrecht ist, gilt auch das Seerecht. Ein Gericht gilt als Schiff auf See. Der Richter, der kein Recht gelernt hat, sondern Jura studiert hat, kann kein Recht sprechen, er ist Kapitän auf einem Schiff und kann entscheiden, wie er will. Ich habe schon mal von einem Richter im Gerichtsaal erfahren, der sinngemäß sagte: „Ich befinde mich auf einem Schiff, über mir sind nur Wolken, ich kann entscheiden, wie ich möchte“. Deshalb heißt es Urteil. Urteil bedeutet Votum und Meinung des vermeintlichen Richters.

Die Menschen können sich nur aus dieser Sklaverei befreien, wenn sie sich lebend melden und dem Staatenbund beitreten. Der Staatenbund Deutschland und der Staatenbund Österreich sind souveräne Völkerrechtsubjekte. Alle anderen “Staaten” sind Unternehmen und Konstruktionen des Unrechtssystems.

Vier Tote, fünfzehn Verletzte. Der Lkw-Anschlag in Stockholm schockiert Schweden. Warum passierte ausgerechnet in Stockholm ein Terroranschlag? Die Antwort ist, Schweden ist das einzige Land in Europa, das den US-Angriff mit Tomahawk-Bomben gegen Syrien kritisiert hat. Darum war es eine Warnung an Schweden. Die Mafia und deren Killerkommandos sind überall und können jederzeit die Welt mit Terror überziehen.

Warum Schweden gegen den Angriff war, ist ein anderes Kapitel. Eins sollten wir aber immer im Hinterkopf behalten: Egal was auf diesem Planeten passiert, wir müssen an die Terrororganisation CIA denken, nicht zu vergessen die englische Terrorbande MI6. Restlos alle Verbrechen werden in London vorbereitet und durchgeführt. Die Engländer reden nicht, sondern machen es. Und das ganz geschickt und hinterhältig. Was Verbrechen anbelangt, kann keiner auf dieser Erde den Engländer das Wasser reichen.

Der Westen versucht, die gesamte Schuld der gegenwärtigen Eskalation auf die Russen zu schieben bzw. auf Präsident Putin. Die Propaganda des Tavistock-Instituts wirkt gut. Dass ausgerechnet die deutschen gedruckte Logenpresse sich an dieser schäbigen Manipulation gegen Russland beteiligen ist dreist, weil Deutschland doch im Ersten und Zweiten Weltkrieg bitter unter britischen und US-amerikanischen Verbrechen gelitten hat. Dr. John Colemans Buch (Das Tavistock Institut: Auftrag: Manipulation) ist sehr lesenswert. Er beschreibt diese dunkle Vergangenheit und schildert sie anhand vieler Beispiele, unter anderem im Kapitel 19, Seite 109:

„Von Beginn des Ersten Weltkrieges an füllten Geschichten deutscher Gräueltaten die britischen und amerikanischen Zeitungen. Die große Mehrheit dieser Meldungen wurde vom Wellington House vorbereitet und durch alle Medienkanäle verbreitet. Angeblich waren sie das Ergebnis von ‚Augenzeugen‘ – Berichten, erstellt von Reportern und Fotografen, die den Marsch der deutschen Armee durch Belgien in Richtung Paris begleiteten. ‚Augenzeugen‘ beschrieben deutsche Infanteristen, die angeblich – während sie marschierten und Kriegslieder grölten – belgische Kleinkinder auf ihren Bajonetten aufspießten. ‚Berichte‘ von belgischen Buben und Mädchen mit amputierten Händen (angeblich um sie daran zu hindern, Waffen zu benutzten) gab es in Hülle und Fülle. Geschichten von Frauen mit amputierten Brüsten liefen noch schneller um den Globus.

An der Spitze der Gräueltaten-Hitparade standen freilich Vergewaltigungsgeschichten. Ein Augenzeuge behauptete, die Deutschen hätten in einer besetzten belgischen Stadt zwanzig jungen Frauen aus ihren Häusern geschleppt, sie auf dem Marktplatz auf Tischen gefesselt, wo dann jede von zumindest zwölf ‚Hunnen‘ vergewaltigt worden sei, während der Rest der Division zugeschaut und gejubelt hätte. Auf Kosten der Briten tourte eine Gruppe von Belgien durch die Vereinten Staaten und gab diese Geschichten zum Besten.

Präsident Woodrow Wilson empfing diese Lügengruppe feierlich im Weißes Haus. Ihre Geschichten versetzten Amerika in Angst und Schrecken. Niemand dachte daran, ihre ‚Berichte‘ auf deren Wahrheitsgehalt hin zu prüfen.

Verärgert wiesen die Deutschen diese Geschichten zurück. Auch die bis zum Kriegseintritt der USA bei der deutschen Armee akkreditierten US-amerikanischen Reporter verwahren sich gegen diese Lügengeschichte.“

Den Krieg gegen Deutschland haben damals die Briten und die USA mit angeblichen Beweisen moralloser Wissenschaftler Lord Bryce rechtfertigen wollen. Einer der bekanntesten Wissenschaftler wurde für diese Verbrechen missbraucht. Heute werden aber tausende und zehntausende, wenn nicht hunderttausende Wissenschaftler und Intellektuellen für diesen schmutzigen Krieg versklavt.

Ein sehr interessanter Artikel über Terror-Anschlag in Stockholm auf Focus Inline zu lesen. Der Terrorexperte Rolf Tophoven enthüllt alles zwischen den Zeilen:

„Das sagt der Terrorexperte: „Mit Stockholm ist eine bisherige ‚Oase des Friedens‘ und mit Schweden ein Land mit einer sehr toleranten und offenen Politik Opfer eines Anschlags geworden. Geht man davon aus, dass der IS für den Anschlag verantwortlich ist, steckt dahinter natürlich perfides Kalkül. Die Aussage, die dadurch demonstriert werden soll: ‚Wir können euch überall schlagen, wir wollen überall Panik, Hysterie und Schrecken verbreiten: Nirgends ist man mehr sicher‘.“ Dennoch: „Es überrascht insofern, dass Stockholm Ziel eines terroristischen Anschlags geworden ist, weil Schweden weltpolitisch eher neutral und in keine Konflikte verwickelt ist.“

http://www.focus.de/politik/ausland/terroranschlag-in-stockholm-bereits-2010-explodierte-genau-in-der-strasse-eine-bombe_id_6916748.html

Schweden war nie neutral gewesen, sondern konnte bis dato die Konflikte sehr gut nutzen, um Geschäfte zu machen. Das hat sie beispielsweise im zweiten Weltkrieg meisterhaft bewerkstelligt, um ihre Waffen zu verkaufen. Dadurch ist Schweden auch reich geworden. Auch die Schweiz wird immer wieder als neutrales Land dargestellt. Das stimmt definitiv nicht. Das ist so gewollt. Alle Länder in Europa, einschließlich Vatikan, lassen ihre schmutzigen Finanzgeschäfte über die „Bank für Internationalen Zahlungsausgleich“ (BIZ) erledigen. Dazu lesen Sie das Buch von Janne Jörg Kipp: „BIZ-Der Turmbau zu Basel-Geheimpläne für eine globale Weltwährung“. Auch wenn Schweden, was den Terrorismus angeht, selten in Erscheinung tritt, hat es in der Vergangenheit jedoch interessante Ereignisse in Schweden gegeben. Dazu gehört zum Beispiel der Fall Stockholm-Syndrom und der Mord an Olof Palme. Ich habe bereits am 18.11.2015 über das „Stockholm-Syndrom“ geschrieben. Hier ist mein kompletter Kommentar dazu: „Vom 23. bis 28. August 1973 kam es in Stockholm zu dem seltsamen Umstand, dass die Opfer eines Bankraubes ihre Bankräuber gegenüber Verständnis hatten und diese später sogar, aus Dankbarkeit, dass ihnen während der Geiselnahme nichts passierte, im Knast besuchten. Man könnte meinen, diese Geschichte sei einmalig. Das ist nicht der Fall. Heute ist leider bitter festzustellen, je mehr Terror der „Staat“, bzw. die Vertreter der verblödeten Masse machen, desto mehr werden sie vom Volk geliebt.

Der Unterschied zwischen dem Stockholmer Syndrom und dem System, das wir insbesondere seit dem 11. September 2001 erleben, ist der, dass die Manipulation dermaßen perfide ist, dass die Menschen daran glauben, dass das System seine Bürger nie zu Schaden kommen lassen wird. Dieser Irrtum macht es umso schwieriger die Menschen davon zu überzeugen, dass alles, was man sich Böses vorstellen kann, vom System selbst organisiert wird. Das ist ein ernsthaftes Dilemma der Menschheit.

Das System ist in einem ungeheuerlichen Ausmaß anormal, es wird von Tag zu Tag perverser, weil es so viele Verbrechen gegen die Menschlichkeit angerichtet hat. Und nichts, aber auch Garnichts, ist daran zu Entschuldigen. Deshalb ist die Devise, maßlos weiter zu machen, bis es nicht mehr geht. Alles ist erstunken und erlogen. Der Ernst der Lage wird leider von der überwiegenden Mehrheit der Menschen nicht gesehen, weil die Manipulation einfach so hinterhältig läuft. Die Bevölkerung ist wie lahm gelegt und so konditioniert, dass sie alles bedingungslos befolgt, was das System verlangt. Denn der gesunde Menschenverstand kann und konnte sich lange Zeit nicht vorstellen, dass am 11. September 2001 die Zwillingstürme und das Gebäude Nummer 7 in New York, restlos kontrolliert gesprengt wurden. Ich habe diesbezüglich neue Videos entdecken können und, unter anderem in einem Video vom TV-Sender Chopper 4, die Information erhalten, dass es kein Anschlag mit einem Flugzeug war, sondern eine Sprengung der US-Administration und dessen Geheimdienste. Schauen Sie selbst ganz genau hin. Dieses Video[1] ist eine echte Live-Übertragung gewesen. Ab 2:19. Darüber hinaus noch mehrere interessante Videos und Informationen über die Machenschaften des Terrorismus der US-Administration und weitere Quellenangaben. Video: „11.September 2001: World Trade Center wurde gesprengt - es war kein Anschlag“.[2] „Keine Flugzeuge am 11. September – Grafik. "Profis" verarschten die Welt“.[3] „Sensation: Deutscher entdeckt Anleitung für WTC-Sprengstoff als US-Patent von 1993“.[4]

Der gesunde Menschenverstand ist nicht darauf bedacht, dass im Januar 2015 die unschuldigen Journalisten des Satiremagazins Charlie Hebdo vom Geheimdienst regelrecht ermordet worden sind. Der gesunde Menschenverstand kann nicht begreifen, wie eine Germanwings-Maschine in Südfrankreich pulverisiert werden kann. Und nun zur aktuellen Lage in Paris. Ich möchte vorab aus meine eigene Erfahrung berichten, weil ich immerhin mehrere Jahre für die Polizei gedolmetscht habe und weiß, wie das System tickt. Ich kann nur so viel sagen, die Polizei ist so gut ausgerüstet, wenn sie etwas nicht will, sie es auch nicht zulassen wird, das ein einziger Vogel über die Städte in Europa fliegen kann. Deshalb ist der Terror in Paris ein selbstgemachter Terror und nichts anders. Genauso ist das gestrige abgesagte Fußballspiel Deutschland gegen die Niederlande eine inszenierte Warnung unter falscher Flagge, um diese Pariser Verbrechen noch zu untermauern und der Versuch es perfekter hinzustellen, da sich schon einige Stimmen gemeldet haben, mit dem Mainstream entgegengesetzten Bildnachweisen und kritischem Hinterfragen.

Die Lüge ist ein Mittel, um weiterhin die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen, damit sie nie zur Ruhe kommen kann, um sich darüber Gedanken zu machen, wie dieses marode und verbrecherische System funktioniert. Die Lüge hat ausgedient.....die Kabale wird nervös..... Es gibt zwei Motive, dies ist wissenschaftlich erwiesen, aus denen heraus der Mensch handelt: ANGST oder LIEBE. Aus welchen Gründen handelt die KABALE? Die größte Firma des Terrors ist die NATO, geleitet vom Chef des Terrors, Drohnenmörder Barack Hussein Obama. Wenn nicht genug Menschen wach werden und sich nicht wehren können, befürchte ich unterdessen ernsthaft, dass die Verbrecherbande noch den 3. Weltkrieg anzetteln wird. Somit werden dann die Errungenschaften der Menschen und die Menschheit ein für alle Mal vernichtet.

Die Mitglieder des Staatenbundes Deutschland haben sich am 25. und 26. März in Ludwigsburg getroffen. Bei diesem Treffen handelte es sich primär um die organisatorischen und technischen Vorbereitungen, wie man die Staatengründung in den alten Bundesländern unterstützen kann.

Es waren vorwiegend Vertreter der Staaten Bayern, Baden Württemberg und Schleswig-Holstein dabei. Unter anderem waren auch Menschen aus Nordrhein Westfalen und Hessen anwesend, die jeweils ihre eigenen Staaten ausrufen werden. Nordrhein Westfalen hat bereits angekündigt, am 16. April (Ostersonntag um 15:00 Uhr an den Externsteinen) die Proklamation des Staates NRW bekannt zu geben. Der Staat Hessen wird auch bald folgen. Mehr dazu werden wir später erfahren. Der Staatenbund Deutschland hat derweil eine eigene Homepage:

http://www.staatenbund-deutschland.info/

Vorbild für die Staatengründung nach dem Völkerrechtssubjekt ist Österreich. In Österreich sind seit dem 26. Oktober 2015, durch die Initiative von monika:unger, Präsidentin des Staatenbundes Österreich, 9 einzelne Staaten entstanden und der Staatenbund Österreich als Dach der Staaten, um die Einheit des Landes beizubehalten, wurde ins Leben gerufen. Wobei alle einzelnen Staaten souveräne Staaten sind und insofern alle Entscheidungen selbst treffen können. Der Staatenbund wird sowohl in Österreich als auch in Deutschland die Staaten auf internationaler Ebene vertreten. Die Staatengründung in Österreich und folgerichtig in Deutschland ist ein Meilenstein für die komplette Befreiung der Menschen vom Joch des Unrechtssystems. Somit geht die scheinheilige Konstruktion des alten Systems, das seit hunderten von Jahren auf höchstem kriminellem Niveau meisterhaft aufgebaut wurde, unter. Um diesen hinterlistigen Betrug zu beenden, haben mutige Freidenker in eigener Verantwortung die Initiative ergriffen und beenden endlich die Staatssimulation, auch in Deutschland.

Dreh- und Angelpunkt ist Deutschland. Solange Deutschland nicht vollständig von globalistischen Doktrin frei ist, wird auch die gesamte Menschheit nicht frei sein. Das wissen die Herrscher sehr gut und das wissen wir unterdessen auch. Wir können nur Erfolg haben, wenn wir den bösen Leuten, die seit ewigen Zeiten Deutschland beherrschen und Menschen aufeinander hetzen, die Trümpfe aus der Hand nehmen. Das sind ständige Machtkämpfe und Ideologien. Und das ist, dank monika, zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit ohne Parteienkalkulationen gelungen. Mit Liebe Menschen aufklären. Die Menschen dürfen aber keine Zauberei erwarten, sondern in Eigenverantwortung handeln. Jeder ist gefragt und jeder kann seinen Beitrag dazu leisten.

Viele Menschen vertrauen heute nicht mehr blind der gedruckten Logenpresse. Die Menschen glauben auch nicht mehr so leichtfertig an den sogenannten „Staat“ der mittels Fingieren regiert. Die Herrscher haben nicht Recht behalten, ihre Angst war unbegründet gewesen, obwohl das Ganze nicht nötig war, die Menschen wie den letzten Dreck zu behandeln. Dennoch haben sie im Grunde nichts dem Zufall überlassen, gehen sie doch im Endeffekt unter, trotz ihrer Aufrüstung, ihrer Panzer und Atombomben. Die Böswilligen haben das Gesetz der Resonanz bis dato ignoriert und missachtet. Wir werden dem deutschen Volk unermüdlich die Wahrheit erklären. Wie sagt Augustinus Aurelius: „Lieber mit der Wahrheit fallen als mit der Lüge siegen.“ Solange wir in der Liebe bleiben, die Wahrheit erzählen und mit Klarheit handeln, werden wir mit Sicherheit nicht fallen.

Wir brauchen von gedankenlosen und morallosen Pathologen und dessen Politikdarsteller keine Belehrung mehr, wie und was wir machen möchten und wollen. Wir haben das Schicksal in die Hand genommen und werden das deutsche Volk zu einem schmerzlosen Sieg führen, ohne Kampf, ohne auf die Straße zu gehen. Wir kämpfen nicht mehr gegen die Wand, sondern haben selbst etwas Neues kreiert und bieten allen Menschen in Deutschland eine Zukunft im Staatenbund Deutschland an.

Seitdem sich der türkische Staatspräsident Erdogan und viele europäische Politiker wegen der Nicht-Zulassung von Auftritten türkischer Politiker in Deutschland, den Niederlanden usw., bei denen es um das Verfassungsreferendum am 16. April geht, mit gegenseitigen Schuldzuweisungen und Nazivorwürfen attackieren, wird in den Mainstream-Medien permanent mit verwirrenden Begriffen diskutiert.

Ich verlange Klartext und dass nicht um den heißen Brei herumgeredet wird: „Die Deutschtürken, türkisch stämmig, türkische Herkunft, kurdisch stämmig, kurdische Herkunft, Gastarbeiter, Immigrant, Migrant, Zuwanderer, Flüchtlinge und so weiter.“ Seit Jahrzehnten werden das deutsche Volk und die Ausländer seitens der deutschen Politikdarsteller mit solchen verwirrenden Bezeichnungen konfrontiert.

Neben dieser babylonischen Sprachverwirrung gibt es eine Realität, und zwar, dass Ausländer restlos für alle Deutschen Ausländer sind und bleiben. Und nichts anders. Dagegen spricht auch nichts. Der Begriff Ausländer reicht für alles vollkommen. Das ist eine Tatsache, mit der wir uns auseinander setzen müssen. Kurden, Türken und viele andere Ausländer aus anderen Ländern sind aber weder Christen noch Juden, sondern Moslems. Das ist das Hauptproblem der Politikmafia in Europa.

Es gibt eine türkische Weisheit, die besagt: „Wer seine Herkunft leugnet ist ein Bastard“ (tr. Aslını inkâr eden haramzadedir) Das ist richtig. Wir brauchen keine Bastarde und keine Sprachverwirrer.

Ich bin Kurde und kein Deutscher kurdischer Herkunft, sondern besitze die deutsche „Staatsbürgerschaft“ (wenn man die BRD als „Staat“ akzeptiert).

Dennoch bin ich in diesem Land glücklich und fühle mich dem deutschen Volk tief verpflichtet.

Diejenigen Politikmarionetten, auf kommunaler-, Landes-, und Bundesebene, die ständig von Rassismus und Diskriminierung reden, sind selbst die größten Rassisten gegenüber ihrem eigenen Volk und die größten Betrüger gegenüber den Ausländern. Ich weiß ganz genau, wovon ich spreche. Diese Damen und Herren, die Diener des Unrechtssystems, reden gerne von Teilhabe und Transparents, sind aber selber intransparent und faschistisch.

Ich möchte in diesem Zusammenhang gerne Bielefeld als Beispiel geben, weil ich selber in Bielefeld lebe. In anderen Städten ist es aber nicht anders.

Bielefeld hat ca. 327 000 Einwohner, davon ca. 107 000 Ausländer. Aber im Rat der Stadt Bielefeld sind von 66 Ratsmitgliedern nur 3 Ausländer vertreten. Die Nummer 66 ist schon mal verdächtigt. Daran kann man sehen, dass die Freimauereilogen hier das Sagen haben. Wie soll mit so einem Ungleichgewicht die sogenannte Integration verwirklicht werden? In Deutschland leben 16.5 Millionen Ausländer. Im Bundestag ist nichts viel anderes. „Der Deutsche Bundestag, kein Spiegel der Gesellschaft. Derzeit haben nur 11parlamentaria türkische wurzeln. Das sind 1,75 Prozent der Abgeordneten.“ Siehe Anhang:

https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner

Ohne langfristige Mitwirkung der Ausländer in der Gesellschaft, sind Begriffe wie Gleichberechtigung und Chancengleichheit nur hohle Worte. Anstatt Toleranz, Respekt: „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen“ - so Goethe. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Denn nur geduldet zu werden ist demütigend. Grundsätzlich darf niemand wegen seines Geschlechts, seiner Herkunft und seiner Muttersprache diskriminiert bzw. bevorzugt werden. Ich lehne den scheinheiligen Begriff „Toleranz“ entschieden ab und fordere vorurteilslosen Respekt unter Gleichen jedem Menschen gegenüber.

Nachdem mein Artikel „WACHT ENDLICH AUF“ veröffentlicht wurde, ist eine Welle der Empörung gegen die Österreichische Rundschau und gegen mich ausgebrochen. Seit zwei Tagen ist die Internetseite der Österreichischen Rundschau nicht zu erreichen. Diese Banditen haben Angst vor der Wahrheit. Die kabbalistisch-talmudistischen Kräfte wollen mich wegen „Volksverhetzung“ anklagen. „Ich habe die Israelitische Kultusgemeinde, das DÖW und „Stoppt die Rechten“ darüber informiert.“ „Läßt sich auch was Strafrechtliches machen?“ „Das hoffe, weiß ich aber leider nicht; ich bin kein Jurist. Ich vermute aber, dass das DÖW und die IKG diesbezüglich juristisch vorgehen werden wenn es Aussicht auf Erfolg hat.“

Das sind faschistische Söldner des Unrechtssystems die mich als „Verschwörungstheoretiker“ verunglimpfen, aber selbst in Internetportalen mit falschem Namen als Verschwörer tätig sind. Gewiss, ein Tatbestand nach der justierend-betrügerischen Justiz der Volksverhetzung ist längst erfüllt. Allerdings nicht gegen mich, sondern gegen die Talmudisten, die sich diese menschenverachtenden Zitate zu Eigen machen und sie verherrlichen. Siehe unten.

Glaube nicht daran, wenn behauptet wird, dass die Zitate „aus dem Zusammenhang gerissen sind“. Glaube nicht daran, wenn verharmlost wird und man behauptet, „es gebe anstößige Stellen, es sind vereinzelte Ausnahmen“. Oder „Bibel ist nicht besser“. Glaube nicht daran, wenn behauptet wird, „Talmud würde für Juden heute keine Rolle mehr spielen“. Wenn das so wäre, warum setzen sich die jüdische Institutionen und Religionsgemeinschaften mit diesen volksverhetzenden und rassistischen Zitate im Talmud nicht auseinander? Schau bitte genau hin, mit welcher Ethik und welcher Moral diese Zitate von Talmudisten gerechtfertigt werden. Unzensierte Übersetzung des Babylonischen Talmud ins Deutsche von Lazarus Goldschmidt: Die Güter der Nichtjuden gleichen der Wüste, sie sind ein herrenloses Gut und jeder, der zuerst von ihnen Besitz nimmt, erwirbt sie. (Choschen hamischpath 156, Choschen hamischpath 271, Baba bathra 54 b) Dem Juden ist es erlaubt zum Nichtjuden zu gehen, diesen zu täuschen und mit ihm Handel zu treiben, ihn zu hintergehen und sein Geld zu nehmen. Denn das Vermögen des Nichtjuden ist als Gemeineigentum anzusehen und es gehört dem ersten [Juden], der es sich sichern kann. (Baba kamma 113) Die Beraubung eines Jisraéliten ist nicht erlaubt, die Beraubung eines Nichtjuden ist erlaubt, denn es steht geschrieben (Lev 19,13): "Du sollst deinem Bruder nicht Unrecht tun. Aber diese Worte, sagt Jehuda, haben auf den Goj keinen Bezug, indem er nicht dein Bruder ist. (Babamezia 61 a) Ihr aber seid meine Schafe, die Schafe meiner Weide, Menschen seid ihr, ihr heißt Menschen, nicht aber heißen die weltlichen [nichtjüdischen] Völker Menschen, sondern Vieh. (Baba mezia 114 b) Der Samen der Nichtjuden ist Viehsamen. (Jabmuth 94 b) Der Beischlaf der Nichtjuden ist wie Beischlaf der Viecher. (Synhedrin 74 b) Wer die Gräber der Gojim [Nichtjuden] sieht, spreche: Beschämt ist eure Mutter, zu Schande die euch geboren hat. (Berakhoth, 58 b, Orach chajjim 224, 5)

Wenn behauptet wird, wer diese Sätze zitiert, sei „Antisemitisch“, da kann ich nur sagen, dass hier absichtlich manipuliert wird. Der Talmud selbst führt zu Hass gegen die Juden. Das müssen die Juden erst begreifen und sich davon distanzieren und nicht um den heißen Brei herumreden. Die ausgeführten Zitate sind offensichtlich und sind nicht zu leugnen. Gerade die meisten Leute die die „Antisemitismus“ Keule schwingen, sind Chasaren. Sie stammen aus Zentralasien und haben insofern mit dem Judentum nichts zu tun. Diese Renegaten sind das Hauptproblem, sie haben Palästina besetzt und beanspruchen es bis heute als ihr Eigentum. Anstatt eine friedliche Lösung mit Palästina zu suchen, führen sie eine Vernichtungspolitik gegen die Palästinenser. Aber nein, mit Lug und Betrug bekunden die Chasaren, Jahwe hätte vor Tausenden von Jahren das „Heilige Land“ einzig und allein den Juden geschenkt. Die Absurdität kennt keine Grenzen. Bereits Martin Luther hat über die Talmudisten folgendes geschrieben: „Ein solch verzweifeltes, durchböstes, durchgiftetes, durchteufeltes Ding ist’s um diese Juden, welche diese 1400 Jahre unsere Plage, Pestilenz und alles Unglück gewesen sind und noch sind. Summa, wir haben rechte Teufel an ihnen. […] Es stimmt aber alles mit dem Urteil Christi, dass sie giftige, bittere, rachgierige, hämische Schlangen, Meuchelmörder und Teufelskinder sind, die heimlich stechen und Schaden tun, weil sie es öffentlich nicht vermögen.“ Das ist nicht alles, was Luther sagte. Er hat sogar ein Buch über die Talmudisten mit einem 7-Punkte-Plan geschrieben.

Es ist an der Zeit endlich die Wahrheit zu sagen. Wer sich davor scheut, dem wird nichts mehr helfen. Wacht endlich auf, es kann kaum einen Zweifel geben, dass unsere Welt heute von einer kranken Clique gefährdet wird, die sich übermenschlich präsentiert. Die Talmudisten, die ohne Scham und Scheu die Vergewaltigung eines 3 jährigen Mädchens rechtfertigen können, die die gesamte Menschheit als „Vieh“ bezeichnen und deren Beraubung als ihr legitimes Recht ansehen, sind Verbrecher. Diese Bande muss auch ohne jeden Zweifel beim Namen genannt werden.

Der Talmud ohne Maske „Ein Mädchen von drei Jahren und einem Tag ist zum Beischlaf geeignet“. (Nidda 71 a, Kethuboth 6 a, Jabmuth 57 a, Jabmuth 60 a, Kidduschin 10 a, Aboda zara 37 a) „Die Güter der Nichtjuden gleichen der Wüste, sie sind ein herrenloses Gut und jeder, der zuerst von ihnen Besitz nimmt, erwirbt sie." (Baba bathra 54b) „Dem Juden ist es erlaubt zum Nichtjuden zu gehen, diesen zu täuschen und mit ihm Handel zu treiben, ihn zu hintergehen und sein Geld zu nehmen. Denn das Vermögen des Nichtjuden ist als Gemeineigentum anzusehen und es gehört dem ersten [Juden], der es sich sichern kann.“ (Baba kamma 113a) „Ihr aber seit meine Schafe, die Schafe meiner Weide, Menschen seid ihr, ihr heißt Menschen, nicht aber heißen die weltlichen Völker Menschen, sondern Vieh.“ (Baba mezia 114b) „Der Samen der Nichtjuden ist Viehsamen.“ (Jabmuth 94b) Das ist nur ein Bruchteil dessen was im Alten Babylonischen Talmud der Juden steht. Es ist menschenverachtend sondergleichen. Ausgerechnet diese Verbrecherbande die hinter dieser verachtenden Ideologie steht, benutzt den Vorwurf des „Antisemitismus“ als gesellschaftliches Todesurteil gegen denjenigen die die Wahrheit sagen. Mittels Mogelpackung bietet diese Mafia ihr Gedankengut an. Wer diesem Gedankengut widerspricht, wird mit Drohungen und Denunziationen überzogen. Das macht sie nicht direkt, so feige ist sie, sondern lässt dies von ihren versklavten Schurken erledigen.

Mit dem diffusen, durch nichts belegten Globalverdacht, mich und viele Menschen gegenwärtig als „Antisemit“ und „Verschwörungstheoretiker“ zu verunglimpfen, nimmt man zukünftig bewusst in Kauf, ein schwer einzuschätzendes Risiko ausgesetzt zu werden. Der Begriff „Antisemitismus“ ist ein Kampfwort um jemanden zum Schweigen zu bringen, er dient der Mafiabande als Schutzschild, hinter dem sie unbegrenzt morden und rauben kann. Diese Wiederholungstäter sind Faschisten und brauchen ständig Kriege, um Angst zu produzieren und Feindbilder zu erzeugen sowie andere unmoralisch zu verleumden, koste es, was es wolle. Eine Diskussion auf Augenhöhe mit diesen Parasiten zu führen, ist nicht möglich. Denn sie kennen keine Maßstäbe, sie sind gewohnt Andersdenkende unter ihren Stiefeln zu zermalmen. Welches zerstörerische Potential von dieser Bande ausgeht, ist angesichts des 11. September 2001 deutlich geworden. In tendenziösen Portalen ist eine gegen mich angestrengte Beschuldigung vonstattengegangen. Ohne diesen Sachverhalt wäre es kaum erklärbar, dass die Berichterstattung mit allzu durchsichtiger Zielsetzung gewissermaßen kaskadenartig ist, die nicht direkt mit unrecherchierten Anschuldigungen, sondern mit wohlgesetzten Suggestiveinschätzungen arbeitet. Die Lektüre der angeführten Quellen dürfte über die Zielsetzung und Machenschaften dieser Faschisten wenig Zweifel aufkommen lassen. Die gegen mich aufgebauten Anschuldigungen haben eine empirische Grundlage allein in dem Tatbestand, dass ich kurdischer Abstammung und ein friedlicher Mensch bin, der aber nicht schweigt und nicht als Lakai des Unrechtssystems auftritt. Sie arbeiten mit offenen Diffamierungen und Falschaussagen, wobei sie – nachweislich illegitimer weise – den Eindruck erwecken, sich inhaltlich auf eine Vorveröffentlichung des zitierten Artikels im Internet stützen zu können.

Angesichts des aufstachelnden Duktus der Veröffentlichung, die ja nicht zuletzt darauf abhebt, das Risiko, dem ich bis auf weiteres unter Umständen ausgesetzt bin, oder faktisch bzw. in naturgemäß nicht vollständig definierbaren Grauzonen Angriffe usw. gegen die Präsidentin des Staatenbundes Österreich monika:unger und gegen mich, werden demnach nicht bloß billigend in Kauf genommen; es ist sogar – noch dazu mit einer gewissen „stigmatisierenden“ Signalwirkung – gewollt.

Angesichts der unten aufgeführten Beispiele kann man besser in allen Einzelheiten nachvollziehen und darstellen, dass der Faschismus in Europa dermaßen tief sitzt, dass die Folgen dieser Verbrechen verheerend sind. „Wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen“. Dies sagte der Finanzminister der Firma BRD GmbH Wolfgang Schäuble am 18.11.2011 in Frankfurt. Gibt es eine logische Erklärung dafür, warum Deutschland kein souveräner Staat ist? Oder kann man die Frage anders stellen: Für wen stellt Deutschland eine Gefahr dar? Diese Fragen sind meines Erachtens sinnlos. Deutschland ist nach wie vor ein Besatzungsland. Und es gibt dafür offenkundig keine rationale Erklärung.

Deutschland ist quasi Kanonenfutter der amerikanischen Administration und deren terroristischen Geheimdienste CIA und NSA. Die Geheimdienste der Bundesrepublik und der Bundeswehr sind inoffizielle Tochterfirmen der CIA. Und die Bundesrepublik ist eine Treuhandfirma und deren Chefin ist Angela Merkel. Der Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik sind nach der offiziellen Darstellung nur ein Witz. „Das Grundgesetz wurde uns von den Amerikanern auferlegt“, sagte der Ex-Bundeskanzler der Bundesrepublik Willy Brandt. „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben“, das sagte ausgerechnet der Friedensnobelpreisträger und Ex-Präsident der USA Obama am 05.06.2009 in Ramstein, bei einem Besuch seiner Soldaten auf der Air Base. Die Amerikaner verfolgen die Deutschen und die deutsche Politik auf Schritt und Tritt. Das belegt auch die Aussage eines Ex-Generalmajors der Bundeswehr: „Alle politischen Parteien in Deutschland werden durch eine besondere Einrichtung mit Sitz in Washington beaufsichtigt“. Gerd-Helmut Komossa ist Verfasser des Buches „Die Deutsche Karte – Das verdeckte Spiel der geheimen Dienste“.

Gerd-Helmut Komossa ist Generalmajor der Bundeswehr a. D. und war Chef des Militärischen Abschirmdienstes MAD sowie Chef des Amtes für Sicherheit der Bundeswehr. Das erinnert mich an die Aussage der Ex-Grünen und Ex-Vorsitzenden Jutta Ditfurth. Sie sagte in einem Interview des Spiegels:

„Ich habe die Einflussnahme der US-Regierung auf hiesige Politiker ja selbst erlebt: Als ich Bundesvorsitzende der Grünen war, wollte das US State Department Kontakt zu mir aufnehmen. Ich sagte: kein Interesse. Bei meiner Vortragsreise 1987 durch die USA haben sie es trotzdem versucht. In der Georgetown University in Washington stand ich plötzlich vor einem geladenen Publikum – darunter jede Menge Uniformträger und CIA-Mitarbeiter. Wir haben uns lautstark gestritten – ein ehemaliger Stadtkommandant von Berlin brüllte los: “Wenn wir gewollt hätten, hätte es die Grünen nie gegeben!” Mein Gastgeber von der Universität versuchte nach der Veranstaltung, mich dazu zu überreden, an einer Studie über die Grünen mitzuschreiben. Da hätten auch schon andere Grüne zugesagt – “gute Freunde” wie Otto Schily und Lukas Beckmann“.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/alt-linke-jutta-ditfurth-gruenen-waehler-wollen-getaeuscht-werden-a-745943.html

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/alt-linke-jutta-ditfurth-gruenen-waehler-wollen-getaeuscht-werden-a-745943-2.html

Indirekt sagt also Frau Ditfurth, dass die CIA die grüne Partei gegründet habe. Welche Partei in Deutschland oder in Österreich hat die CIA nicht gegründet? Die CIA konnte nicht den Staatenbund Österreich gründen, deshalb greifen sie ihn auch an und versuchen mit allen Mitteln, den Staatenbund Österreich in den Schmutz zu ziehen. Unterdessen werden sogar unter meinem Namen E-Mails an die Redaktion der Österreich Rundschau verschickt. Ich freue mich sehr darüber, dass wir für die Scharlatane des Unrechtssystems so unbequem geworden sind. Sie haben Angst, weil sie viel zu verlieren haben. Und wir haben für die Menschheit nur noch zu gewinnen.

Es ist egal, was für neue Parteien und unter welchen Ideologien sie sie gründen werden, sie alle dienen restlos dem Unrechtssystem und werden niemals positive Lösungen für die Menschen bringen. Die einzige Lösung für die Völker ist, eigene, neue und unabhängige Staaten als Völkerrechtsubjekte zu gründen und sich definitiv von diesem maroden System zu verabschieden. Wichtig ist dabei nicht zu vergessen, dass ohne Liebe, Wahrheit und Klarheit keine einzige Bestrebung zu einem Erfolg führen wird. Nur so können die Menschen in Europa den Faschismus in die Mülleimer der Geschichte verschwinden lassen.

Die türkische Familienministerin Fatma Betül Sayan Kaya durfte gestern Abend im türkischen Generalkonsulat in Rotterdam nicht zu den Türken sprechen. Sie musste ca. 30 Meter entfernt vom Konsulatsgebäude stundenlang in ihrem Auto warten. Heute hat sie auf der Pressekonferenz erklärt: „Uns wurde nicht mal erlaubt die Grundbedürfnisse zu erfüllen“. Mit anderen Worten, die Ministerin ist daran gehindert worden, zur Toilette zu gehen.

Zuvor hatte die niederländische Regierung den Wahlkampfauftritt im türkischen Konsulat als „unerwünscht“ erklärt. Das ist ein Wortspiel der niederländischen, vermeintlichen Demokraten. Der Begriff „unerwünscht“ wird dann in der Praxis in ein Verbot umgewandelt. Vor dem Gebäude des Generalkonsulats sammelten sich viele Türken, die den einzigen Wunsch hatten, dass die Ministerin zu ihnen sprechen darf. Die Erfüllung dieses Wunsches wurde mit einem massiven Polizeieinsatz und Gewalt verhindert. Ich habe dies selbst alles live via Internet angesehen. Das ist Faschismus, mit anderen Worten kann man die Vorgänge nicht erklären. Die deutschen Mainstream-Medien jonglieren mit seltsamen Begriffen, um die Köpfe der Menschen zu verderben. Um den Begriff Ausnahmezustand bewusst zu vermeiden, spricht die Presse unisono von einer „Sonderzone“ in Rotterdam: „Das gesamte Stadtgebiet von Rotterdam wurde zur Sonderzone erklärt“. Den Begriff „Ausnahmezustand“ versteht man sofort, da geht es um Unerlaubtes. Aber der Begriff „Sonderzone“ erscheint recht schwammig. Warum macht ausgerechnet die Niederlande so etwas?

Weil die niederländische Potentaten untereinander mit 13 Blutlinien verwandt sind. Weil diese Finanzmagnaten Erdogan vernichten wollen, deshalb ist mit Entschlossenheit beschlossen worden, nicht den Wahlkampf für das Verfassungsreferendum in der Türkei zu erlauben. Der entscheidende Kulminationspunkt für diese Mafia war das Treffen von Erdogan und Putin am 10. März in Moskau, in dem Milliarden-Verträge zwischen Russland und der Türkei beschlossen wurden.

Faschismus

Der Faschismus ist nicht von heute auf morgen nach Holland gekommen. Der Faschismus bestand und besteht seit 1945 im gesamten Europa. Ihn haben die Zionisten und deren Terrorstaat USA bereits meisterhaft seit 1945 nach und nach professionell installiert. Dieser Faschismus ist nicht mit dem herkömmlichen Faschismus zu vergleichen, weil er noch perfider und gefährlicher ist. Denn es ist ein Faschismus der Finanzbarone. Und sie wollen heimlich und leise die Menschheit vernichten. Wir leben in einer Welt des Scheins und der Täuschung. Kapitalismus und Imperialismus haben einen neuen, scheinheiligen Namen, nämlich "Globalisierung".

Wir haben mit ständigen Verwerfungen zu tun. Menschenrechte und Zivilcourage sind in der Gesellschaft fast zerstört worden. Repressionen nehmen ständig zu. Seit Jahrzehnten werden das Selbstbewusstsein und die Vernunft der Menschen zerstört, dadurch hat das Abstraktionsvermögen der Menschen nachgelassen. Für die Indoktrination und Gehirnwäsche der Menschen werden an verschiedenen Instituten Milliarden Steuergelder im Jahr verschleudert. Diese Mafia behandeln die Völker wie Knechte. Nicht nur die Wahrnehmung der Menschheit wird weltweit manipuliert und beeinflusst, sogar unsere Nahrung, das Wasser, unser Geschmack, das Wetter und Wetter-Katastrophen werden von dieser Bande organisiert, manipuliert und durchgeführt. Unsere Umwelt wird verschmutzt und unser Himmel wird mittels Chemtrails verseucht. Ist das nicht Faschismus?

Die Logenpresse strengt sich vermehrt an, um die Wahrheit weiterhin zu diskreditieren. Sie verdrängt die eigene Dummheit und versucht diejenigen, die über die Wahrheit berichten, als dumm darzustellen. Das Problem ist, sie haben die Hebel in der Hand und können die Massen erreichen. Hingegen haben diejenigen, die die Menschen redlich informieren möchten, nicht die gleichen Instrumente in der Hand, um eine breite Diskussion in der Öffentlichkeit zu starten. Deshalb ist es schwierig, ein Gleichgewicht zu balancieren. Es ist egal was ich oder andere schreiben werden, es wird in der Logenpresse totgeschwiegen, weil sie diesbezüglich jegliche Diskussion verhindern wollen. Deshalb hat man den Begriff "Verschwörungstheorie" kreiert, um ihn permanent als Keule zu schwenken.

Wenn man das ganze Problem aus der Sicht der deutsche Zeitungen, wie die FAZ und anderer Zeitungen, die nach 1945 ihre Lizenz von der CIA bekommen haben, betrachtet, kann man eigentlich verstehen, warum sie weiterhin verzweifelt versuchen, sich zu rechtfertigen und den Begriff Verschwörungstheorie nicht loswerden möchten. Denn das ist unterdessen ihre einzige Waffe, mit der sie noch die große Öffentlichkeit manipulieren können. Das ist ungefähr mit einem untergehenden professionellen Schwimmer im Ozean zu vergleichen, der retten möchte, was zu retten ist. Das ist die Devise der erbärmlichen Politik der Logenpresse und deren Schreiberlinge.

Der Begriff "Verschwörungstheorie" ist eine Original-Idee bzw. eine Erfindung der größten Terrororganisation CIA. Wer etwas anderes behauptet, soll es bitte beweisen. Anfang der 1960er Jahre war der Begriff "Ermordungstheorie" von der CIA erfunden worden, um von den eigentlichen Fakten abzulenken und Gegner als unseriös und unglaubwürdig darzustellen und zu widerlegen. Aber weil das nicht gut funktioniert hat, wie später nach der Ermordung des US-Präsidenten J. F. Kennedy, hat die CIA sich eben den Begriff "Verschwörungstheorie" ausgedacht, um die Intellektuellen, die die schmutzigen Machenschaften der CIA anprangerten, zum Schweigen zu bringen. Damit ist die CIA erfolgreicher geworden. Denn der Begriff "Verschwörungstheorie" ist mittlerweile weltweit in aller Munde. Wenn irgendetwas nicht ins Konzept der Machthaber und Geheimdienste sowie Presse und Medien passt, wird ganz schnell mit der Verdrehung der Tatsachen begonnen, um die Menschen zu manipulieren. Und die gesteuerten Meinungsmacher, die sogenannten Alpha-Journalisten, verkaufen sich als Prostituierte und pervertieren die Wahrheit und servieren dies. Wer heute mit dem Begriff "Verschwörungstheorie" anfängt und die Gegner so zu eliminieren versucht, ist entweder blöde oder er kommt in den Verdacht, mit Geheimdiensten zusammen zu arbeiten. Das ist definitiv so und nicht anders. Die Geheimdienste sind die größten Sponsoren der sogenannten Alpha-Journalisten.

Völker Europas und aller anderen Kontinente: Einigt euch und gründet eure eigenen Völkerrechtsubjekte – neue, souveräne Staaten – und befreit euch von diesem Faschismus der Finanzmafia. Nehmt als Beispiel Österreich, habt Mut und zeigt Geschlossenheit.

Seit mehr als 100 Jahren wird das deutsche Volk ans Messer geliefert. Dies wird mit einem gewissen Maß an Hohn mit den „Werten" der Gemeinschaft begründet. Die Wahlen wurden und werden wie ein Zauberstab verkauft, die Demokratie hat sich längst als eine Fratze herausgestellt.

Die Maske des Unrechtssystems ist verrutscht. Nie wurde den Völkern die Wahrheit erzählt, höchstens Halbwahrheiten. Die Kunst der Täuschung und Verstellung ist ins Stocken geraten. Die grenzenlose Absurdität des Systems funktioniert nicht mehr wie bisher. Das Unrechtssystem hatte sich meisterhaft unsichtbar gemacht, so dass viele einfach nicht begriffen wie das funktioniert. Mit Geld, Religion, Ideologien, Parteien und Dogmen regierten die Schurken, die sich sogar anmaßend als „Elite“ bezeichnen. Dennoch ist das System bereits entblößt.

Was machen die Parteien? Propaganda - und Propaganda bedeutet Lügen und nichts anderes. Die Logenpresse ist tagtäglich voll mit Lügen. Eine, nach wie vor von Alliierten besetzte, gewinnorientierte GmbH Unternehmung nennt sich „Staat" und hat sogar ein Verfassungsgericht ohne Verfassung. Und außerdem eine geheime Terrororganisation namens „Verfassungsschutz". Art. 146 sagt uns aber über die Verfassung etwas anderes, „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“ Es werden jährlich ca. 30 Milliarden Euro (das sind nur Schätzungen, es könnte noch mehr sein) Besatzungskosten gezahlt. Das ist im Grundgesetz, Artikel 120, verankert. „Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten“. Jeder kann sich selbst überzeugen.

Diejenigen, die beanspruchen von Gott beauftragt zu sein, aber die gesamte Menschheit als „Vieh“ betrachten, Völker aufeinander hetzen und sie seit hunderten von Jahren skrupellos mit Kriegen, Armut und Elend versklaven, berauben und vernichten, sind nicht mehr zu retten. Sie sind dabei, sich selbst zu zerstören. Sie besaßen nie Moral und sie sind längst am Ende. Nur eins kann diese zerstörerische Bande retten, endlich zur Besinnung zu kommen und ihre Aggression zu verlassen und in die Liebe zu gehen. Denn die Liebe zu den Menschen ist das wertvollste Kapital des Universums. Es existiert seit einigen Monaten auf der Internetseite „Sonnenstaatland-Wiki“ eine Hetzkampagne gegen monika : unger, die Präsidentin des Staatenbundes Österreich und viele andere und unterdessen auch gegen mich. Wenn diese kriminelle Mafiabande, wie das vermeintliche „Sonnenstaatland-Wiki“, keine ernsthafte Rückendeckung von den Geheimdiensten hätte, wäre es nicht möglich gewesen, so etwas zu machen. Und das sogar mit Adresse und Telefonnummer: Lennéstraße, 10785 Berlin, Tel./Fax: 030-23320773354 Diese Ränkespieler des sogenannten „Sonnenstaatland-Wiki“ müssen folgerichtig eins bedenken, dass das Unrechtssystem und dessen terroristische Geheimdienste sie für ein paar Groschen benutzt, aber nur solange sie gebraucht werden.

Das defekte System hat aus einem gesunden, stolzen und fleißigen Volk, dem Volk der Dichter und Denker, ein psychisch krankes Volk gemacht. Infolgedessen nehmen heute Millionen und Abermillionen Menschen Medikamente gegen Depressionen. Warum? Weil sie für ewig abhängig gemacht werden müssen, um dem System gefügig zu sein. Nicht weil sie wirklich krank sind, sondern weil sie mit diesen unsinnigen Medikamenten erst recht krank gemacht werden. Wie sollen die Menschen in einer Gesellschaft gesund leben, wenn sie ständig unter Leistungsdruck leben müssen, wenn sie im Alltag durch die Bürokratie nicht liebevoll behandelt werden, sondern schikaniert werden? Außerdem werden sie permanent durch nachgerichtete Nachrichten in Angst und Schrecken versetzt. Viele Psychologen und Therapeuten, die nicht mal ihre eigenen Probleme gelöst haben, treten als Heilsbringer auf und verschreiben sofort verantwortungslos Pharmazeutika, die von der Industriemafia bewusst in Umlauf gebracht werden, um die Menschen für ewig krank zu machen. Viele Menschen laufen sofort zum Arzt, im Glauben Wundermittel zu erhalten, anstatt sich den eigenen Problemen zu stellen und entsprechende Bücher zu besorgen und zu lesen. So wird man schneller geheilt als durch die - vom faulen System, gesteuerten Ärzte. Man wird im Gegenteil auch noch von den Ärzten abhängig. Ich will hier gewiss nicht pauschalisieren und nicht alle Ärzten und Psychologen unter Generalverdacht stellen, denn es gibt auch sehr gute Psychologen, Therapeuten und Ärzte, die selbst Opfer des Unrechtssystems sind.

Hier der Fall des Jungen, der eine Schwäche für Süßigkeiten hatte, und des Gurus, der vorerst nicht helfen konnte, weil auch er eine Schwäche für Süßigkeiten hatte.

„Es gibt eine Geschichte, die ich Psychotherapiestudenten gerne erzähle. Wenn eine Familie in Indien vor einem Problem steht, ist es nicht die Regel, dass sie einen Psychotherapeuten konsultiert (die sehr rar sind). Sie wendet sich ratsuchend an einen Guru. In einem Dorf gab es einen weisen Mann, der einer bestimmten Familie schon des Öfteren geholfen hatte. Eines Tages erschienen der Vater und die Mutter mit ihrem neunjährigen Sohn bei ihm. Der Vater sagte: »Meister, unser Sohn ist ein wundervoller Junge, und wir lieben ihn sehr. Aber er hat ein entsetzliches Problem, eine Schwäche für Süßigkeiten, die seine Zähne und seine Gesundheit ruinieren. Wir haben an seine Vernunft appelliert, mit ihm gestritten, ihm angefleht, mit ihm geschimpft – nichts hilft. Er konsumiert weiterhin Unmengen von Süßigkeiten. Können Sie uns helfen?« Zur Überraschung des Vaters antwortete der Guru: »Gehe nach Hause, und komm in zwei Wochen wieder.« Mit einem Guru streitet man nicht; also gehorchte die Familie. Zwei Wochen später standen sie wieder vor ihm, und der Guru sagte: »Gut. Jetzt können wir weitermachen.« »Würden Sie uns bitte sagen«, fragte der Vater, »warum Sie uns weggeschickt und gebeten hatten, in zwei Wochen wiederzukommen? Das haben Sie früher nie getan.« Und der Guru antwortete: » Ich brauchte diese zwei Wochen, weil ich auch Zeit meines Lebens eine Schwäche für Süßigkeiten habe. Ehe ich mich selbst diesem Problem gestellt und es in mir gelöst hatte, konnte ich mich mit eurem Sohn nicht befassen.« Nicht alle Psychotherapeuten lieben diese Geschichte.“ Nathaniel Branden, „Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls“ Seite 82. Dieser Fall bringt das Problem vielen Betroffenen und dessen vermeintliche Heiler auf den Punkt.

Die Zionisten bringen die überwiegende Mehrheit der Deutschen mit dem Antisemitismus-Gerede so in die Bredouille, dass sie sich nicht mehr in der Lage befinden, den Staat Israel und die gesinnungslose israelische Lobby zu kritisieren. Da hat der Schweizer Wissenschaftler Carl Gustav Jung mit der Entdeckung des kollektiven Unbewussten recht gehabt. Die Schuldgefühle den Juden gegenüber, sind im kollektiven Unbewussten der Deutschen regelrecht verankert. Nach dem Motto, wir wollen den Zionisten gegenüber nur noch lieb sein, wird, was diese Mafia anbelangt, nichts mehr angetastet. Aber genau dies dient nicht der Sache. Schweigen ist tödlich. Das ist das Gefährliche, nicht, was ich schreibe. Darüber nicht offen zu diskutieren, könnte langfristig die lautlosen Schreie der Deutschen zum Explodieren bringen. Ich will mit meiner Aufklärung zu der Erkenntnis beitragen, dass das Verbergen und Verschleiern der Probleme nichts bringt. Die Zionisten können doch nicht für ewig alle zukünftigen Generationen in Deutschland für die Naziverbrechen verantwortlich machen und sie rüpelhaft ausplündern. Wir brauchen entschlossene, kluge, mutige und kühne Menschen, die sich nicht von der Mafiabande einschüchtern lassen. Wir haben nicht die Vorstellung, dass von heute auf morgen Millionen Menschen sich an den Staatenbund Österreich und den Staatenbund Deutschland anschließen werden. Das ist Utopie. Es reicht schon, wenn wir Zehntausende erreichen können, dann kommen alle anderen automatisch mit. Die Bilanz der Lügen fällt in sich zusammen.

Da leider, durch permanente Täuschung des Unrechtssystems, viele Menschen unter einem Geschichtswissensmangel leiden, assoziiert eine große Anzahl Menschen alle Juden automatisch mit Palästina. Dennoch ist nicht jeder Jude ein Semit. Semiten sind alle arabische Volksstämme und Juden die ursprünglich aus Palästina und dessen Umgebung stammen. Die überwiegende Mehrheit der europäischen und amerikanischen Juden haben aber nichts mit dem Judentum zu tun, sie sind Chasaren. Die Zionisten haben diese so wichtigen Zusammenhänge bis jetzt meisterhaft vernebelt und verschleiert, damit die Wahrheit über sie nicht ans Licht kommt. Die Chasaren sind ein Turkvolk, sie stammen aus Kasachstan und sind Ende des 7. Jahrhunderts, Anfang des 8. Jahrhunderts zum Judentum konvertiert. Lesen Sie dazu das Buch des israelischen Historikers Shlomo Sand: „Die Erfindung des jüdischen Volkes – Israels Gründungsmythos auf dem Prüfstand“ und das Buch von Gregor Schwartz-Bostunisch: „Jüdischer Imperialismus“. Die Chasaren sind ethnisch nicht mit dem biblischen Volk verwandt und somit keine Juden.

Ferner ist der Staat Israel nicht Jüdisch, sondern Aschkenasim, sie sind Chasaren und gehören zum Führungszirkel, der 1948 in Palästina gegründet wurde. Sie haben die darauf zurückführende zionistisch-faschistische Ideologie aufgebaut und setzen sie heute noch mit grausamen Mitteln fort. Unter dieser okkultisch-kabbalistisch-gewalttätigen Politik leiden meistens die echten semitischen Juden. Für einen Juden ist nichts wichtiger als ein Sohn Israels zu sein. Die Chasaren sind aber definitiv keine Nachfahren der Hebräer. Diese Pseudo-Juden, die sich gerne als Elite bezeichnen, sind eine erbärmlich ruchlose Mafia, die die Menschheit vernichten will. Einige von diesen Chasaren sind Kriegsverbrecher, die als Schandfleck der Menschheit gelten, beispielsweise Rothschild, Rockefeller, Kissinger usw.

Der Antisemitismus-Vorwurf gegen jene die die Verbrechen der Chasaren offenbaren, ist null und nichtig. Wer wegen dergleichen Anschuldigungen an den Pranger gestellt wird oder als Antisemit stigmatisiert wird, soll den Nachweis über die Herkunft der vermeintlichen Juden fordern, dass derjenige, der sich wegen Missbilligung beleidigt fühlt, auch ein richtiger Semit ist. Unabhängig davon, ist die Justiz die größte Betrügerin in der Geschichte der Menschheit und trägt die Unterschrift dieser Mafiabande. Die Menschen dürfen in Zukunft nicht mehr blind an den Kokolores der Chasaren glauben. Die Menschen müssen die Geschichtsschreibung zwischen Wahrheit und Erfindung unterscheiden können. Mit einer Kakofonie aus Verdrehungen kommen die Chasaren nicht mehr weiter. Die Chasaren haben es hervorragend geschafft sich hinter den friedvollen Juden in Palästina zu verstecken, um ihren schmutzige Politik zu verwirklichen. Deshalb benutzt diese Bande in der Öffentlichkeit die Bezeichnung Jüdisch für X-Y Organisationen usw.. Von Chasaren oder Zionisten ist nie die Rede. Das führt bei vielen Menschen zu Irritationen. So schützen sich die Chasaren-Zionisten vor jeder Kritik und jeden Angriff von außen und können selbst jeden attackieren, ja sogar vernichten, der ihre Politik nicht gut heißt. Diese falsche Annahme über die Pseudo-Juden ist leider in der Gesellschaft weit verbreitet. Selbstredend wusste auch ich bis vor einiger Zeit nichts davon. Ausgerechnet diese chasarisch-zionistische Leute, die für ihre Interessen die gesamte Welt opfert, fühlt sich als ewiges Opfer. Das macht sie unter der Maske des Judentums. Anstatt antizionistischer Gesetze hat diese Mafia weltweit antisemitische Gesetze erlassen, um sie als Todschlagargument gegen ihre Kritiker zu benutzen.

Aber am Ende siegt die Wahrheit. Sie kommt von Tag zu Tag deutlicher ans Licht. Mit Liebe und Klarheit werden wir die Menschheit aufklären

Nur die Liebe siegt, alles andere ist krankhafte Quälerei. Ich habe bereits vor 5 Jahren, ohne so viel über das Unrechtssystem zu wissen wie heute, über die Erziehungsmethoden vieler Eltern geschrieben. Wobei hier gesagt werden muss, dass viele Eltern vom System krank gemacht worden sind:

„Den Begriff „braver Junge“ habe ich erstmals Anfang der achtziger Jahre gehört, als ich mit meinen Deutschkenntnissen fortgeschritten war. „Sei brav“, „du bist ein brave Junge“, „du bleibst ein braver Junge“, „ein braver Junge macht keine Fehler“, „der Junge ist nicht brav“, „was wird aus ihm werden?“, er muss bestraft werden, usw. usw….

Die Anschauung, dass „der brave Junge“ keine Fehler machen darf und kann, ist in der deutschen Gesellschaft tief verankert. Man ist also geprägt von dieser tollpatschigen „braven“ Erziehung und bleibt für immer und ewig der „brave Junge“. „Der brave Junge“ ist verpflichtet, „brav“ zu bleiben. Ansonsten hat er Drohungen und sogar Sanktionen, zum Beispiel Taschengeldentzug oder andere Dinge zu erwarten. Um eben das zu vermeiden, muss der „brave Junge“ „brav“ bleiben. Trotz alledem, egal was der Junge macht, er ist nie „brav“. Isst er zu wenig, ist er nicht „brav“, isst er zu viel, ist er nicht „brav“. Faulenzt er, ist er nicht „brav“, tobt er zu viel, ist er nicht „brav“. Das Kind darf einfach seine kindlichen Verspieltheiten nicht frei leben und erleben, wie er will. Hat er lange Haare, hat er kurze Hosen, ist er nie „brav“. So entwickeln sich die Jungen, ob Mädchen oder Jungen nicht, deren Entfaltung ist gespalten und wird nur noch auf Befehle reagieren“.

Mit solchen substanzlosen und krankhaften Erziehungsmethoden sind viele Generationen kastriert worden, um zu verhindern, dass die Menschen nicht mit einer gesunden Umwelt aufwachsen können, damit sie nicht dahinter kommen, mit was für einem lieblosen, kleptokraten Räubersystem wir es zu tun haben. Die Ressourcen der Menschen werden seit hunderten von Jahren geplündert und ihnen wird die Luft zum Atmen genommen. „Wo die Liebe beginnt, hört die Gewalt auf. Liebe siegt über alles“. Leonardo da Vinci. Genau das tun wir heute. Der Staatenbund Österreich und der Staatenbund Deutschland wurden auf der Basis von Liebe, Wahrheit und Klarheit nach dem Völkerrecht gegründet. Sie werden sich in Zukunft mit einem hohen Maß an Sensibilität für das Volk einsetzen, um das Unrechtssystem überflüssig zu machen. Dieser Fortschritt wird der Menschheit ein Beispiel sein.

Der Verstand ist unser Fundament und elementarer Bestandteil des Lebens. Und diejenigen, die noch im System ahnungslos auf schwachen Beinen stehen, werden endlich die jahrzehntelange Blockade, die von System oktroyiert wurde, aufbrechen. So werden wir viel effektiver und schneller ans Ziel kommen. Das kann nur gelingen, wenn man in der Liebe bleibt und durch Herzenswärme die Menschen inspiriert. „Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean an Wissen und Verstand”. Pascal „Wenn auf der Erde die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich”. Aristoteles Die Liebe ist das größte Geschenk des Lebens, das man behutsam und sorgsam schützen muss. Ohne Liebe ist das Leben belanglos und bedeutungslos.

Das Unrechtssystem hat Schwierigkeiten, sich aus dem Schlamassel des wertlosen Papiergeldes zu retten und versucht daher mit allen Mitteln die Zügel der Macht in der Hand zu behalten. Dafür will es sogar den 3. Weltkrieg riskieren. Ob dies gelingen wird, bezweifle ich ernsthaft. Dennoch wird es versucht. Denn das System hat nichts mehr zu verlieren. Und so steht restlos alles auf dem Spiel.

„Es ist Zeit, keine Steinchen mehr in Richtung Russland zu werfen, sondern Felsbrocken“. Das sagt einer mit abscheulicher Paranoia namens James Clapper. Er ist Chef der amerikanischen Geheimdienste.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/us-geheimdienst-chef-james-clapper-sagt-zu-hackerangriffe-aus-14606716.html

Und der Chef von James Clapper, der nur noch 13 Tage im Amt bleiben darf, der Hauptinitiator des Islamismus und Drohnenmörder Husein sagte heute: „Wir müssen uns daran erinnern, dass wir im selben Team sind. (…) Wladimir Putin ist nicht in unserem Team.“ Obama, wen interessiert eigentlich, was Sie noch sagen? Barack Sie sind eine ganz kleine Marionette, die an sich zu verdammen ist.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nach-den-wahlen-in-amerika-wladimir-putin-ist-nicht-in-unserem-team-14608496.html

Aber die größte Terrororganisation der Welt, die NATO und deren Chef die USA, stationieren unterdessen weiterhin Panzer in Osteuropa, um gegen Russland einen Krieg anzuzetteln. Ein FAZ-Titel von gestern (06.01.2017) lautete: „Amerika schickt Panzer durch Deutschland nach Osteuropa“.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/amerika-schickt-panzer-durch-deutschland-nach-osteuropa-14608084.html

Die US-Administration mit ihrer skrupellosen und terroristischen Politik hat schon so viel Schuld auf sich geladen, jetzt versucht sie, mit Erpressung und substanzloser Polemik aus der Misere raus zu kommen, indem sie permanent ihr Versagen in die Schuhe Russlands zu schieben versucht. Das ist aber vergebens. Wir Menschen brauchen endlich eine Politik, die die Gefühle durch Vernunft ersetzen kann. Das kann in Licht und Liebe, mit Wahrheit und Klarheit nur der Staatenbund Österreich und der Staatenbund Deutschland bieten. Alles andere ist nur scheinheilig und verlogen bis zum geht nicht mehr.

Das Jahr 2017 wird ein wichtiger und entscheidender Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit sein. Der Begriff „Politik“ kommt aus dem Griechischen „Polis“ und bedeutet Gemeinwesen. Nach dieser Maxime diente die Politik in einer sehr kurze Zeit im antiken Griechenland als Verwaltungseinheit, später wurde sie gefälscht. Sogar Platon diskutierte und beschwerte sich in seine Politeia „Der Staat“ vor ca. zwischen 431 bis 404 v. Chr.

„Erstens ist es nämlich schwierig zu erkennen, dass die wahre Staatskunst nicht auf den Vorteil des Einzelnen, sondern auf das Gemeinwohl bedacht sein muss – denn das Gemeinsame eint, das Einzelne zerreißt die Staaten – und dass es für beide, für das Gemeinwesen wie für den einzelnen, von Vorteil ist, wenn eher das Gemeinwohl gefördert wird als die Interessen des einzelnen“.

Das Unrechtssystem hat viele Konstruktionen aufgebaut, dazu gehören Religionen, Parteien, Gewerkschaften und Millionen von verschiedenen Institute und Organisationen. Bis auf wenige Ausnahmen gehören sogar Menschenrechtsorganisationen sowie Natur- und Umweltorganisationen dazu. Man glaubt, sie würden alle der Menschheit dienen. Das Gegenteil ist der Fall, alles ist nur dazu da, das Selbstbewusstsein der Menschen zu zerstören und das die Menschen nicht mehr normal denken können und keine Fragen stellen. Wer das Gegenteil behauptet, schwimmt entweder im System oder wird bewusst vom System gesteuert.

Das Unrechtssystem ist subversiv, es regiert mit Erpressung und Montage, es verachtet die Menschen und verhindert somit alles. Fest steht jedoch, dass das Unrechtssystem ein großes Laster der Menschheit ist, deshalb wird es verschwinden müssen. Denn dieses Gebilde hat mehr als genug Leid zugefügt.

Die einzelnen 9 Staaten und deren Dach, der Staatenbund Österreich, fördern das friedliche Zusammenleben in Wohlstand. So wird das Gemeinsame geeint. Wenn man die Geschichte der Staaten und dessen Sinn von Grund auf richtig auffasst, wird man sehen, dass das alles im Laufe der Zeit anders gemacht wurde, als es sein musste. Denn der Staat ist verpflichtet, für die Interessen der Allgemeinheit und deren Wohlbefinden zu arbeiten. Genau das tut heute der Staatenbund Österreich. Der Staatenbund Deutschland befindet sich noch in der Aufbauphase, wird aber in Zukunft das Gleiche für das Volk in Deutschland tun. Nehmen wir ein Beispiel aus der Bibel, hier wird Jesus bewusst benutzt und missbraucht, um die Gefühle der guten Menschen zu beschmutzen und sie in die falsche Richtung zu lenken, denn es wird behauptet, wer nicht an Gott und dessen Sohn Jesus glaubt, wird ewig im Angst und Qualen leben müssen. Uns wird permanent weisgemacht, in welch einer wundervollen Demokratie, in welch tollem Rechtstaat und in welch hohem Wohlstand wir leben, obwohl dies nicht im Geringsten der Wahrheit entspricht. Die Demokratie wurde als Ersatzreligion erfunden, damit die Menschen das Unrechtssystem nicht durchschauen können.

Niemand ist in diesem Unrechtssystem sicher, alle Menschen und zwar zu jeder Zeit und in jedem Ort der Welt, laufen ins offene Messer des Systems. Das Unrechtssystem hat nichts dem Zufall überlassen. Egal was passiert, ob es der Terrorismus ist oder ähnliche Verbrechen, es wird von den Geheimdiensten geplant und durchgezogen. Alles was darüber berichtet wird, dient nur der Täuschung.

Wir können nur die Dinge hinterfragen, wenn wir bewusst und unabhängig denken und handeln.

Es gibt nichts was wir nicht schaffen können, wenn wir die Kühnheit in unserem Inneren auf den Plan rufen und uns mit Wahrheit und Klarheit, in Licht und Liebe verhalten. Dann wird das alte System keine Chance mehr zum Überleben haben.

Galerie




Elements

Text

This is bold and this is strong. This is italic and this is emphasized. This is superscript text and this is subscript text. This is underlined and this is code: for (;;) { ... }. Finally, this is a link.


Heading Level 2

Heading Level 3

Heading Level 4

Heading Level 5
Heading Level 6

Blockquote

Fringilla nisl. Donec accumsan interdum nisi, quis tincidunt felis sagittis eget tempus euismod. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus vestibulum. Blandit adipiscing eu felis iaculis volutpat ac adipiscing accumsan faucibus. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus lorem ipsum dolor sit amet nullam adipiscing eu felis.

Preformatted

i = 0;

while (!deck.isInOrder()) {
    print 'Iteration ' + i;
    deck.shuffle();
    i++;
}

print 'It took ' + i + ' iterations to sort the deck.';

Lists

Unordered

  • Dolor pulvinar etiam.
  • Sagittis adipiscing.
  • Felis enim feugiat.

Alternate

  • Dolor pulvinar etiam.
  • Sagittis adipiscing.
  • Felis enim feugiat.

Ordered

  1. Dolor pulvinar etiam.
  2. Etiam vel felis viverra.
  3. Felis enim feugiat.
  4. Dolor pulvinar etiam.
  5. Etiam vel felis lorem.
  6. Felis enim et feugiat.

Icons

Actions

Table

Default

Name Description Price
Item One Ante turpis integer aliquet porttitor. 29.99
Item Two Vis ac commodo adipiscing arcu aliquet. 19.99
Item Three Morbi faucibus arcu accumsan lorem. 29.99
Item Four Vitae integer tempus condimentum. 19.99
Item Five Ante turpis integer aliquet porttitor. 29.99
100.00

Alternate

Name Description Price
Item One Ante turpis integer aliquet porttitor. 29.99
Item Two Vis ac commodo adipiscing arcu aliquet. 19.99
Item Three Morbi faucibus arcu accumsan lorem. 29.99
Item Four Vitae integer tempus condimentum. 19.99
Item Five Ante turpis integer aliquet porttitor. 29.99
100.00

Buttons

  • Disabled
  • Disabled

Form